ANZEIGE
Avatar

Welpe reagiert nicht auf Lob u. hat Dickkopf.

  • ANZEIGE

    Hallo Allerseits.
    Ich hab schon oft Erfahrung mit Welpen sammeln können und habe schon eine 1-jährige Labrador-Hündin.
    Nun ist auch Anni bei uns eingezogen (Labrador).


    Sie ist nun 10 Wochen alt und seit 5 Tagen bei mir.


    Ich weiß einfach nicht, wie ich ihr gewisse Dinge beibringen soll, zB. dass Sie mir draußen folgt oder, dass das Geschirr gar nicht so schlimm ist wie es scheint ect.
    Sie REAGIERT NICHT AUF LOB.
    Oft interessiert es Sie nicht mal, wenn ich Sie anspreche.
    (Ne, taub ist Sie nicht) ;)


    Was ist denn los mit ihr? Sie wedelt nicht mit dem Schwanz und scheint auch so, als würde Sie es gar nicht wahrnehmen.


    Wenn Sie draußen ihr Geschäftchen erledigt hat, kann ich Partys feiern und Luftsprünge machen und loben wie ich will...interessiert Sie N-U-L-L!


    Was kann ich tun?


    Sie ist 10 Wochen alt und kann Nichts und ist auch nicht gewillt es zu lernen :datz:

    Es gibt kein Herz für Menschen und ein Herz für Tiere.
    Entweder man hat eins, oder man hat keins!

  • ANZEIGE
  • Ich habs natürlich noch nicht testen lassen, aber hin und wieder reagiert Sie ja doch mal auf i.welche Geräusche....sei es das Füllen ihres Napfes, oder wenn ich Sie in der Wohnung anspreche oder sowas.


    Nur in so Situationen, beim Loben, wo sich ein normaler Hund freuen würde, da ist Sie so merkwürdig.


    Und Sie reagiert (ich gehe jetzt mal von meinen täglichen Ein-Mann-Partys nach ihrem Geschäftchen aus) nicht mal, wenn ich vor ihr rumhüpfe wie ein angebatschtes Kaninchen.



    Als ich Sie von ihrer Vorbesitzerin weg geholt habe, hat Sie auch nur etwas mehr wie die Hälfte ihres Normalgewichtes gewogen und war sowieso die Schwächste von Allen....
    Ich hab langsam das Gefühl, dass Sie wohl auch ein wenig zurück geblieben ist (so sehr ich Sie auch liebe)....Aber das kann doch wohl nicht sein, oder?! :???: *ratlos*

    Es gibt kein Herz für Menschen und ein Herz für Tiere.
    Entweder man hat eins, oder man hat keins!

  • ANZEIGE
  • Schon mal dran gedacht das "loben" erst gelernt werden muss?
    Das ist ja kein Grundattribut das ein Hund von Haus aus mitbringt.


    Zitat von "Jeanna"

    Sie ist nun 10 Wochen alt und seit 5 Tagen bei mir.


    Sie ist 10 Wochen alt und kann Nichts und ist auch nicht gewillt es zu lernen :datz:



    Das ist aber schon gemein zum einen:


    5 Tage bei dir für so nen Jungen Hund, der muss doch erstmal ankommen und sich sicher sein das er sicher ist bei dir und bleiben darf etc.


    zum anderen
    Lerunwilligkeit unterstellen obwohl du den Hund noch wirklich null nullingers kennst und er dich auch nicht......

    I sech it so ond it so, nau ka neamads hinterheara sa, i hätt so ond so gsecht!

  • Zitat von "Jeanna"


    Sie ist 10 Wochen alt und kann Nichts und ist auch nicht gewillt es zu lernen :datz:


    Sag bitte, dass du uns verarscht ;) :headbash:


    Diese Aussage kann nicht dein Ernst sein oder?

    Liebe Grüße
    Fanta


    Fotos und Videos meiner beiden Rabauken


    Dein erster Hund wird nie das werden was Du erwartest. Aber alle anderen nach ihm, werden nie wieder das für Dich sein, was Dein erster Hund war.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Fantasmita"

    Sag bitte, dass du uns verarscht ;) :headbash:


    Diese Aussage kann nicht dein Ernst sein oder?


    dito


    alles brauch seine zeit


    lass den hund erstmal ankommen bitte...! sie muss erst vertrauen zu dir aufbauen.


    achte auf deine körperhaltung...das sie nicht bedrohlich wirkt. am besten viel aus der hocke machen.


    wirst sehen...wenn der hund erstmal bei dir angekommen ist und den ersten schreck der trennung von mama verdaut hat, wird sich das ändern.


    das der hund die draußen nicht folgt, is normal..sein instinkt sagt ihm " die sichere höhle nicht verlassen"...zudem hat er noch keine bindung zu dir.


    an das geschirr gewöhnen dauert halt seine zeit...das ist für den hund was völlig unnatürliches son teil um körper zu haben...das kommt aber mit der zeit.



    hast du dich über welpen mal belesen? scheint mir nämlich nciht so.


    LG

  • Zitat von "Jeanna"


    Ich weiß einfach nicht, wie ich ihr gewisse Dinge beibringen soll, zB. dass Sie mir draußen folgt


    Bruno ist nun 14 1/2 Wochen alt und er will immer noch nicht mit uns spazieren gehen, wenn wir aus der Haustür raus gehen. Er will einfach nicht von zu Hause weg, da ist mit Locken, Leckerchen und Affentänze aufführen nichts zu machen. Ich hatte hier mal einen Thread deswegen aufgemacht, weil ich nicht sicher war, wie ich darauf reagieren soll.


    Wenn wir aber an den Strand fahren oder in den Wald, dann geht er gerne seine 20 Min mit uns, ohne Probleme. Er hat einfach ein Problem damit von zu Hause weg zu gehen.


    Ich trage ihn dann 100 Meter vom Haus weg und lass ihn dann nach Hause laufen, denn den Weg nach Hause kann man dann im Eiltempo hinter sich bringen. :D


    Zitat


    oder, dass das Geschirr gar nicht so schlimm ist wie es scheint ect.


    Gaaanz langsam mit dem Training beginnen könnte helfen. Bruno mag es gar nicht, wenn man ihm etwas über den Kopf zieht. Also bekommt er ein Leckerchen, während ich im das Geschirr über den Kopf ziehe. Er ist abgelenkt und nach einigem Üben hat er verstanden, dass es gar nicht so schlimm ist. Ich habe ihm öfter am Tag im Haus das Geschirr für ein paar Minuten angezogen, ihn kräftig gelobt, wenn er sich nicht dagegen gewehrt hat und es dann wieder abgenommen. Mittlerweile kommt er angelaufen, wenn ich das Geschirr raus hole und alles ist supi.


    Zitat


    Sie REAGIERT NICHT AUF LOB.
    Oft interessiert es Sie nicht mal, wenn ich Sie anspreche.
    (Ne, taub ist Sie nicht) ;)


    War bei uns genau so. ;)
    Bruno kannte seinen Namen noch nicht, merkte man eben daran, dass er nicht reagierte, wenn er seinen Namen gehört hat. In meinem Welpenschulebuch steht, dass man seinen Namen sagen soll, wenn er neben einem sitzt und wenn der Welpe einen anschaut loben und ein Leckerchen geben. Mittlerweile klappt es relativ gut, aber wenn er der Katze hinterher jagt, kann ich B-R-U-N-O rufen oder nackt auf dem Balkon tanzen...es juckt ihn nicht. :lol:


    Woher soll sie denn wissen, dass du SIE ansprichst?


    Wie lobst du sie denn bzw. wie hat sie beigebracht bekommen, was Lob ist?


    Zitat


    Wenn Sie draußen ihr Geschäftchen erledigt hat, kann ich Partys feiern und Luftsprünge machen und loben wie ich will...interessiert Sie N-U-L-L!


    Siehe oben....wie hast du ihr beigebracht, was ein Lob ist? Unser Köterchen reagiert auf feeeeeeeein mit einer ganz hohen Stimme, aber das musste er doch erst lernen. Wir haben es mit dem Leckerchen verknüpft, heißt feeeeeein säuseln und Leckerchen geben. So hat er ziemlich schnell verstanden, dass feeeeeein ganz positiv ist.


    Zitat

    Was kann ich tun?


    Zu erst mal verstehen, dass du da ein HundeBABY zu Hause hast, die erst seit 5 Tagen bei dir ist. Sie muss doch erst mal Vertrauen zu dir aufbauen, sich einleben und damit zurecht kommen, dass sie nicht mehr bei ihrer Mama und ihren Geschwistern ist.
    Beschäftige dich mit ihr, kuschel mit ihr, gib ihr Wärme und vor allen Dingen Zeit. Sie ist noch so klein und muss noch so viel lernen, sei geduldig mit ihr.


    Zitat

    Sie ist 10 Wochen alt und kann Nichts und ist auch nicht gewillt es zu lernen :datz:


    Das kann ich gar nicht glauben, ehrlich und bin ein bissl schockiert, dass du sowas über dein Hundekind schreibst, welches du ERST 5 Tage kennst!!!


    Was sollte sie denn deiner Meinung nach schon können? Ich war in dem Alter bei Bruno froh, wenn das Pipi und die Trüffel draußen gelandet sind und nicht im Haus, das war alles! Bruno hat in dem Alter NUR gekuschelt und geschlafen, gefressen und bissl an seinem Kauknochen geknabbert. Die ersten zwei Wochen haben wir eigentlich nur geschmust, damit der Hund Vertrauen zu uns aufbaut.


    Wie zeigt sie dir, dass sie nicht lernen WILL? Wie möchtest du ihr denn beibringen, dass sich Lernen lohnt?

  • Es gibt Hunde, die fahren total auf's Loben ab, und es gibt Hunde, denen ist es einfach egal.


    Meiner Kira gefällt alles was ich mach. Hauptsache ich!


    Dein Hund muss doch erstmal eine Bindung zu dir aufbauen. Vielleicht bist du dem Hund nicht geheuer mit deiner Partymacherei weil er sowas nicht kennt?


    Lass ihn dich doch erstmal kennenlernen.

    Life is short! Break the rules! Forgive quickly! Kiss slowly! Love truly, laugh uncontrollably and never regret anything that made you smile!

  • Meine hat in den ersten Tagen auch nicht mit dem Schwanz gewedelt. Und auf Lob hat sie auch nicht reagiert. Woher sollte sie denn wissen, was "Feeeiiiiiiiiin" bedeutet? Sie wollte auch nicht kuscheln, nicht gestreichelt werden von mir, die meiste Zeit hat sie sich verkrochen. Wahrscheinlich waren schon die Gassigänge alle 2 Stunden für sie so aufregend und anstrengend wie ne Weltreise.


    Nach ca. 20 Leckerchen zu denen ich gleichzeitig "Feeiiiiin" gesagt habe, hatte sie dann das Prinzip verstanden ;)


    Allerdings hat meine sich draußen noch nie drum geschert, ob ich ne Party veranstalte, wenn sie Pipi macht (auch nicht im Alter von 10 Wochen). Sie wollte und will immer noch lieber schnüffeln, kucken, etc... Und sie ist trotzdem stubenrein geworden und das auch sehr schnell. Ganz ohne Party.

  • Also das Loben mach ich meistens so: in die Hocke gehen oder zumindest etwas runter und auch, wie schon beschrieben ein kindliches Feeein, guuut gemacht ect und dann sofort ein kleines Leckerchen.
    Ok, das Leckerchen wird ab und an mal angenommen-aber beim loben sitzt Sie nur eiskalt da oder hat eben auch schon das nächste im Sinn.


    Ich kannte es bisher nur, dass Hunde sich über Lob freuen :???:


    Okey, vielleicht erwarte ich wirklich schon etwas viel.
    Vielleicht erwarte ich aber auch ehr zu viel von mir.


    Denkt doch jetzt bitte nicht, dass ich versuche mein Baby unter Druck zu setzen....man kann bei ihr gut sehen, ab wann Sie sich unter Druck gesetzt fühlt und ab wann Sie eben einfach lieber was anderes vor hat.
    Druck-->stures Sitzenbleiben
    Was anderes im Sinn-->auf diese Sache fixiert sein und so schnell wie möglich dort hin


    Ich habe das Gefühl, dass Sie schon ganz gut "angekommen" ist, zumindest drinnen und im Vorgarten...sind wir außerhalb unterwegs wird selbstverständlich nicht so viel von ihr erwartet und Sie wird noch viel getragen.


    Wie schon beschrieben, wusst ich nicht wie ich damit umgehen soll, wenn Sie auf was Tolles nicht reagiert.
    Was bloß nicht heißen soll, dass ich dem Hundekind schon versuche alles abzuverlangen. :/


    So Antworten wie "Du willst uns doch hoffentlich verarschen" helfen mir wenig.
    Die Antworten, dass Loben gelernt sein will, könnten mir wirklich helfen :smile:


    Und ich hatte vor Anni schon zwei andere Welpen und habe mich selbstverständlich auch darüber belesen.
    Und weil ich mir in dieser einen Sache nicht ganz sicher bin und lieber Rat suche, statt was falsch zu machen...da seit doch bitte nicht so böse mit mir.

    Es gibt kein Herz für Menschen und ein Herz für Tiere.
    Entweder man hat eins, oder man hat keins!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE