ANZEIGE
Avatar

schmeckt Fleisch nicht?

  • ANZEIGE

    Huhu


    Meine Jungs bekommen Trockenfutter und dazu/dadrunter 1/2 Dose Nassutter. Nun habe ich angefangen meine Frettchen zu barfen und im gegensatz zu Hunden brauchen die NUR Fleisch.


    Jetzt wollte ich mal gucken was die Jungs zu Fleisch sagen und hab extra anstatt 500g Pakete 1kg Pakete gekauft. Montag hab ich Rindergulasch gefüttert, gestern gab ganzes gewolftes Huhn und heute Rinderleber.. was soll ich sagen... Beide haben alle 3 Tage nichts davon gefressen, Artax hat etwas Blut abgelutscht, ein Stück im Mund genommen und fallengelassen. Lino hats mit gekreuselter Nase angeguckt.


    :???:


    Mir geht es jetzt nicht dadrum: wie bekomm ich komm was wolle Fleisch in ihnen rein, sondern nur um die Frage,.. ob Fleisch evtl für ein Hund nicht schmecken könnte? Ich möchte sie auch nicht hungern lassen oder sonst ein Pulverchen drauf machen. Ich bin davon ausgegangen das Hunde fleischfresser sind und fleisch fressen :roll:

  • ANZEIGE
  • ANZEIGE
  • Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die meisten Hunde, die schon beim ersten Anfüttern beim Züchter Frischfleisch kennengelernt haben, lebenslang Fleisch nicht komplett abgeneigt sind.
    Haben sie es in Welpentagen nicht kennengelernt, dann muss man oft erst langwierig überzeugen, sprich anbraten, abkochen und immer weniger garen mit der Zeit.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • War hier überhaupt kein Problem
    nach 11J Supermarktschälchen hat Lucy bei mir gleich barf bekommen


    bei der ersten Portion hat sie noch das Gemüse aussortiert, aber das Fleisch gleich inhaliert
    jetzt, nach 14Tagen haben wir alles durch, Leber, HHälse (in kleinen Stücken), Pansen etcetc
    alles wird ratzfatz leer gefressen - inkl. Gemüse, Kartoffeln oder Nudeln

  • viele hunde erkennen rohes fleisch nict mehr als nahrung... es riecht halt anders, andere konsistenz, ... und vor allem sind eben wirklich keine lockstoffe und geschmacksverstärker drin.


    bei meinen beiden war es gar kein thema.
    meine mutter musste das fleisch auch erst kochen und langsam immer roher geben. denn der wollte auch lieber das, was stark riecht ;)

  • Hast du es ihnen am ganzen Stück gegeben.


    Milow frisst z.B. nur fertig serviert (sprich bei Obst/Gemüse in 1cmx1cm und bei Fleisch so 2cmx 2cm Würfel) :D. Nein, er ist nicht verwöhnt, aber er ekelt sich davor :lol: er ekelt sich davor, das Fleisch mit seinen Pfötchen anzupacken, deswegen schneide ich es ihm meistens klein.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE