Dr. Ziegler's Trockenfutter

  • Hier gibt es einen ganz tollen Hunde(Futter)laden, in dem ich gerade ein für mich neues Futter entdeckt habe. Es ist von Jutta Ziegler, der ich eigentlich nur Gutes zutraue, was meint ihr?


    Hochwertiges Alleinfuttermittel für Hunde
    100% kaltgepresst (bei 42-47°C)
    0% Zusatzstoffe Glutenfrei
    Auch für Welpen und Junghunde


    Fleischanteil 75%


    Zusammensetzung:
    Rindertrockenfleisch gemahlen, Hirse gemahlen, Reiskeimlinge, Manjokwurzel, Rinderpansenmehl, Geflügelfett, Lachsöl, Meeresalgen, Äpfel, Zucchini, Kräutermischung getrocknet, Hagebutten, Eigelb, Lebertran, Moor


    Analyse: Rohprotein 25%, Rohfett 10%, Rohfaser 3,7 %, Rohasche 6,9 %, Calcium 1,2 %, Phosphor 0,96 %


    Quelle: http://www.naturfutterlaedchen…d-Hirse-kaltgepresst-15Kg

  • Von der Zusammensetzung und den Werten her finde ich es gut und es ist auch ohne synthetische Vitamine.
    Daher ein klares "Ja" von mir zu diesem Futter. Wäre definitiv auch was für uns, wenn meine Rindfleisch vertragen würden.
    LG Petra

  • Klingt von der Zusammensetzung her gut, außer dass keinerlei Angaben zur Herkunft der Tiere gemacht werden. Also vermutlich billige Massentierhaltung.


    Insofern, was bringt es, wenn keine chemischen Zusätze zugefügt werden, aber über das benutze Fleisch doch lauter Antibiotika-Rückstände (besonders bei Geflügelfleisch- und Fett) und andere Medikamente ins Futter Einzug erhalten (und Pestizide über das Gemüse etc.).


    Konsequenterweis müsste man das auch auf Bio achten (z.B. bei Terra Pura oder Herrmanns hat man Bio UND ohne Zusätze)

  • Also die Verkäuferin sagte mir, es käme aus Österreich, wo es keine Massentierhaltung gibt. Sie hat öfter Kontakt zu Frau Ziegler.
    Schwarz auf weiß hab ich das aber natürlich nicht.


    @ rehlein: es gibt auch eine Sorte mit Ente und Kartoffel!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat


    Konsequenterweis müsste man das auch auf Bio achten (z.B. bei Terra Pura oder Herrmanns hat man Bio UND ohne Zusätze)


    Das halte ich wiederum für eine reine Preisfrage. Bei kleinen Hunden mag das noch einigermaßen problemlos umsetzbar sein. Sobald der Hund aber ein paar Kilogramm mehr wiegt gehts dann teilweise richtig ins Geld. Bei einem 20 Kg Hund zahlt man dann auch zackig mal nen hunderter oder mehr im Monat. Also macht man einfach das Beste daraus.

  • Zitat

    Also die Verkäuferin sagte mir, es käme aus Österreich, wo es keine Massentierhaltung gibt. Sie hat öfter Kontakt zu Frau Ziegler.
    Schwarz auf weiß hab ich das aber natürlich nicht.


    Auch, wenn das zum eigentlichen Thema nicht wirklich etwas beiträgt, möchte ich dennoch anmerken, dass diese Aussage keinesfalls stimmt! Hier in Österreich gibt es genauso Massentierhaltung wie auch in Deutschland oder sonstwo, und nur die wenigsten Kühe stehen bei uns auf Bergalmen (auch, wenn das in Werbungen stets suggeriert wird :hust:)

  • Das hab ich mir schon so gedacht.... ist das in der Schweiz vllt anders und es war ne Verwechslung der Verkäuferin?


    Hab mal ne Mail hingeschrieben.


    Und wo ich mir grad auch nicht mehr sicher bin, es ist ein Einzelfuttermittel. Heißt ein Hauptfutter sonst nicht Alleinfuttermittel oder so ähnlich?

  • Vielleicht hat sie das so entschieden, weil sie die gleiche Auffassung vertritt wie diese Firma ?
    http://www.almonature.de/unter…rung-auf-natuerliche-art/


    Oder sie bleibt durch diese Benennung lieber auf der rechtlich sicheren Seite, was die üblicherweise geforderten Gehalte an Vitaminen etc. angeht ? Das machen, meine ich, mehrere Firmen so, die nichts Künstliches zusetzen.


    Da meine Hunde ohnehin mehrere Sorten Trofu und Nafu erhalten, spielt das hier keine Rolle. Da hätte ich mehr Angst vor Übervitaminisierung bei Futter mit synth. Vitaminen (die ja tw. extrem überdosiert sind).
    LG Petra

  • Okay das war dazu jetzt auch meine naheliegenste Erklärung. Wsl kann der Hund trotzdem mehr Vitamine aus ihrem Futter gewinnen als aus vielen anderen...


    Gefressen wird es hier übrigens sehr gerne!!!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!