ANZEIGE
Avatar

Welche Obst und Gemüsesorten sind erlaubt? / Paprika?

  • ANZEIGE

    Hallo ihr,
    habe zwei Fragen, da ich vorhin wohl einen Fehler gemacht habe.


    Zum einen wüsste ich gern, welche Obst und Gemüsesorten für Hunde erlaubt sind.


    Zum anderen habe ich vorgestern, gestern und heute ein Stück Paprika (püriert) mit unter das Fleisch gegeben und nun habe ich vorhin im Internet gelesen, dass man Paprika gar nicht füttern darf. Stimmt das und habe ich meinem Hund damit jetzt geschadet? Wenn ja mit welchen Folgen muss ich rechnen? :|


    Mache mir jetzt echt Sorgen...

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • nein, Paprika sollt man nicht füttern, genauso wie Zwiebeln und Weintrauben.


    Beim Gemüse solltest du darauf achten das du ca. 50 % Salat und den rest z.b. Zucchini, Karotten, etc. fütterst.

  • Ich hab mir für 5€ von Swanie Simon die BARF Broschüre bestellt, die liegt in der Küche und ich kann bei Unsicherheit immer mal eben ein Blick reinwerfen ob er dies oder jenes darf und das Heftchen geht auch immer mit wenn meine Eltern den Hund für ein paar Tage nehmen, so können sie auch einfach nachgucken statt mich für jedes Stück Obst etc anzurufen und ein ok zu holen ;)

    Fionn (3,5) gehört zu Sonja (28 ), Stefan (30) und Tochter Tarya (5)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Nettydog"

    Schau mal hier vielleicht hilft dir das
    http://www.mkd-shop.ch/man_darf.php


    Ja, diese Seite habe ich mir ausgedruckt und der Ausdruck liegt nun in der Küche. Dadurch bin ich viel experimentierfreudiger geworden und probiere immer neue Sorten aus - und habe herausgefunden, daß er Pflaumen nicht so gut verträgt (Dünnpfiff, wen wundert's) und Johannisbeeren nicht mag :p Nur an Kohl habe ich mich noch nicht herangewagt.

    LG, Fietes Frauli


    Der Weg in den WAHNSINN ist voller PFOTENABDRÜCKE von meinem Hund

  • Man darf Paprika füttern, allerdings nur die gelben, roten und orangen Sorten und nur sehr reif, alle grünen Stellen sorgfältg entfernen. Grüne Paprika sind immer unreif und enthalten für den Hund giftiges Solanin. Paprika weisen einen hohen Vitmin C Gehalt auf und haben viel Karotin. Sie haben verdauungsfördernde Eigenschaften und stärken das Immunsystem.

    In den Augen meines Hundes
    liegt mein ganzes Glück,
    all mein Inneres, Krankes, Wundes
    heilt in seinem Blick.
    (Friederike Kempner)

  • Solanin ist auch für Menschen giftig ;)

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

  • Ich barfe nicht. Aber trotzdem bekommt Luis immer mal seine Obst und Gemüseportion.


    Rote und gelbe Paprika liebt er. Karotten mag er auch sehr gerne.


    Was ich nie alleine essen darf sind Bananen und Äpfel.
    Da steht er voll drauf.


    Luis ist jetzt 1 1/2 Jahre alt und hat nur als Welpe zwei oder drei mal Durchfall gehabt. Der verträgt echt alles.

  • Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.... :D


    Ich stell heut mal den Klugsch...-Modus ein:
    Auf der angegebenen Seite (reicht das als Quellenangabe?) steht:
    "Die Paprika gehört zu der Familie der Nachtschattengewächse. Die unreifen, rohen Teile enthalten Solanin und können Vergiftungserscheinungen auslösen. Die verschiedenfarbigen Paprika unterscheiden sich nicht im Geschmack voneinander. Lediglich der Vitamin-C-Gehalt ist bei roten Früchten höher. Paprika hat einen sehr hohen Vitamin-C-Anteil. Der Vitamin-C-Gehalt variiert je nach Reifegrad zwischen 140 mg (grüner Paprika) und 400 mg (rote Tomatenpaprika aus Ungarn) pro 100g Fruchtfleisch. Die Gewürzpaprika hat einen relativ hohen Anteil des Alkaloids Capsaicin, welcher verantwortlich ist für den scharfen Geschmack. Zu ihnen gehören z.B. auch die scharfen Chilis. Die letzten beiden sind deshalb nicht geeignet für die Hundeernährung."


    Das heißt nicht, daß grüne Paprika giftig ist, sondern nur die grünen und damit unreifen Teile der Paprika - also zB der Stiel! Daß die Paprika an sich grün ist, heißt nicht automatisch gleich, daß sie unreif ist - ist nur ne andere Sorte.


    Und generell giftig sind die auch nicht, da steht nur "die letzten beiden ...nicht geeignet" - das bezieht sich also auf Gewürzpaprika und auf Chilis.


    Mein Großer frißt mit Begeisterung Paprika (auch grüne), und bisher sieht er noch recht lebendig aus.... ;-)
    (Bienchen steht dann immer da mit fragendem Blick "hast nich n Stückchen Fleisch für mich, was soll ich n daaaamit?")


    LG,
    BieBoss


    ok, war wohl nix mit klugsch....: ich korrigiere mich! Laut Wikipedia sind die Grünen echt immer unreif - aber das ist doch unlogisch, denn wenn die Frucht grün bleibt, egal wie lange sie hängt - irgendwann MUß sie doch reif werden?? Des is ja nu überhaupt net logisch.... Daß ne rote erstmal grün ist und dann umfärbt, das leuchtet mir noch ein. Aber was passiert, wenn man die grüne eben ewig am Busch läßt? Färbt die sich dann doch um, oder ist es echt nur ne andere Sorte? Essen wir unreife Früchte? Hmmmmm - naja, wie gesagt, Bossli vertrug´s bisher immer, insofern zweifle ich trotzdem noch an dieser Aussage....

    Biene, Zwergpudelmix, *7.02.2007, Flächensuchhund - Bossi, DJT-Fox-Mix, *4.06.2006

    Faro, DJT, *14.08.2013 - Moritz, roter Kater, * 2008

    Frieda, DJT, 2001-30.07.2019 - Mogli, Norweger-Mix, Aug. 2010 - 29.05.2019

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE