ANZEIGE
Avatar

Dioxin belastetes Geflügelfleisch?

  • ANZEIGE

    Ich wollte die Tage Fleisch bestellen.
    Nun bin ich mir aber nicht sicher ob ich lieber auf Geflügelfleisch verzichten soll, wegen der Dioxinbelastung.
    Ist zwar am meisten von den Eiern die Rede aber ich denk mir wenns im Ei ist dann muss es ja auch im Huhn also im Fleisch sein. :???:


    Wie handhabt ihr das?
    Verzichtet ihr zur Zeit darauf Geflügel zu füttern?
    Oder gebt ihr es einfach weiter wie gehabt?


    Würd mich auf Antworten freuen da ich die Tage bestellen möchte bzw. muss.

    Schöne Grüße Jessi & Nanook & Bean
    Zur richtigen Selbsteinschätzung sollte jeder einen Hund haben, der ihn anbetet und eine Katze, die ihn ignoriert.

  • ANZEIGE
  • Wenn du ganz sicher sein willst, mach es wie ich und gib BIO-Hühnerfleisch.
    Auch wenn das etwas teuer ist aber bis alle Umstände um den Skandal geklärt sind ist das bestimmt sicherer.

    Liebe Grüße, Sarah


    mit *Schäferhund-Podenca Paula*


    Rufus dem Siamesen
    Jack dem schwarzen und
    Luke (Skywalker) der weißen Schönheit.

  • Zitat von "*Nanook*"

    Wie handhabt ihr das?
    Verzichtet ihr zur Zeit darauf Geflügel zu füttern?
    Oder gebt ihr es einfach weiter wie gehabt?


    Würd mich auf Antworten freuen da ich die Tage bestellen möchte bzw. muss.


    Ich kaufe weiterhin Geflügel bei meinem Barf-Laden bzw. beim Discounter, probiere aber zurzeit auch einen Lieferanten mit Bio-Fleisch aus.
    Das ist nicht der erste Futtermittel-Skandal. Die wirklich billigen Hühner, Enten, Puten leben, fressen und sterben grausig, wenn es nicht nachverfolgbar ist, ist ein Risiko der Verseuchung leider immer da. :sad2:


    LG

    "Wir sind ebenso verantwortlich für das Übel, das wir zulassen, wie für das Übel, das wir begehen." – Elton Trueblood


    Viele Grüße
    Claudi mit Vanillekipferl Bokey, Magyar Keverék, *01.01.2005

  • ANZEIGE
  • Ich glaube ihr macht euch da zu viele Gedanken.


    Zum einen ist das Dioxinverseuchte Futtermittel schon seit geraumer Zeit im Umlauf, sodass ihr das Zeug schon ne ganze Weile füttert - sollte es überhaupt betroffen sein. Zum anderen war es früher Gang und Gebe, die Abfallöle in Futtermitteln weiter zu verarbeiten.


    Weiterhin war der zulässige Wert in den Ölen (ich meine) um das 38fache überschritten. Wie viel macht so ein Öl im Futter aus? Bei Schweinefutter liegt der Anteil z.B. bei 0,5% des Öls, bei Hühnerfutter etwas darüber, den genauen Wert kenne ich da nicht.


    Aber: Es wurden bislang weder Eier noch Fleisch gefunden, in dem der zulässige Dioxinwert überschritten war.


    Ich schätze die Medien pushen das einfach sehr hoch. Denn alle Lebensmittel, insbesondere die tiersischer Herkunft enthalten stets geringe Mengen an Dioxin.

    Liebe Grüße,


    Kathi mit dem großen Schwatten


    _____________________________
    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
    müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken....

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Eben!


    Das schlimmste ist, dass die Medien die Verbraucher so verunsichern, dass die Eier usw. in den Regalen liegen bleiben!
    Ich hoffe, dass daran nicht allzuviele Bauern, insbesondere die kleineren, zugrunde gehen.



    Ach, und bitte keine Nudeln mehr kaufen, da sind ja auch Eier drin! :hust:

    Liebe Grüße,


    Kathi mit dem großen Schwatten


    _____________________________
    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
    müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken....

  • ach, ich mach mir da überhaupt keinen Stress... Als ich es das erste Mal in den Nachrichten gehört hab, hab ich mir erstmal ein Spiegelei gebraten ohne vorher auf die Nummer zu gucken!


    Ich hab keine Lust mir andauernd Angst machen zu lassen...


    Trotz vieler Lebensmittelverseuchungen und Geheimnissen und so leben wir doch noch alle...



    Was genau soll das Dioxin mit uns eigentlich machen?

    Liebe Grüße von Sandra
    mit
    Milo (Australian Shepherd *07.09.09) und Cole (Australian Shepherd *22.04.2016)

  • Ich kann wiosna nur zustimmen :gut:
    Wer IMMER auf Nummer sicher gehen will und etwas darauf achtet was er isst und woher es kommt, dann nimmt man Bio, ganz einfach.
    Bei einem Massenprodukt muss ich immer mit dem Risiko leben, dass es eben nicht so ist, wie es sein sollte.

    Liebe Grüsse
    Nina
    ***************************************
    mit Billy & der Schäferbande
    & Toby im Regenbogenland
    ***************************************


    Ein Hund ist der einzige
    Freund,
    den man kaufen kann.

  • also ich und mein Hundi essen weiterhin Geflügelfleisch usw.
    der Mensch usw. Tier nimmt ja zu 98 % Dioxin aus der Nahrung auf. Außerdem hat Fisch zB. immer schon einen sehr hohen Dioxinwert.
    Die Medien machen viel Panik und Terror, daran verdienen sie ja ihr Geld.
    Ich würde darauf nicht viel geben, den ich will gar nicht wissen was sonst noch so für Giftstoffe in der Nahrung vorhanden sind, auf jeden Fall eine ganze Menge.


    PS: in Rind und Schwein wurden jetzt auch erhöhte Dioxinwerte gefunden. also Leute: Verzicht auf Braten, Milch, Käse, Joghurt :roll:

  • vergiften tun sie uns mit jedem Nahrungsmittel - also ist da jetzt auch druff geschi.... :headbash:


    ob wir nun darauf achten woher die Lebensmittel kommen oder nicht, was solls - ohne Chemie futtern wir schon lang nichts mehr.


    Hätte ich einen Garten könnte ich selbst anbauen, aber so :???: :hilfe:

    Kitty - Wald und Wiesenmix - geb. 1987 -03/2002


    Wolly - Riesenschnauzer - Briardmix - geb. Febr. 1996 - 28.05.2010


    Xena - Tochter von Kitty und Wolly - geb. 21.10. 1998


    Der Mensch kann nicht zwei Wege gehen, entscheide Dich daher für den Einen richtigen

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE