Anfängerfragen

  • ANZEIGE

    habs mir irgentwie eh gedacht! die eurodisc hat 110g und die jawz um die 140g glaub schon dass der hund dass merkt!


    auch wenn die drei nicht bissfesten schon getackert sind mit einem guten drop kommando hab ich dass zb hinbekommen dass sie ein wenig länger halten!!!


    dh. wie bei mir zb ist catch für jz darfst du und drop für lass sie fallen!

    Riley (Australian Shepherd) *27.09.2010


    Unser Aussie gehört uns nie so sehr wie wir ihm!!!

  • ANZEIGE
  • hallo
    Nun einmal meine Meinung zu Empfehlungen von Frisbeescheiben!
    Die gibt soviele verschiedene Arten von Hundefrisbeescheiben das es sehr schwer fällt da eine bestimmte scheibe für einen Hund den man überhaupt nicht kennt zu empfehlen!Auch wenn nun manche Halter ihren Hund als festen beisser einstufen ist das nur Ihr persönliches empfinden und sagt nur aus das für diesen Hund es keine Standardscheibe seien sollte!
    Gut mann könnte jedem Halte4r der einen Hund hat der fester zubeißt die jawz emphlen (ist zur zeit die stabilste Scheibe)aber die hat auch nachteile wie z.b. wenn ein hund zum sabbern neigt wird die Jawz sehr schnell glitschig.
    bhei der wahl der Scheibe kommt es nicht nur auf den Hund an sondern auich auf den Halter (wie kommt dieser mit welcher Scheibe am besten zurecht)und auch darauf in welche discdogging richtung möchte ich gehen (Minidistance,Long distance oder Freestyle)da gibt es für jede Art Scheiben die Sich besonders dafür eignet!
    Meine Meinung ist jeder sollte einige Scheiben ausprobieren und dann von denen sich mehrere zulegen wo sein Hund und Halter ab besten zurecht kommen!
    so das wars erst einmal Wenn Anfänger noch Fragenn haben dann meldet euch ruhig auch gerne per PN oder Mail
    mfg georg

  • hallo maddog 2


    ich würde doch etwas zurückhaltender mit deinen tipps sein. gerade für anfänger is es wichtig das man ihnen das richtige erklärt....
    das richtige is bei dir nur leider sehr selten zu lesen, sorry!
    ich weiß nicht aus welchem buch du das mit den unterschiedlichen "dogfrisbee-richtungen" hast aber das is einfach falsch.
    viele grüße

    Discdog Cologne

  • ANZEIGE
  • So ich hab auch noch mal
    eine Frage :) Hab mir jetzt Frisbees bestellt.Natürlich fange ich ganz langsam
    an.Muss Pino mir die Scheibe richtig zurückbringen? Weil
    in den Videos von Profis fangen die Hunde nur die Scheiben ud flitzen zur nächste.
    Weil wenn Pino mir die immer bringt,dann wird er mir die auch später imer bringen oder nicht?
    Aber das
    kostet ja Zeit....Hmm oder hab ich was falsch verstanden?


    Liebe Grüße,Vivi mit
    Pino Border Collie-Mix *10.12.2010
    Twix Border Collie *21.03.2014-Einzug 17.Mai.2014
    In meinem Herzen:
    Eiko Westhighland Terrier *24.03.1997- † 22.12.2010


    Möge das Glück euch hold sein,
    Möget ihr Frieden im Herzen tragen,
    Mögen die Sterne über euch wachen.

  • Hallo McFinni
    Wenn du Richtig gelesen hast habe ich weder zum Frisbee Spielen noch zu Scheiben Tipps gegeben.Die Aussqagen zu Scheiben habe ich aus keinem Buch sondern aus erfahrungen mit meinem Hund und den Scheiben!
    Wie in dem Artkel geschrieben werde ICH keine Scheibe empfehlen ohne den Hund dazu zu kennen!
    mfg georg

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo BorderPino
    Es kommt wegen dem Zurückbringen der Scheibe darauf an in welche richtung beim discdogging du sortlich aktiv seien möchtest! Grundsätzlich ist es aber so das dein Hund dir die scheibe zurück bringen sollte und erst auslässt wenn du ihm die nächst eScheibe zeigst( jedenfalls beim Freesteyl) Bei der Sparte Minidistance und bei Long Distance ist es sogar eine Vorraussetzung für eine hohe Punktzahl!
    mfg georg

  • Zitat von "McFinni"

    ich weiß nicht aus welchem buch du das mit den unterschiedlichen "dogfrisbee-richtungen" hast aber das is einfach falsch.


    Was ist an den drei Richtungen denn falsch? Bei allen drei Disziplinen gibt's doch unterschiedliche Anforderungen und es stimmt schon, dass sich je nach Disziplin einige Scheiben besser eignen als andere. Es gibt ja durchaus verschiedene Scheibensets für Freestyle und für Distance von z.B. Hero Disc.


    Wir haben uns erstmal mit einem Standardscheiben-Set eingedeckt, um unsere Wurftechnik zu verbessern. Da kommt man auf jeden Fall viel preisgünstiger hin als mit bissfesten Scheiben - die wir bei Loki wohl doch brauchen werden.
    Bissfeste Scheiben würde ich nur nehmen, wenn ich sie auch brauche ... sie sind ja viel schwerer. Und dann würde ich schauen, ob ich nicht günstig ein Set bekomme, bei Hero Disc USA gibt's immer mal wieder Angebote!!!


    Gernot+Riley
    Ich glaube nicht, dass es deinem Hund was ausmacht, ob eine Scheibe 30g schwerer oder leichter ist (ausser dein Hund ist klein, dann sind die großen bissfesten Scheiben wohl überdimensional :lol: ). Das Problem hast eher DU beim Werfen. ;)
    Wir mischen übrigens schon die Scheiben die wir haben (2 Superhero, Rest Standardscheiben) in UNSEREM Wurftraining. Unsere Trainerin sagt immer, dass wir mit allen Scheiben gut spielen können sollten ... Recht hat sie. Mit Loki spielen wir nur mit einer Sorte Scheiben, aber auch eher aus dem Grund, weil wir dann besser werfen.

  • hallo unseraussie
    Du hast meiner meinung nach leider nur teilweise recht damit Standartscheiben zur Wurftechnickverbessrung zu nehmen. Das kann nur dann richtig klappen wenn euer Hund auch mit den scheiben zurecht kommt!
    Sollte es doch so seien das Ihr bissfestere Scheiben oder Bissfeste Scheiben braucht wird sich auch die Wurftechnick wieder ändern müßen da diese Scheiben durch Ihr höherem Gewicht und auch meistens einem Höherm Dom ein ganz anderes Flugverhalten haben!Ich habe meine würfe mit der Competition standard von Hyperflite stqaabilisieren wollen was auch klappte und hat dann den Nachteil gehabt das ich die Jawz mit der gleichen Technik ca 10 m. Kürzer warf als die standardscheibe.da versuchte ich das mit mehr Kraft aufwand dqas auszugleiche was dazu führte das ich die Würfe verriss!
    Was man aber sehr gut mit den Standards machen kann ist würfe ausprobieren Wie z.B. den Spin oder den Airbounce und wie sie alle heißen!
    mfg georg

  • Ich hol ganz dreist mal den Thread hier wieder hoch, bevor ich noch einen mit gleichem Namen aufmache :D


    Wie nicht anders zu erwarten, hab ich mich als bewegungsfreudiger Mensch der noch dazu gern jede menge Blödsinn mit seinem Hund macht, mit dem Discdogging-Fieber angesteckt. (Meinem Partner schwarnt böses, ich glaube er erwartet insgeheim schon darauf, ein Packet mit 100 Scheiben geliefert zu bekommen :hust: )


    Aber (noch) bin ich brav.


    Unser Lütte ist jetzt 13 Monate, laut Tierarzt macht er einen fitten Eindruck, sieht nicht danach aus als ob er HD oder andere Gelenksprobleme hätte.
    Er ist sehr bewegungsfreudig, habe nicht den Eindruck als ob ihm irgendwas weh täte und auch beim Spielen ist er immer Feuer und Flamme, wenn er etwas machen kann, wo er rennen und springen kann. Reizangel ist sein 'Favorite Toy', bei der gelten ja ähnliche Regeln, wie beim Discdogging, was die 'Trainingseinheiten' angeht, durch seinen Elan kam ich eigentlich erst auf die Idee das die Freesbee auch was für ihn sein könnte, dann könnte man seine Energie in etwas kontrollierte Bahnen lenken.


    Scheiben jagen findet er auch toll, er bringt sie auch einen großteil des Weges wieder zurück, wir haben so nen Kong-Flyer, das Apportieren üben wir gerade generell mit Futterdummy und in der Wohnung mit seinem Quietschei, funktioniert auch sehr gut.


    Und er spielt sehr gerne mit seinen Menschen, sprich, man kann ihn leicht dazu animieren mit einem mit zu rennen und herumzualbern, ohne das man irgend nen Leckerchen oder sonstwas dabei hat


    Ich denke, damit wären so die Grundlegenden Sachen schon mal in Ordnung...


    Ähnlich wie bei der Reizangel, sind hohe Sprünge und ähnliches in seinem Alter noch tabu, nehme ich mal an. Ich gehe davon aus, das er auch noch nicht fertig ist, was das Wachstum angeht, in der Höhe schon, aber für nen Rüden ist er noch recht schmal.


    Nun meine Fragen:


    Wärs Ratsam ihn trotz fehlender Warnzeichen auf HD oder andere Fehlstellungen untersuchen zu lassen?


    Wie viele Scheiben solltens denn für den Anfang mindestens sein?


    Habt ihr empfehlenswerte Literatur? :D


    Und zu guter letzt, wie bei allem was ich mit unserm Hund so mache, beschränkt sich mein Part bis Ende des Jahres leider nur auf Wochenende und Urlaub, machts da überhaupt Sinn damit vorher schon anzufangen?


    Liebe Grüße

  • hi Kekuzu
    Leider schreibst du nicht was für einen Hund du hast! Zumindestens wäre größe und gewicht wichtig um dir zu raten welche Frisbeeart du spielen könntest!am anfang reichen dir 2 Scheiben völlig aus!du fängst damit an das du dem Hund beibringst das er in die scheibe reinbeissen darf,danach führst du die scheibe flachhaltend von dir weg so das er hinterhermuß um sie zu bekommen.Wenn dieses auch klappt kommen die Roller so das er hinterher laufen muß und sie aufnehmen kann.danach würde ich erst mit den würfen anfangen!
    Um dir scheiben zu emphelen müßte ich aber auch wissen wie stark dein Hun zubeisst wenn er fängt,denn es gibt unterschiedliche Scheiben nicht nur von der Größe her sondern auch von der Haltbarkeit!es fängt mit den Standardscheiben für ca.3€ an und hört bei bissfesten scheiben für ca14€ auf!!Man sollte am anfang ca.2-3 mal pro wche tranieren wel es sonst dazu kommen köte das dein Hund das was er an einem wochenende lernte bis zum nächsten wochenende wieder vergisst!falls du jetzt bei diesen temperaturen draußßen anfangen möchtest würde ich dir raten keine Sprünge einzubauen denn bei dem gefrorenen Boden ist die Verletzungsgefahr für den Hund zu groß!
    mfg georg

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!