ANZEIGE
Avatar

Was vorbeugend tun gegen Arthrose/Gelenkverschleiß etc.

  • ANZEIGE

    Hi,


    ich würde gerne wissen, was ich vorbeugend tun kann, damit sich eine eventuelle Arthrose bzw. noch mehr Knorpelabrieb vermeiden lässt....


    Kurz zur Vorgeschichte (seine komplette Krankheitsgeschichte ist in zahlreichen anderen Threads beschrieben :sad2: )


    Mein Snoopy, 2,5 Jahre Jack Russel Mix wurde letztes Jahr an einer PL Grad1 operiert. Mittlerweile stellte sich aber heraus, dass es wohl doch eher der Rücken ist und wir uns die OP eigentlich vorerst hätten sparen können aber gut, jetzt is es gemacht. Man muss als Laie ja auf die Ärzte vertrauen... Außerdem steht seine linke Hüfte nicht perfekt. Der Arzt, der ihn auch operiert hat meint zwar, das dieser Befund absolut minimal ist, aber die Hüfte ist einfach nicht perfekt.


    Ich habe panische Angst davor, dass er schon in sehr jungen Jahren schwerwiegende Arthrosen bekommen könnte, und möchte so gut es geht vorbeugen, aber ohne Chemie natürlich und ohne dass ihm irgendwas schadet.


    Momentan gebe ich immer wieder mal Grünlippmuschelextrakt von Lunderland, momentan machen wir aber Pause weil ich nicht sicher bin, ob ich das ständig und dauerhaft geben kann. Wäre es sinnvoll es dauerhaft ohne Pausen zu geben?? Was könnte ich sonst noch geben entweder in Kombination bzw. statt dem Muschelzeug, also was besseres??


    Bin für Ideen sehr dankbar,


    Liebe Grüße, Aly und Snoopy

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    mir wurde gesagt, Grünlippmuschelkonzentrat kurweise geben.
    Ich gebe es 3 Monate, mache dann eine Pause von einem Monat.


    Regelmäßige Bewegung ist wohl das Beste, was du einem gefährdeten Hund angedeihen lassen kannst.
    Nicht überanstrengen, aber auch Anhöhen gehen, viel Schwimmen oder Wassertreten in Bachbetten, abwechselnde Untergründe.


    LG, Friederike




  • Glucosamine/Chondroitin Präparate haben sich bewährt.


    Mein TA empfahl mir "Gelenk-Tabletten plus" von Zein Pharma.


    Ich gebe es auch als Kur. 3 Monate, 1 Monat Pause.


    Gaby, Idefix und ihre schweren Jungs

    Lieben Gruß Gaby, ihre schweren Jungs und Finn

    Bruno

  • ANZEIGE
  • Ok also kurweise, ja so stehts ja auch auf der Packung drauf vom Muschelextrakt.


    Und Glucosamine, was gibts da für Mittel und kann man das in Kombination mit dem Muschelextrakt geben?


    Ja Bewegung hat er regelmäßig, schwimmen hasst er :roll:


    Weiß jemand, wie hoch das generelle Risiko ist, dass eine Arthrose entsteht?? Ist es zwangsläufig, dass er das bekommt jetzt speziell am Knie wegen der OP?


    LG und Danke schonmal ;)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hi Snoopy!



    Meine Laila bekommt Glucosaminkapseln die aus der Human-Med. sind. ;)


    Gibt es in jeder Apotheke und ist oft preiswerter als das gleiche Produkt für die Vet.-Med. ;)


    Laila bekommt Vita Mobility Complex.
    Wirst du whs. in D. nicht bekommen.

    Zum Lügen gehören immer Zwei. Einer der lügt und einer der es glaubt. <- Homer Simpson
    42

  • Huhu,


    meine Hündin bekommt seit sie bei mir ist (kam mit 4 Monaten und ist nun 9 Monate) täglich Canosan mit in ihr Futter laut Dosierungsanleitung.


    Kann nun nicht sagen, ob es hilft oder wirkt, weil sie das nur prophylaktisch und als Unterstützung der Gelenke in der Wachstumsphase bekommt.


    Aber es ist als dauerhafte Beigabe vorgesehen und daher gebe ich es ihr weiterhin.


    http://www.canosan.de/


    Mein Tierarzt schwört darauf übrigens.


    LG

  • Danke


    Und die kann man bedenkenlos einem Hund geben? Und sollte ich das dauerhaft geben, oder auch eher kurweise oder abwechselnd mit z.B, Muschelextrakt?? Fragen über Fragen, aber er ist halt noch so jung und ich möchte so gut es geht vorbeugen


    LG

  • Laila bekommt Grünlipp und Glucosamin dauerhaft.


    Allerdings hat sie auch schon ihre Wehwehchen. ;)

    Zum Lügen gehören immer Zwei. Einer der lügt und einer der es glaubt. <- Homer Simpson
    42

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE