ANZEIGE

"Das hat er grade NICHT wirklich gemacht!"

  • Das hat er gerade nicht wirklich gemacht............dachte ich, als unser Apollo beim durch die Stadt bummeln einfach an einen Kleiderständer von NKD gepinkelt hat. Oh mein Gott war das peinlich. Ich wusste echt nicht was ich machen sollte und bin ganz feige einfach weiter.
    Also passt auf wenn ihr etwas kauft, was draußen an einem Kleiderständer hängt :D

    Lg Elke
    Melanie (Terriermix) 20.04.2012 - hoffentlich ganz lange
    Apollo (Parson Jack Russell) 31.08.2002 - 14.11.2012


    Kraule einen Hund, und du hast einen sicheren Job.


    -Franklin P. Jones


    Melanie

  • Ja so ne Pinkel-Geschichte hab ich auch. Herr Hund in der Hundeschule. Trainerin zeigt an ihm das Leinenführigkeits Training. Ne ganze weile ging das hin und her, Richtung wechseln, Weg abschneiden usw.. Der Wicht schon sichtlich not amused hinter her geeiert, wobei mehr gezerrt, weil natürlich alles viel interessanter war als brav an der Leine zu gehen. Na ja er hat sich gefügt und gute Mine zum bösen Spiel gemacht. Bis die Trainerin schließlich stehen blieb um mir was zu erklären. Nun ist mein Zwerg von der eher hektischen Sorte, nicht so in diesem Moment. Er guckte sie einen Moment lang an, ich habe eher zufällig zu ihm geguckt, steht schließlich aus seiner sitzenden Position auf, schlendert ein/zwei Schritte näher an sie ran und hebt in aller Seelenruhe das Bein.


    Erst hat das keiner von uns gecheckt, dann dachte alle das gleiche: "das hat er jetzt nicht wirklich gemacht!?" Und dann gabs ne Ansage aus gleich 2 Richtungen die ihn nicht die Bohne interessierte. Ich könnte schwören, dass er noch breit gegrinst hat.


    Tja von Leinenführigkeit hält er bis heute nix. ;)


    Gesendet von meinem GT-N7100 mit Tapatalk

  • Hab auch eine Kauartikel-Geschichte, aber etwas anders, als die, die schon erzählt wurde. Es war, als mein Shiba noch gelebt hatte.


    Nach dem Futter am Abend, bekommen meine Hunde immer irgendwelche Kauartikel, beide immer dasselbe. Voitto hatte seine Tricks vorgeführt und seinen Büffelhautknochen bekommen, danach war Yamaku dran. Voitto hatte mit dem Fressen immer gewartet, bis Yamaku auch ihr Knabberle hatte. Als sie ihren hat, schaut er sie an, doch Madam Shiba schaut stoisch in die Leere, ihren Kauknochen verächtlich zwischen den Pfoten. Voitto knabbert kurz an seinem Knochen, doch der scheitn ihm nicht zu langweilig zu sein und so legt er den Kopf darauf und schläft ein. Yamaku starrt immer noch wie eine Statue in die Leere. Nach einer halben Stunde hatte sich das Bild nicht verändert. Noch etwas später wacht Voitto auf und geht trinken. Plötzlich erwacht Frau Shiba aus ihrer Starre, geht zu Voittos Knochen und knabbert zufrieden daran herum. Voitto schaut zu ihr, überlegt kurz, dann nimmt er sich ihren und knabbert ihn ebenfalls sehr glücklich. :headbash:


    Jaja, das des anderen ist immer besser, auch wenn es dasselbe ist. Das haben die dann noch öfters gemacht.

    Liebe Grüße und einen schönen Tag, Nadine mit
    Akita Megumi (*6.12.2012), Finnischer Lapphund Voitto (*3.3.2007) und immer im Herzen Shiba Inu Yamaku (*16.7.2002 +16.1.2013)

  • Okay, ich weiß nicht ganz ob das hier reinpasst ^^


    aber eben beim spazieren gehen, ich spiele mit ihr auf einer wiese, sie ohne leine, ein kind aufm fahrrad kommt vorbei. auf er wiese sind ein paar steine, die als sitzgelegenheit dienen.
    Zoey, die noch nicht so ganz hört :D läuft dem fahrrad hinterher, und läuft volle Kanne gegen den Stein :D


    Ich musste so lachen, obwohl sie mir mega leid tat ^^

  • Zitat von "VaRiOuS"


    Was sie auch schnell raus hatte: Wenn Herrchen nicht da ist, darf man auch schonmal ins Bett oder auf die Couch zu Frauchen zum Kuscheln :pfeif:


    same here :D

    Jana
    mit Athos - Australian Shepherd *26.03.2014
    und Gipsy - Quarter Pony *18.06.2012
    und Henry - EKH Kater *2011
    und Stella - Menschenkind :) *03.05.2007

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Bester "Das hat er gerade nicht wirklich gemacht"-Moment meines Rüden:
    Er war etwa ein Jahr alt und ich trainierte im Wohnzimmer mit ihm, auf eine kleine Kiste zu hopsen und sich hinzusetzen. Kiste stand neben dem Fenster. Nach ein paar geglückten Versuchen, sagte ich wieder "rauf" und was macht Tex? Springt nicht auf die Kiste, sondern auf die FENSTERBANK und sitzt dann da balancierend :o0: .
    Nur gut, dass das Fenster geschlossen war. Da habe ich nämlich noch im 1. Stock gewohnt :xface: .

    LG, Kathrin und Bliss

    Für immer im Herzen das Seelenhundrudel Tex, Joy und Luna

  • hihi die Hyäne wieder :gott: :D


    Andiamo versteckt sein peinliches verhalten immer hinter sehr viel Charme. er kuschelt sehr sehr gerne mit allen möglichen Menschen und wenn er merkt die haben irgendwo was Essbares dann wackelt er süß mit dem Köpfchen, steckt, den Kopf unter den Arm der Menschen, gibt Pfötchen und schummelt sich so immer weiter in Richtung der verlockenen Tasche, dann grunzt er vor Wohlbehagen weil ihm der Po gekrault wird, dazu muss der Kopf ja irgendwo stecken- und der steckt dann in der leckeren Tasche. Da hab ich schon so oft gehört: das hat er jetzt aber nicht wirklich getan, oder?


    Gestern saßen wir auf dem Balkon, jeder der Jungs bekommt da immer 2 Nüsse im verlauf des Abends zum knacken. Sie wissen auch dass danach Schluss ist und sie, wenn einer seine beiden hatte, er zugucken muss wenn der andere dran ist. Gestern war Andiamo erst mit uns draussen und hat seine Nüsse verputzt. Dann kam Farinelli dazu weil er fertig war mit spielen. Er bekommt auf seine Anfrage hin auch seine Nuss. Dreht sich um, guckt Andiamo an, der eigentlich passiv da lag, gnibbelt kurz af der Nuss rum, guckt nochmal zu Andiamo und dann geht er zu ihm hin und schmeisst ihm die Nuss vor die Füße. Der freut sich natürlich drüber. Farinelli geht zurück zur Oma und fordert seine 2. Nuss. Das schien echt geplant und überlegt zu sein. Hab auch gesagt: Das hat er doch jetzt nicht wirklich gemacht, oder?

  • waren gerade auf der Heide spazieren...da gibt es so relativ steile Felshänge, die Arthas aber noch nie interessiert haben. Heute rennt er sofort darauf zu, ich rufend hinterher. Dann ist er da wie eine Bergziege rumgeklettert :hilfe: hören konnte er offenbar auch nicht mehr :roll: Unten haben sich schon andere Spaziergänger versammelt :ops: hinterherklettern hab ich mich aber auch nicht getraut...also hab ich irgendwann "Tschüss"! gerufen und bin gegangen...er kam dann hinter her als wäre nichts gewesen... :roll: :fear:

  • Bei meinem Polo hat die Hupe auch bei abgestelltem Auto funktioniert. Irgendwann sitze ich mit Bekannten spät abends im Biergarten, mein Hund auf dem Fahrersitz und hupt. Ist dieses Tier an dem Trenngitter vorbei nach vorne geklettert und hat auf die Hupe gedrückt. Dauerhupe. Sie durfte dann natürlich mit an den Tisch. Von da an wußte sie, wie sie mich rufen kann.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE