ANZEIGE
Avatar

Wie kann ich Welpen geistig beschäftigen?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich hab mal wieder eine Frage :???: Wie kann ich meinen kleinen Labrador (12 Wochen alt) geistig beschäftigen? Habt ihr vielleicht auch eine Idee, was ich ihm zum Kauen bzw. Knabbern anbieten kann? Er mag keine Büffelhaut, Schweine- Rinderohren, Ochsenziemer usw. alle Kauartikel interessieren ihn nicht....ich bin ratlos :sad2:
    Er ist sehr aktiv, schläft kaum und beißt immer noch, wenn er etwas verboten bekommt. Er wird richtig bösartig und agressiv. Wir gehen in die Hundeschule seit 2 Wochen, aber alles bringt nichts. Wenn ich mit ihm Bällchen spiele, fährt er so hoch, dass er anfängt zu beißen und das Spiel abgebrochen werden muss. Bekommt er seinen Kong, dann wird er nach 10 Minuten aggressiv, weil das mit dem Futter zu lange dauert. Ich bin echt verzweifelt.
    Bin dankbar für jeden Tipp.
    Vielen Dank!

  • ANZEIGE
  • Anscheinend kann sich dein kleiner Welpe einfach noch nciht so lange auf eine Sache konzentrieren. Über forder ihn nicht, gib ihm Zeit. Gerade wilde Bällchenspiele sollten nicht Alltag für einen so jungen Hund sein.


    Auc geistige Beschäftigung bruacht er meiner Meinung nach absolut nicht. Gib ihm viel Ruhe, Schlaf und ekundet zusammen die Welt. Alles in klein Schritten mit anschließenden Ruhepausen um das gesehene zu verarbeiten.

    Franzi & Titus (Miniature Australian Shepherd, *21.5.2010)


    The power of imagination makes us infinite.

  • Als mein Woody ein Welpe war, habe ich nicht dran gedacht ihn Geistig zu beschäftigen. Ich habe drauf geachtet, dass er so viel wie möglich , so lang wie möglich schläft. Das war mein A und O.


    Beschäftigung anhand von kleinen Quartiertouren reichen absolut aus für sein Alter. Integrieren in die !kurzen! aber häufigen Gassitouren kannst du Leckerlisuchen !... An eure Bindung arbeiten. Aber noch nicht al diese Erwachsenen Hunde Sachen. Das kommt dann in paar Wochen , wo du anfangen kannst draussen sitz platz usw zu üben (nicht dass s nur zuhause klappt^^ )


    LG Nina...

    Fina, Geboren am 18. Oktober 2004, SWH/WSS

  • ANZEIGE
  • Wir hatten damals ähnliche Probleme, als Sammy noch ein Welpe war. Auch er war völlig überdreht und hat relativ wenig geschlafen. Leider habe ich auf die Stimmen aus meinem Umfeld gehört und versucht, ihn mehr zu beschäftigen. Je mehr man jedoch mit ihm gemacht hat, desto aufgedrehter wurde er.
    Deshalb mein Rat: Versuche Deinem Welpen vor allem Ruhe beizubringen. Ein 12 Wochen alter Hund muss noch nicht "ausgelastet" werden.
    So wie es sich anhört, ist auch seine Frustrationstoleranz recht gering. Er sollte lernen geduldig zu sein und Du darfst ihm auf keinen Fall immer alles geben, was er möchte.

  • Keine Angst, Dein Welpe ist nicht agressiv und braucht auch noch keine "künstliche" geistige Beschäftigung....im Gegenteil er braucht Ruhe.


    In dem Alter kauen viele Hunde noch nicht so recht an Knochen.


    wenn Dein Welpe austickert...erstmal laut und hoch "Aua" sagen und Spiel sofort unterbrechen, wenn es dann zu "Auschreitungen" kommt (die Beißhemung muß erst noch beigebracht werden)den Welpen kurz aussperren, die Tür hinter einen schließen, anleinen oder einen Kennel benutzen.


    Dein Welpe sollte übrigens die allermeiste Zeit am Tag schlafen...


    Schau Dich hier zu dem Thema im Forum um...es gibt hier eine Menge Tips und Beiträge dazu.
    Wie gesagt, Dein Welpe ist ganz normal, egal wie blutig ein spiel ausgeht...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Vielen Dank! Das Problem ist, dass er den ganzen Tag vielleicht 2 Stunden schläft, wenn ich ihn nicht gerade beschäftigen kann, dann läuft bzw. rennt er durch die Wohnung und knabbert alles an ( Wände, Möbel, Teppiche usw.) meine Wohnung sieht schon ganz furchtbar aus......sobald ich ihm verbiete alles anzufressen, wird er aggressiv und springt mich an, beißt mich usw. ich muss ihn dann kurz ins Bad sperren für paar Sec. und dann geht es wieder für paar Minuten. Dann fängt das Spiel von vorne an. Wie kann ich denn eine Bindung aufbauen? Was habt ihr euren Welpen zum Kauen gegeben? In der Hundeschule hat man :sad2: mir auch nicht weiter helfen können

  • Mit Bindung hat das aber nichts zu tun. Nur weil dein Hund stärker na dich gebunden ist, heißt das nicht, dass er, weil er dich ja so mag, nicht mehr an Sachen knabbern wird.
    Bleib konsequent, bring den Hund immer wieder in sein Körbchen und lass dich nicht veralbern und als Beißkissen benutzen.
    Es ist wichtig, dass du dem Tropf jetzt Grenzen aufzeigst und Regeln aufstellst. Das alles mit liebevolles Konsequenz und ja nicht mit Gewalt.

    Franzi & Titus (Miniature Australian Shepherd, *21.5.2010)


    The power of imagination makes us infinite.

  • Zitat von "Juellin"

    Vielen Dank! Das Problem ist, dass er den ganzen Tag vielleicht 2 Stunden schläft, wenn ich ihn nicht gerade beschäftigen kann, dann läuft bzw. rennt er durch die Wohnung und knabbert alles an ( Wände, Möbel, Teppiche usw.) meine Wohnung sieht schon ganz furchtbar aus......sobald ich ihm verbiete alles anzufressen, wird er aggressiv und springt mich an, beißt mich usw. ich muss ihn dann kurz ins Bad sperren für paar Sec. und dann geht es wieder für paar Minuten. Dann fängt das Spiel von vorne an. Wie kann ich denn eine Bindung aufbauen? Was habt ihr euren Welpen zum Kauen gegeben? In der Hundeschule hat man :sad2: mir auch nicht weiter helfen können


    Lerne ihm Grenzen zu setzen. Pöbelt er dich an , ignorierst du ihm knallehart und drehst ihm für nen Moment denn auch den Rücken zu. Info für den Hund sollte sein :


    Ich bin sauer , pöble frauchen an um ans ziel zu kommen. Oweh ie geht ned drauf ein ,so machtdas aber gar kein Spas... Was neues ausprobieren...


    UND DANN kommts, so geht das immer weiter bis er gross ist^^ Er wird dich testen... Wird ausprobieren ... Wird dir Nerven rauben... Ignoriere sein schlechtes Verhalten, belohne ihn wenn er lieb ist. 2 Stunden sind vielzu wenig. Mein Woody pennt jetzt noch von 24h , 16!^^


    Bring ruhe rein, mach deine Wohnung Welpensicher.

    Fina, Geboren am 18. Oktober 2004, SWH/WSS

  • Ich kann ihn aber nicht zum Schlafen zwingen....ich versuche ihn immer wieder in sein Körbchen zu legen und ihn sanft zu beruhigen, aber er kommt immer und immer wieder raus und sucht nach Möglichkeiten sich irgendwie abzureagieren. Draußen Laufen will er übrigens kaum. Er läuft paar Schritte und will dann gleich auf meinen Arm, was langsam auch schwierig wird mit fast 9 Kilo....er beschäftigt sich nicht eine Minute alleine und kommt nicht zu Ruhe.....

  • Genau, GANZ ruhig bleiben...keine Gewalt anwenden...WIE Du es machst bleibt Dir überlassen...ob anbinden, aussperren, Kennel benutzen oder wie auch immer...wie reagiert Dein Welpe, wenn er ausgesperrt wird? schläft er kurz danach ein, dann hast Du schon gewonnen...oder knabbert er dann erstmal alles an?
    Ich persönlich würde einen kennel benutzen.


    Und zwei Stunden Schlaf sind vviel zu wenig Tagsüber...daraus sollten circa 8 Stunden oder mehr werden...es ist praktisch wie bei kleinen Babys ;) die sind ein oder höchstens zwei Stündchen wach und schlafen dann erstmal eine große Runde...


    An der Bindung brauchst Du gar nichts zu machen...die kommt praktisch automatisch mit der Zeit und SPÄTERER beschäftigung.
    wenn der welpe Dir JETZT folgt ist das noch der Folgedrang eines Welpen.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE