trächtige hündin hat knubbel unter der haut!

  • ANZEIGE

    hallo ihr lieben! ich habe mal so richtig angst um meine hüdin. in ein paar tagen kommen ihre welpen und ich habe jetzt kbubbel unter ihrer haut am bauch gefunden, war sofort beim ta der aber durch die trächtigkeit nicht punktieren mag! ich habe echt panik das es was schlimmes ist!!!

    "Man kann in Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann erstaunlich viel aus ihnen herausstreicheln."


    "Wehe dem Menschen, wenn auch nur ein einziges Tier beim Jüngsten Gericht sitzt."

  • ANZEIGE
  • was äußerte denn der TA für einen Verdacht?


    Wie alt ist die Hündin? Welche Rasse? Ist es ihr erster Wurf? Was ist zu erwarten, was dabei rauskommt? Wann ist der Wurftermin?

  • sie ist jetzt ca 3,5 jahre jung und ja es ist ihr erster wurf! der ta sagte es könnten lynfknoten sein die nach dem absäugen wieder verschwinden könnten wenn nicht solle ich sofort wieder kommen!es werde mit 5-6 wlpen gerechnet aber so genau konnte man es beim ultraschall nicht erkennen und röntgen wollte ich nicht machen wegen der strahlen! gestern sagte er das es keine woche mehr dauert!

    "Man kann in Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann erstaunlich viel aus ihnen herausstreicheln."


    "Wehe dem Menschen, wenn auch nur ein einziges Tier beim Jüngsten Gericht sitzt."

  • ANZEIGE
  • Das sind Dinge, die dir damals prophezeit wurden. Ich denke es wird dir nichts anderes übrig bleiben als abzuwarten. Ich drücke deiner Hündin und ihren Welpen die Daumen, dass alles glatt geht und die Kleinen gesund zur Welt kommen.


    Und ich denke auch, in Anbetracht an den alten Thread, dass dieser Thread in der Züchtergruppe vielleicht besser aufgehoben wäre. :ka:

  • Hmm, 2008 hast du dein Vorhaben, deine Hündin decken zu lassen geschildert.
    99% haben dir nett oder weniger nett gesagt, dass du es lassen sollst und weil dir die Antworten nicht passten hast du dich mit einem "Tschüß" verabschiedet.


    Du hast Warnungen abgetan und jetzt fragst du hier wieder nach, obwohl hier alle so "unverschämte" Antworten gegeben haben? :???:


    Wenn es hier nicht um arme Lebewesen gehen würde, könnte man fast drüber lachen :/


    Ich wünsche deiner Hündin alles erdenklich Gute....und ihren Welpen auch, für dich hält sich mein Mitleid, ehrlich gesagt, ein bissel in Grenzen.


    Ich hoffe natürlich trotzdem, dass deiner Hündin nichts schlimmes fehlt und sie alles gut übersteht

    Silke, Kijary-Kitai - Wasabi-Katana - Akamaru Akuma - Arashi Hime und Dai-yu immer im Herzen.....gemeinsam sind wir unausstehlich!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich hoffe für deine Hündin, daß es nix schlimmes ist und sich auch nicht irgendwie auf die Welpen schädlich auswirken könnte.


    Ansonsten: wie sollen wir dir hier weiterhelfen können, wenn selbst dein Tierarzt dich erstmal vertröstet? Hellsehen kann keiner von uns. An deiner Stelle würd ich eine 2. Meinung einholen oder deine Hündin in einer Tierklinik vorstellen. Rein zur Sicherheit, ich hab keine Ahnung, was das sein könnte, würde aber trotzdem genaues wissen wollen, schon alleine der Welpen wegen. Auf das "vielleicht geht es alleine weg" des TA würd ich mich nicht verlassen. Nicht daß es was ist, was die Welpen irgendwie schädigt und diese direkt nach der Geburt eine spezielle Behandlung brauchen. Wie gesagt, ich hab da keine Ahnung, das wär nur meine Angst, die mich dazu treiben würde, das möglichst genau abzuklären.

    Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt...


    Berger des Pyrènèes Nacho, rumänische Knalltüte


    Havaneser Balou tief im Herzen

  • ich habe mir schon fast gedacht, dass es sich hier um sinnloses Vermehren handelt...den alten Thread kenne ich leider (oder besser zum Glück) nicht.


    Mein Wünsche gelten allein der Hündin und den Kleinen, dass sie es alle gut überstehen, wenn nicht, hast du das lebhafte Beispiel dafür, warum man von solchen Produktionen abgeraten bekommt.

  • Für mich liest sich das nach Mastopathie - hat mit der hormonellen Umstellung durch die Trächtigkeit ihre Ursache. Normalerweise sollte das aber ein Tierarzt ohne Punktion feststellen können.


    Hatte meine ehemalige Pflegehündin auch. Dazu brauchte es keine Röntgenbilder. Die Knötchen sind nach der Geburt und während des Säugens der Jungen wieder vollständig zurück gegangen.


    Zu der Vermehrung an sich möchte ich mich nicht äussern.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • :|


    Geh mit der Hündin zu nem andren Arzt oder ner Tierklinik die werden das schon besser wissen als wir hier....


    Deiner Hündin alles gute mit den Babies

    Feuerwehr, kein Hobby sondern eine Lebenseinstellung!


    Laura mit Florian dem Hundetier
    und Purzel an der Regenbogenbrücke


    Dass alle andern anders sind, das ist mir längst egal,
    ich weiß, der Rest der Menschheit spinnt, nur ich bin ganz normal!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!