Beiträge von Jungspund

    vor über einem Jahr habe ich einen hund aus dem tierschutz übernommen.
    überaus ängstlich. hat am Anfang vor Angst kot verloren. zitterte, ließ sich kaum berühren.
    auch heute noch versteift sie sich bei mir, und das obwohl ich ihre bezugsperson bin.
    wir konnten aber insgesamt doch einiges positives erreichen. sie nimmt Leckerli und Futter meistens von jedem familienmitglied aus der hand. und sie ist mutiger geworden.


    was mir aktuell aber Kopf zerbrechen bereitet, sie fixiert ständig meinen mann. er hat ihr nie was getan, er darf sie auch anfassen, füttern, sie kommt wenn er ruft.
    aber ständig hat sie ihn im blick. :ka:
    das aber nicht weil sie ihn toll findet, eher m gegenteil.
    beim kontaktliegen auf dem sofa, kann sie sich kaum entspannen, weil sie ihn beobachtet. sie lässt den Blick nicht von ihm ab.
    die kleinste Bewegung seinerseits und sie wird steif.


    habt ihr einen rat?
    das nur er sich ausschließlich um sie kümmert ist ausgeschlossen.
    gefüttert hat nur er sie, schon über Monate aus der hand, kein erfolg.


    sollte ich dieses fixieren unterbinden?
    wenn ja, wie?
    ablenken klappt nicht.

    nun habe ich nochmal eine frage. :smile:


    ich habe sonst immer selber gekocht für die hunde, nun bin ich dazu umgestiegen, fleisch (geflügel) roh zu geben. und da ist mir was aufgefallen.
    nach dem essen sind die hunde SEHR viel ruhiger als früher. klar, nach dem essen wird ein schläfchen gemacht, aber seit der rohfütterung, habe ich den eindruck, das schläfchen dauert länger, ist intensiver, und das sättigungsgefühl hält sehr viel länger an.
    ich kenne mich mit barf leider gar nicht aus, deswegen die frage, ob mich der eindruck täuscht oder kann da schon was dran sein?

    Zitat von "PocoLoco"


    Für Hunde gehen die Leute heutzutage über Leichen, um es mal krass auszudrücken. Da sind Wahrnehmungen schon ziemlich verschoben.


    Auf der anderen Seite kommt es natürlich auch darauf an, woher der jeweilige Shop seine Ware bezieht. Man sollte sich schon vor Augen halten, woher Billighühner aus dem Supermarkt kommen und wie sie aufgezogen und gehalten werden. (und ja, ich kaufe auch Hühnerfleisch im Supermarkt)


    dessen bin ich mir bewusst. ;) sehr sogar. denn ich halte selbst hühner. leider fällt da nicht genug ab um für die hunde zu schlachten. unsere hühner sind mehr haustiere, wenn es sein muss, wird natürlich auch geschlachtet und gegessen.
    trotz allem, stellt sich mir dir frage, mit dem hundefutter. im dosenfutter , trockenfutter ist an fleisch ja mehr oder weniger nur kruscht drin. die dafür gestorbenen tiere haben auch nicht besser gelebt, als die aus der frischetheke.


    für meine hunde fleisch zu kaufen was aus glücklicher haltung kommt, so wie ich es mir vorstelle kann ich mir schlicht und ergreifend nicht leisten. das kauf ich nicht mal für uns. für uns kaufe ich "kompromiss-haltung" vom ortsansässigen metzger. aber auch hier werden die tiere nicht so gehalten wie ich es gerne hätte.


    tja. wenn es nach meinen idealvorstellungen ginge, dürfte ich gar keine tiere halten, keine tiere essen und deren nebenprodukte ebenfalls nicht.
    da bin ich dann doch egoist. asche auf mein haupt. aber zumindest esse ich bewußt und kaufe bewußt ein. und schmeiße nix weg.
    ps: die hundefuttershops mit dem teuren barf werden sicherlich nicht tiere aus einer haltung meiner vorstellung verkaufen ... sonst würde ich mir ja wiederrum dann doch dort das fleisch kaufen und für mich gleich mit :ugly:

    ich weiß nicht , warum nicht :smile:
    dachte nur, weil es im hundeladen soviel teuerer ist und es n haufen leute dort kaufen, dass es einen grund haben wird. der war mir nur nicht ersichtlich. :/
    aber danke für eure antworten, dann kauf ich das ganz n ormal im laden für die menschen. :D ohne schlechtem gewissen :gut:

    ich möchte gerne frisches geflügel geben. habe nun aber festgestellt, dass dieses im shop für hunde als barf ja nun um einiges teuerer ist, wie im laden für menschen. kann ich das nicht einfach dort kaufen? geflügelklein, herzen, mägen gefroren. keule, flügel, brust aus der frischetheke?

    ach stimmt. genau. da hab ich nicht mehr dran gedacht...


    wie heißt der "beruf" wo jemand mit dem hund z.b. ins pflegeheim/altenheim geht und dort die leute den hund streicheln lassen? und machen die das ehrenamtlich?


    cool. war mir nicht klar, dass es sowas gibt... das funktioniert aber nur in großen städten, oder? wo man "anonym" ist... auf einem dorf kann ich mir sowas kaum vorstellen.... da machen solche sachen die nachbarn.