ANZEIGE
Avatar

Leichte Leine gesucht...

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr Lieben!


    Seit ein paar Wochen schon schleiche ich in den üblichen Geschäften um die Leinen und Halsbänder herum...


    Ich suche ein etwa 3- max. 4 cm breites, weiches Halsband und eine dazu passende leichte Leine, die dem Hund nicht schwer am Hals baumelt, wenn sie durchhängt und mir gut in der Hand liegt.
    Sie sollte ca. 40 kg aushalten, allerdings zieht Henry normalerweise nicht.
    Verliebt hatte ich mich in dieses Halsband


    http://www.zooplus.de/shop/hun…unter_hundehalsband/36748


    und die dazu passende Leine.


    Ich hatte beides schon im Korb und lese dann aber bei der Beschreibung, dass der Hund das Halsband nur tragen solle, wenn er nicht gerade mit anderen Hunden tobt oder sich im Schlamm wälzt oder schwimmt.


    Hä? Mein Hund ist ein Hund, kein Ausstellungsstück, dass ich nur an kurzer Leine zum Vorzeigen gassi führe :irre:


    Damit fällt diese Kombi also weg. :sad2:


    Wer kann mir was ähnliches empfehlen, das auch alltagstauglich ist?

  • ANZEIGE
  • Ich würde zu einer schmalen Lederleine raten. Ich hab so eine für den Sport und die ist super leicht.

    Fini mit Chiron, Man, Mini sowie Collietier Jules


    "Dum spiro, spero" Cicero, ad Atticum 9,11

    Lilly (30.05.2007 - †02.02.2018)
    Virgil (1991 - †15.03.2012)

  • ANZEIGE
  • Ich habe ein ähnliches Halsband für Aimee. Das ist normales schwarzes Leder, grau unterlegt. Sie spielt damit im Matsch,mit anderen Hunden und geht damit Schwimmen. Sieht immer noch super aus. Muss natürlich immer mal wieder saubergemacht und eingefettet werden. Ob es von Hunter ist weiß ich leider nicht mehr genau, könnte aber gut sein.


    Also absolut alltagstauglich... muss eh dahin nächste Woche, da kann ich nach der Marke schauen, falls es dich noch interessiert und du es nach wie vor gerne kaufen würdest!

  • Schau mal bei Modler, Fettleder ist günstig, über Jahre robust, auch schmal und leicht haltbar, ein Handschmeichler auch nach Dauerregen, für uns ist es einfach perfekt.
    Das wäre eine Kombination:
    http://www.modler-gmbh.de/prod…d5e4509205293c11c16ec6138
    http://www.modler-gmbh.de/prod…d5e4509205293c11c16ec6138
    Wenn es eine verstellbare Leine sein soll.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Danke schonmal für die Antworten.


    Rockabelli: Die Leinen und Halsbänder von Heim hab ich mir bei Zooplus auch schon angesehen, aber sind die denn auch so schön weich?
    Und braun steht Henry nicht so gut, ich müsste/würde dann schwarz nehmen, aber ich fand gerade das zweifarbige so schön. Ist nicht so "hart" wie nur schwarz.


    Tja, da stand bei den Hunter Halsbändern tatsächlich drauf, man soll die nur zum gassi anziehen, aber nicht zum Spielen und schwimmen... :roll: die würden sonst zu leicht zerkratzt werden.


    Echt schade.
    Ich mein, zum Schwimmen könnte ich das schon ausziehen, das kommt bei uns nur im Sommer und auch nur gezielt vor, aber toben und durch Schlamm preschen tut er eigentlich ständig :lol:

  • Hast Du schon mal hier http://www.hundeleinen.de/ geschaut?


    Ich bin total begeistert von den gummierten Leinen. Die sind leicht, halten großen Zug aus, liegen super griffig in der Hand und sind total strapazierfähig.


    Bei Halsbändern stehe ich mehr auf Kette zur Fellschonung bei Langhaarhunden. Da habe ich mir vor ein paar Wochen das hier http://www.modler-gmbh.de/prod…7ef74660d04b7f2e75ccf9dcc gekauft. Okay, superleicht ist das nicht unbedingt, schon wegen des Klickverschlusses aus solidem Metall. Aber dem Halsband kann man echt was zumuten.


    LG Appelschnut

    Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!
    (Sprichwort der Dakota Indianer)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE