ANZEIGE
Avatar

Wir wollen barfen - Anfängerfragen

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    da Jimmy so oft Durchfall hat und er immer irgendwas im TroFU nicht verträgt, haben wir uns entschieden, dass wir barfen wollen, in der Hoffnung dass es ihm endlich mal konstant gut geht.
    Ich muss ehrlichgesagt gestehen, dass ich jetzt sehr schnell umgestellt habe (gestern abend), weil er bis vor 3 Tagen schon wieder 2 Wochen Durchfall hatte. Ich habe ihm dann immer Schonkost, sprich Pute, Huhn, Reis, Karotten und Kartoffel, gekocht und plötzlich war der Durchfall weg. Da dachte ich, setzte ich das doch gleich so fort, bevor ich wieder mit dem TroFU anfange und dann komplett auf BARF umstellen muss. Also hat er nun schon 2 Mahlzeiten hinter sich und immernoch normalen Stuhlgang :rollsmile:
    In den letzten Tagen habe ich mich in das Thema *barf* eingelesen und es sind auch 2 Bücher angkekommen+ durchgelesen. Null Ahnung habe ich also nicht, aber dennoch möchte ich gern einen Thread haben, weil sicher immer mal wieder Fragen von mir kommen werden..


    Jetzt mal zum Hundi:
    Jimmy ist 2 Jahre alt und wiegt ca. 41 kg
    er hat eine Futtermittelallergie und darf nicht essen: Rind, Schwein, Lamm, Weizen, Soya und Milchprodukte.. das heißt, wir werden hauptsächlich mit Geflügel füttern...


    Hier mal unser erster Plan:
    Jimmy´s Gesamtmenge beträgt 820g/Tag
    der Gemüse/Obst-Anteil ist 250g/Tag
    und insgesamt 574g Fleisch
    davon:
    (abgerundet) 375g Muskelfleisch
    120g Bindegewebreiches
    90g Innereien


    Tag 1
    morgens: 250g Putenhack
    abends: 250g Putenhack


    Tag 2
    morgens: 250g Putenhack + 100g Kartoffel
    abends: 250g Putenhack + 200g Kartoffel


    Tag 3
    morgens: 250g Putenhack + 100g Karotten
    abends: 250g Putenhack + 200g Karotten


    Tag 4
    morgens: 250g Putengulasch mit 125g gekochten, pürierten Kartoffeln
    abends: 250g Putengulasch mit 125g gekochten, pürierten Kartoffeln


    Tag 5
    morgens: 250g Putenstücke mit 100g Kartoffel
    abends 250g Putenstücke mit 200g Kartoffel


    Tag 6
    morgens: 90g Innereien mit 100g Putenfleisch
    abends: 250g Putenstücke mit 250g Karotten


    Tag 7
    morgens: 250g Hähnchenfleisch mit 100g Kartoffel
    abends: 250g Hähnchenfleisch mit 200g Kartoffel


    Immer Knochenmehl und immer dazu 4 EL Rapsöl, alle paar Tage anstatt Rapsöl Nachtkerzenöl!



    Ich weiß, das ist jetzt alles andere als abwechslungsreich, aber wir fangen gaaaaanz langsam an.
    Der Plan ist ok, oder? Wurde mir zumindest so bestätigt .


    Was gibts denn als Leckerchen für unterwegs bei euch?


    Hat jemand Fragen, Anregungen, Kritik? :)

  • ANZEIGE
  • Ich würde schon auch etwas Obst mit aufnehmen ( z.b. Banane) und eher mehr Karotte füttern, da Kartoffeln sehr KH reich sind.


    Salat sollte auch gehen und ein kleiner Teil gekochte Kohlarten. Man kann ja die Gemüseanteile die du jetzt nicht drin hast langsam steigern. Darf er Fisch? Dann auf jeden Fall mit integrieren ;)


    Leckerlies für Unterwegs? Käsewürfel, oder Putenwurst...?

    LG Leowi mit Stinktier "Söckchen"

  • Oh, Milchprodukte verträgt er auch nicht..


    Ok, dank dir..wollte halt erstmal so ein kleines Ausschlussverfahren machen, damit ich genau weiß was er verträgt..
    dann tausch ich mal Banane und Apfel mit Kartoffeln..
    Fisch darf er auch.. sollte man aber nur 1-2 Mal die Woche geben oder?


    Stelle die Tage mal den Plan für Woche 2 ein, der wird etwas abwechlungsreicher bestimmt

  • ANZEIGE
  • Fisch gibt es bei mir einmal pro Woche. Thunfisch im eigenen Öl, ungewürzt oder Pangasius oder Markrele geräuchert. Apfel ist auch gut, ich finde Abwechslung schon sehr wichtig, damit dein Hund auch wirklich alle Nährstoffe bekommt, die er braucht.


    Du fütterst jetzt Knochenmehl? Probier ruhig mal Hühnerhälse oder Hünchenrücken aus. Da hat er gleich ein bischen Knabberspass und bekommt sein Calzium.


    Übrigens, wenn er die Hühnerhälse verträgt, könnte man die auch unterwegs als Leckerlie füttern. Man kann die ja in einem Gefrierbeutel mit nehmen. So als Idee.


    Rote Beete füttere ich auch gerne. Aber da du ja langsam umstellen möchtest ( verständlich), kann man das ja nach und nach austesten, wegen der Verträglichkeit. Wie sieht es mit Ei und Ölen aus?

    LG Leowi mit Stinktier "Söckchen"

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • du solltest mehr abwechslung beim obst/gemüse reinbringen.
    natürlich ist es erstmal gut, wenn du einzelne gemüsearten addierst, damit du es mitbekommst, wenn er mal was nicht verträgt.


    aber so als richtwert: es sollten eigentlich min 5 gemüsesorten/woche und 3 obstsorten/woche sein. und das dann gerne noch von woche zu woche wechselnd.


    ich mache es so, dass ich mich einmal die woche hinstelle und dann ne rührschüssel voll gemüse püriere. ein teil wird gleich frisch verfüttert, der rest eingefroren und bei bedarf wieder rausgeholt.
    mit dem obst das gleiche.


    auch beim fleisch darf abwechslung rein. du kannst auch pferd versuchen, oder wild?


    und ja, rfk kannst du probieren. ich finde es jedenfalls sinnvoller als pulver, sofern dein hund es verträgt. hühnerhälse für den anfang sind ok. ich hab festgestellt, dass meine hera (21kg) die nicht sooo ordentlich kaut. bei enten- und putenhälsen ist das besser.


    aber da musst du dich einfach durch testen ein wenig reinfinden.

  • Huhu,


    danke für eure Antworten :)
    Ich glaub, ich hab mich falsch ausgedrückt, der Plan ist nur jetzt für die ersten 7 Tage, dann schreibe ich wieder einen neuen Plan, abwechslungsreicher für die nächsten 7 Tage, bis ich das Ausschlussverfahren rum hab, dann kann ich ja theoretisch bunt mischen...
    er ist wirklich sehr sensibel und ich mag da nix überstürzen und lieber auf Nummer sicher gehen.
    Oder meint ihr, ich kann trotzdem schon so viel auf einmal? Wohl würde ich mich dabei nicht so fühlen, denke die 1,2,3 Wochen die weniger Nährstoffe beinhalten, schaden ihm nicht soooo, das ist ja auch ein Prozess und wir sind am Anfang... bitte korrigiert mich.


    Leowi, als Öl gibts alle paar Tage im Wechsel Rapsöl, Nachtkerzenöl und Borretschöl.


    Ich hab auch noch Quinoa- und Amaranthflocken, Hagebutteschalen+ Spirulina

  • Guten Morgen,


    ich dachte mir ja schon, das du erstmal schauen willst. Ich würde auch nur EIN Gemüse zu den Kartoffeln tun, dann zwei Tage testen und wenn nichts ist, das nächste dazu nehmen.


    Genauso beim Obst auch. Ich wäre da auch lieber etwas vorsichtiger. Socke hatte als wir ihn bekamen eine heftige Darmentzündung, die dabei war chronisch zu werden. Also auch strengste Diät....


    Also, mach lieber etwas langsamer und dafür weißt du hundert pro, was dein HUnd verträgt und was nicht ;)

    LG Leowi mit Stinktier "Söckchen"

  • Besser ist es wirklich alles zu rechnen.


    Swanie Simon sagt zwar, das der Bedarf automatisch gedeckt wird, wenn man abwechslungsreich füttert, aber hundertpro weiß man das nicht.


    Dann lieber einmal nachrechnen und du bist auf jeden Fall auf der sicheren Seite ;)

    LG Leowi mit Stinktier "Söckchen"

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE