Die Trickchallenge für "fortgeschrittene Anfänger" :)

  • ANZEIGE

    Hallo, ihr Lieben :)


    Da wir festgestellt haben, dass die Tricks im "Anfänger-Trickchallenge"-Thread für Anfänger zu schwer werden, wir uns aber an die fortgeschrittenen Tricks noch nicht rantrauen, haben wir uns dazu entschlossen, einen neuen Thread aufzumachen, für die Hunde, die schon etwas Erfahrung im Trickdogging haben, aber noch keine Profis sind.


    Ich übernehme mal den Eingangspost von Missi Jimmy:

    Zitat

    Die Idee hinter diesem Thread ist, dass man neue Ideen bekommt und das üben/lernen von verschiedenen Tricks nicht immer wieder vor sich herschiebt (so wie ich )
    Asl Beispiel sagen wir einmal, ich gebe als nächsten Trick "Peng" vor und sage, ihr habt 4 Tage dafür Zeit. In diesen 4 Tagen könnt ihr hier berichten wie weit ihr seid,... Am Ende der 4 Tage stellt jeder ein kurzes Video von dem neu erlernten Trick ein. Ich suche mir dann den Hund aus, der es für mich am schönsten/besten/schnellsten/freudiggsten,... macht und der Gewinner sucht sich dann den nächsten Trick aus und gibt wieder eine Zeit vor. So geht es dann immer weiter
    dazu sage ich noch, dass diejenigen, deren Hunde den vorgegebenen Trick schon können von der "Challenge" ausgeschlossen sind, aber sie können gerne Tipps geben!
    Ich hoffe, ich habe das halbwegs verständlich erklärt und viele machen mit.


    So, jetzt müssen wir uns nur noch auf einen Trick einigen, und dann kann es losgehen! :)


    ****************************************************************************


    Trick: Schütteln



    ab Seite 164


    Erklärung: Auf Kommando soll sich der Hund schütteln




    Abgabedatum: 11.11.2018


    - Bei Bedarf kann verkürzt oder verlängert werden
    - Videos bitte nur als Links hinter Eurem Namen einfügen




    Jury: @Nesa8486




    ******************************************************************************


    - "Lächeln"
    - Rückwärts umrunden - Seite 7
    - seitwärts gehen - Seite 15
    - "Einparken" - Seite 19
    - "Kuckuck" - Seite 22
    - Sprung durch Armkreis - ab Seite 29
    - "Würfeln" - ab Seite 34
    - um Stock herumlaufen - ab Seite 35
    - Seitensprung am Baum - ab Seite 37
    - "Elefantentrick" - ab Seite 44
    - PENG - ab Seite 53
    - auf die Füße mitlaufen - ab Seite 57
    - Reißverschluß öffnen - ab Seite 61
    - Spanischer Schritt - ab Seite 62
    - Kreisel - ab Seite 67
    - "Boomer" - ab Seite 78
    - in eine Decke einrollen - ab Seite 78
    - Toooor - ab Seite 83
    - Drunter und Drüber - ab Seite 88
    - Hinterbein heben, "Pinkeln" - ab Seite 94
    - 4in - ab Seite 103
    - Elefantentrick - ab Seite 111
    - rückwärts laufen, umrunden - ab Seite 119
    *******
    - Drüber und Drunter - ab Seite 147
    - Schütteln - ab Seite 164

  • Super, nun müssen wir uns nur noch auf einen Trick einigen ;)

    Liebste Grüße, Dani mit Inuki, Skadi und Eve


    Inuki (DSHxBSH/RS *2012)

    Skadi (Spaniel Mix *2013)

    Eve (Working Cocker Spaniel *2020)

    und Ghandi (BC-Mix), Wara (DSH) sowie Cindy (DSH) im Herzen

  • Da sind wir doch auch dabei :-)



    Sent from my iPhone using Tapatalk

  • ANZEIGE
  • Also ich finde Schütteln nach wie vor toll oder dieses Verstecken (wobei ich das noch nicht so richtig verstanden habe ... :ops: )

  • Also hier würde ich mich jetzt auch mal beteiligen. Unser Milow ist ein 5 Monate alter Labrador Mischling und lernt gern viel neues.


    Chriss on tour with tapatalk

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich an Deiner Stelle würde dann ganz zu den "Anfängern" hinüberwandern ;)
    Hier sind ja jetzt die Teams versammelt, die nicht mehr so reine Anfänger sind.



    Schöne Grüße noch
    SheltiePower

    Schöne Grüße noch

    SheltiePower

    In ewiger Erinnerung: Cheyene


    Fehler sind hervorragende Lehrer, wenn man ehrlich genug ist, sie sich einzugestehen, und gewillt, aus ihnen zu lernen.        Alexander Solschenizyn

  • Ich werde mit meinen Hunden wohl erst mal nicht mehr mitmachen, oder noch mal bei den Anfängern mitüben.
    Ich habe festgestellt, dass die Tricks nach 2 Wochen zwar so einigermaßen sitzen, aber nach 2 Wochen auch wieder komplett vergessen sind. Moon kann mir zB. keine Taschentücher mehr bringen (und das bei meinem Schnupfen..).
    Deshalb werde ich jetzt erst mal nach und nach die "alten Kamellen" wieder üben und den ein oder anderen Trick so lange ausarbeiten, bis er auf ein reines Wortkommando ausgeführt wird.
    Ich hoffe, dadurch auch ein wenig mehr Ruhe in Moon und ein wenig mehr Motivation in den Pudel zu bekommen.


    Wenn ein geeigneter Trick für uns dabei ist, werden wir uns natürlich wieder dazugesellen, ist doch klar.

    Liebe Grüße
    Ariane
    mit Moon, Bobo und Leonard

  • Zitat von "SheltiePower"

    Ich an Deiner Stelle würde dann ganz zu den "Anfängern" hinüberwandern ;)
    Hier sind ja jetzt die Teams versammelt, die nicht mehr so reine Anfänger sind.



    Schöne Grüße noch
    SheltiePower


    Ist vielleicht keine dumme Idee.
    Danke für den Hinweis.


    Chriss on tour with tapatalk

  • Soo, wir müssen uns langsam mal für einen Trick entscheiden! :D


    Vorschläge waren bis jetzt:


    - Hinterbein-Target
    - Mit vier Pfoten in eine Schlüssel
    - In einen Koffer gehen und sich darin "verstecken"
    - Dinge mit einem Vorderbein halten (z.B. eine Blume, o.Ä.)
    - Zähnchen zeigen
    - "Knoten öffnen" (Der Hund geht zu einem irgendwo festgeknoteten Seil und löst den Knoten oder öffnet einen Schnürsenkel, oder...)
    - "Kuckuck" (Der Hund legt die Vorderbeine auf einen Arm des Menschen und "versteckt" seinen Kopf auf Befehl hin zwischen den Vorderpfoten)
    - "Münze im Becher" (Der Hund soll eine Münze aufnehmen und in einen Becher legen)
    - "Schütteln" (Der Hund soll sich auf Befehl hin schütteln)
    - Zudecken
    - Aufräumen
    - In die Arme springen


  • Die Fetten fänd ich fett :D Absoluter Favo ist das Blume halten und Zähnchen zeigen :D

    Liebste Grüße, Dani mit Inuki, Skadi und Eve


    Inuki (DSHxBSH/RS *2012)

    Skadi (Spaniel Mix *2013)

    Eve (Working Cocker Spaniel *2020)

    und Ghandi (BC-Mix), Wara (DSH) sowie Cindy (DSH) im Herzen

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!