ANZEIGE

Collie Besitzer wo seid ihr?

  • Hallo :smile:
    Ich wollte nur mal wissen, wer hier einen Langhaarcollie besitzt, wie er heißt, wie alt und vielleicht ein Bildchen :roll: denn ich habe mich sofort in diese Rasse verliebt! Nur mir kommt es so vor, als wären diese ein sehr seltenes Exemplar, in meiner Umgebung habe ich noch NIE einen anderen amerikanischen Langhaar-Collie gesehen .. :sad2: . Darum würde ich gerne wissen, wie ihr die Rasse empfindet und ob euere Hunde auch so schlau sind wie meine Flauschnase (Baily, 4 Monate, weiblich, dark-sable white collie) .. und hat jemand einen White Collie, der Erwachsen ist? Dann würde ich super gerne mal ein Bild sehen, wie meine Kleine aussieht, wenn sie erwachsen ist, denn eigentlich wollten wir niemals einen white Collie, aber auch dieser ist nun ein Traumhund :D
    Liebe Grüße!

  • Ich hab zwar keinen "langen", aber einen "kurzen" Collie ;) - hab mich total in die Rasse verliebt :cuinlove: und ich kenne einige langhaarige - die ich genauso mag! (allerdings muß ich zugeben, das mir die britischen besser gefallen....) :roll: )
    Naja, deshalb hab ich mich mal hier miteingeklinkt ;)

  • Mein tageshund ist eun langhaarcollie. Er ist super sensibel, folgt wie eine eins und ist alles in allem ein sehr angenehmer hund :gut:

    manche Menschen werden kleiner, wenn man sie unter die Lupe nimmt

  • Hiiiier ist einer ;)
    George ("Prince Phoenix of Reimo Ranch Valley") ist am 14.3.2003 geboren und seit er 10 Wochen alt ist bei uns :D edit: Nun gut, er ist der englische Schlag ;)
    Er ist "mein" erster Hund und hat mich auf den Hütehund-Geschmack gebracht.
    Hier ist er auf den meisten Bildern mit meiner Aussie-Hündin.


    Leider ist er MDR1 -/-, aber nun gut. Wir wissen es und können entsprechend handeln.












    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • George ist ja wirklich zauberhaft! :) Obwohl ich persönlich amerikanische Collies bevorzuge, da diese figurbetonter sind, könnte er meine Meinung doch glatt ändern :fondof: !!!

  • Die Überlegung damals war einfach, daß ein 8jähriges Mädchen einen "kleinen Engländer" besser halten kann als einen "großen Ami". Mama mag die auch total.
    Bei mir wird später wohl ein KHC einziehen. Ich mag das ganze Fell nicht sooo. Aber das Wesen... Eine Seele aus Gold.

  • Zitat von "Skádi"

    Bei mir wird später wohl ein KHC einziehen. Ich mag das ganze Fell nicht sooo. Aber das Wesen... Eine Seele aus Gold.



    genau aus dem Grund hab ich mich auch für einen KHC entschieden :gut:



    und meine Jala ist einfach nur SUPI!!!!! :herzen4:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE