ANZEIGE
Avatar

Trockenfutter mit Wasser und Fertig-Kartoffelpüree ?

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben,
    der Hund von einem guten Freund von mir (hier Mr.Doodlezz)
    hat leider ein paar gesundheitliche Probleme.
    Er hat immer wieder Probleme mit der Verdauung gehabt
    und es stellte sich jetzt heraus das er leider noch stark verwurmt ist. :/ (Auslandshundi, seit 4 Monaten hier)
    Jedenfalls... hat der TA dazu geraten 2 mal am Tag
    SELECT GOLD zu füttern.
    Dieses soll vorher eine halbe Stunde mit heißem Wasser eingeweicht werden. :sad2:
    Klingt gruselig finde ich... ich kenn mich mit TroFu aber nicht so gut aus.
    Wenn er wieder Bauchweh hat, sollen sie ihm Kartoffelbrei (Pulver) anrühren.
    Laut TA tut das nicht nötig das frisch zu machen. :???:
    Außerdem sagte der TA auch mit gutem TroFu kann ein Hund auch
    prima alt werden und Nassfutter sollten sie komplett abschaffen.


    Der Kleine ist noch zu dünn und braucht eigentlich viel Energie weil er ein sehr
    lebhaftes Kerlchen ist.


    Ich wünsche mir nur das Beste für ihn und wollte euch mal fragen was
    ihr dazu meint. Ich würde den TA wechseln.


    :hilfe:

    Liebe Grüße Bina
    mit Spanierin Maja und Aussiemädchen Robin

  • ANZEIGE
  • Naja, leider haben sehr viele TÄ sehr wenig Ahnung von gutem (Hunde)Futter.... :sad2:



    Select Gold würde ich schon mal gar nicht geben.


    Jedoch Einweichen von Trofu finde ich jetzt nicht so schlimm - wenn ich kein Nafu geben wollte, wäre das eine Alternative. Denn nur Trofu, und das uneingeweicht, käme bei mir in keinen Hundenapf!


    Ich würde immer einem gutes Nafu den Vorzug geben und ggf. nur ab und an ein gutes Trofu.

  • Ihr solltet zuerst mal den Hund gründlich entwurmen und dann nachkontrollieren lassen ob auch alle Parasiten weg sind.
    Dann würde ich dem Hund Schonkost füttern, entweder mit matschig gekochtem Reis, Huhn und gekochten Möhren, oder alternativ mit Kartoffelpüree, ich würde ihn selber machen.
    Auch ab und an etwas Naturjoghurt wäre gut für den Darm.



    TA und ihre Futterempfehlungen, das ist doch immmer wieder sensationell :no:
    SG würde ich nicht nehmen, aber gegen Trockenfutter einweichen ist nichts zu sagen.
    Ja, mit gutem Trockenfutter kann der Hund alt werden, wozu ich SG aber nicht zähle.
    Und ich würde das Naßfutter nicht abschaffen, sondern zusätzlich ein gutes füttern.
    Gerade weil der Hund noch etwas zunehmen soll.

    LG Anette
    (Mohikaner/Inventar)
    Diego *2004 - † 21.06.2018



  • ANZEIGE
  • Ja, gut danke... ihr bestätigt mich.


    Ich barfe Maja ja inzwischen und würde auch nie mehr was anderes wollen.
    Aber das kann man ja auch nicht immer verlangen.

    Liebe Grüße Bina
    mit Spanierin Maja und Aussiemädchen Robin

  • Moin,


    wie schon geschrieben wurde, es gibt weitaus bessere TroFu´s als das vom TA empfohlene.


    TroFu mit Wasser einweichen hat uns sogar unser THP empfohlen. Ist besser für den Magen. Allerdings soll es keine unansehnliche Pampe werden, wenn die Stücke "al´dente" sind, langt es.


    KartoffelPü aus der Tüte...naja, sowas kommt bei uns Menschen nicht mal auf den Tisch, ich weiss grade nicht, ob das Zeugs nicht noch Salz, Geschmacksverstärker etc enthält.


    Ich würde entweder selber Kartoffeln kochen und musen oder mal schauen, ob ich Kartoffelflocken für Tiere finde.


    Habt ihr schon mal OLEWO-Karottenpalletts gegeben? Karotten sind ja gut für die Verdauung und helfen auch gegen Würmer (ersetzen aber keine Wurmkur!)


    Als erstes sollte das Kerlchen richtig entwurmt werden.

    Viele Grüße Kerstin und
    Prinzessin Leja


    Ich mag die doch sehr eigene Art von Labbis. So eine Mischung aus Zirkusclown, Mittelstreckenrakete, Biotonne, Schmusekatze und Esel. Dazu ein Augenaufschlag, der Kühlschranktüren zu öffnen vermag.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Das ist nicht mein Hund. Ich barfe... habe keine Ahnung von TroFu! ;)
    Kerlchen wird nun richtig entwurmt.


    Welches TroFu schlagt ihr für einen sehr agilen kleinen Hund (ca. 32cm klein)
    vor der zunehmen muss?


    Ich habe mal gehört das aufgeweichtes Trockenfutter im Bauch gären kann...
    vermutlich Quatsch? :???:

    Liebe Grüße Bina
    mit Spanierin Maja und Aussiemädchen Robin

  • Zitat von "BinaMaja"


    Welches TroFu schlagt ihr für einen sehr agilen kleinen Hund (ca. 32cm klein)
    vor der zunehmen muss?


    Ich habe mal gehört das aufgeweichtes Trockenfutter im Bauch gären kann...
    vermutlich Quatsch? :???:


    Vieleicht kann sie es mal mit Platinum Puppy probieren? Lässt sich allerdings nicht einweichen.... Ansonsten würde ich nach einem Sensitiv-Futter schauen, das nicht protein- und fettreduziert ist. Kleine Hunde haben einen höheren Grundumsatz, und eine empfindliche Verdauung sollte nicht mit Riesenmengen belastet werden. Daher käme auch ein Welpenfutter in Frage, viele sind heute recht moderat in den Werten. Vielleicht eins von Arden Grange, Lamm mini zB?

    Hunde:
    Rhian, Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006
    Splash, Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010
    Welsh Springers reloaded - die Bilder!

  • Zitat von "Escha"

    Naja, leider haben sehr viele TÄ sehr wenig Ahnung von gutem (Hunde)Futter.... :sad2:



    Select Gold würde ich schon mal gar nicht geben.


    Zitat von "Balljunkie"

    TA und ihre Futterempfehlungen, das ist doch immmer wieder sensationell :no:
    SG würde ich nicht nehmen, aber gegen Trockenfutter einweichen ist nichts zu sagen.


    Wenn schon sowas geschrieben wird, sollte doch auch der Grund, weshalb man dieses Futter nicht verfüttern sollte, mit angegeben werden - oder nicht ?

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE