ANZEIGE
Avatar

Wie würde euer Hund im Optimalfall leben wollen?

  • ANZEIGE

    So im Zuge der guten Neujahrsvorsätze. Hat euer Hund bei euch sein Traumleben? Interessiert euch das nicht? Denkt ihr, das interessiert euren Hund nicht; der nimmt, was er bekommt? Was würde euer Hund sich wünschen, was würde er ändern? Wie würde euer Hund leben, wenn er könnte, wie wollte. Ist er glücklich?

  • ANZEIGE
  • unsere Hunde sind denke ich siperglücklich und ziemlich verwöhnt



    ABER was noch fehlt zum hündischen Glück


    niedrige Griffe zum Offnen des Kühlschrankes
    ein riesiger Schwimmteich
    ein riseiges Wasserbett für die Felltiere und nicht für die Muggels
    unbeschränkter Zugang zu allen Leckerlieverstecken
    eine niedrige Couch


    fehlt noch was?? :gott:

    Je mehr ich von den Menschen sehe, um so lieber habe ich meinen Hund.
    Friedrich der Grosse

  • Die Fragen könnten nur meine Hunde selber beantworten, wenn sie denn sprechen könnten. :D

    Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das Verlangen,
    einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzunicken und vor einem Elefanten den Hut zu ziehen.


    Maxim Gorki

  • ANZEIGE
  • Schwierige Frage :???:


    Ich denke (hoffe) schon das Amy glücklich ist. Amy würde auf jeden Fall Einzelhund bleiben wollen, damit sie mich für sich alleine hat. Vllt würde sie gerne noch mehr raus gehen und bestimmt mehr fürs Hirn machen, da bin ich nämlich recht faul :ops: Sonst macht sie einfach alles mit was ich mit ihr vorhabe :smile: Alleine bleiben muss sie fast nie, ich denke das passt ihr so auch sehr gut :smile:


    Sie hätte gerne Tag und Nacht Futter zur Verfügung :lol:


    Hmm, sonst weiß ich gerade gar nichts..

    LG Sine mit Amy


    Wir werden geboren ohne das wir es wollen. Wir werden sterben ohne das wir es wollen. Also lasst uns verdammt nochmal leben wie wir es wollen!!


    Amy´s Thread
    Mein Mädchen <3

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "FLUFFY"

    Die Fragen könnten nur meine Hunde selber beantworten, wenn sie denn sprechen könnten. :D


    :gut: genau das hab ich auch Gedacht


    Menschen interpretieren in alles zuviel hinein


    also meine Hunde haben bei mir sicherlich nicht ihr Traumleben
    aber ich lebe auch nicht meinen Traum ;)

    Liebe Grüße
    Manu und die Mädels


    Es ist unwichtig, was andere über dich denken. DU musst mit dir leben können.


    EDIT: Bei allem, wo ihr mich ansprechen wollt, bitte mich im Beitrag markieren/zitieren oder per PN anschreiben, sonst bekomm ichs vermutlich nicht mehr mit

  • Ich hoffe doch. Mein Freund sagt immer im nächsten Leben möchte er mein Hund sein. Aber nur meiner :smile:


    Aber Shanti würde gerne, dass die Verbote aufgehoben werden: Katzen jagen und allgemein jagen.
    Also wenn ich ihr sagen würde: Komm ich mache dir die Gartentür auf und dann hol dir dein Essen aus dem Wald selber, würde sie das sicher optimal finden.


    LG Nadine

  • Ich glaube mein Hund ist kreuzunglücklich bei uns :verzweifelt:


    Viel zu wenig Fressen und wenn dann zu wenig
    Das Bett wird von zwei dicken Menschen besetzt, die Couch sogar von vier
    Man darf keine Hasen jagen
    Man darf keine anderen Hunde verprügeln
    Wir haben keinen Hundepool im Garten


    Und man wird nur ganz selten und viel zu kurz an der Wampe gekrault! :ua_no2:


    ...Nee ich glaub so insgesamt gehts der Trulla ganz gut bei uns ;)

    Viele Grüße


    Sarah und Cooper (25.12.2015)


    und nie vergessen Easy (25.04.2008 - 10.02.2015)

  • Liebe LucyLou,


    wie schön, dass Du fragst.


    Ihr müsst wissen, meine Ahnen sind Hütehunde und vielleicht sogar Herdenschutzhunde. Ich bin deshalb, das darf ich bei aller Bescheidenheit sagen, ein sehr gelehriger Hund und lerne für mein Leben gern dazu. Richtig glücklich fühle ich mich erst, wenn ich arbeiten kann - mit Muskeln und Hirn, versteht sich.


    Nur leider haben wir Hunde manchmal sehr wenig Einfluss darauf, welche Wendungen das Leben nimmt. Ich habe meine Prägungszeit in Tötungsstationen und Tierheimen verschwenden müssen und einen ängstlichen Junghund mit ungewisser Herkunft lässt kein Mensch arbeiten - geschweigedenn am Vieh. Ich kann das schon verstehen. Wenn wir Gebrauchshunde aber kein entsprechendes Alternativ-Programm angeboten bekommen, verkümmern wir - glaubt mir, denn mir ist es passiert.


    In meinem Leben gab es viele Bemühungen - Hundeschule und Bällchen - aber kaum echte Herausforderungen. In den Jahren, das muss ich schon zugeben, habe ich mich deshalb zu einem sehr unsicheren und auch unausgeglichenem Hund entwickelt.


    Insofern hätte sich der junge Herr Leon, der noch nicht verkümmert war, ganz gewiss ein anderes Leben gewünscht. Ich glaube, ich hätte furchtbar gerne einen großen Hof oder eine kleine Herde mit Schafen bewacht. Vielleicht hätte ich sogar Hüten können - aber da bin ich nicht sicher. Hätte ich dann noch am Abend bei meinen Menschen schlafen dürfen - eingerollt vor dem Bett - ich wäre der glücklichste Hund der Welt geworden.


    Der Herr Leon, zudem das Leben mich gemacht hat, würde selbst vom ältesten Schaf abgehängt werden. Für meinen Rentenstand, in den ich mit über zehn Jahren gezogen bin und mir eigens dafür zwei neue Menschen angeschafft habe, ist das Leben als Begleithund also in Ordnung. Klar, ich träume noch immer vom Gebrauchshund-Leben ... aber die beiden Tölpel sind ganz in Ordnung. Ich darf laufen, soweit mich meine arthritischen Glieder tragen und spielen, soviel ich das altersbedingt leisten kann und möchte. Wenn mir der Stock in meinem tumorösen Alt-Herren-Mund zu schwer wird, schleppt ihn einer meiner beiden Hausmenschen für mich. Ich habe im Sommer sogar ein eigenes Sofa bekommen, vondem ich die beiden Tölpel nicht ständig verscheuchen muss und werde mit Spekulatius verwöhnt. Abgesehen davon, dass mir die Hausmenschen die besten Nahrungsmittel wegfressen, bin ich recht zufrieden.


    Wenn ich einen Wunsch frei hätte, dann wären die beiden Tölpel allerdings den ganzen Tag zu Hause. Ja, das würde mich schon glücklicher machen. Ich verate es ihnen aber nicht, denn da sie arbeiten gehen müssen (sie müssen ja auch meine Kumpel im Tierheim unterstützen!), wären sie sonst sicher traurig.


    Schön wäre es auch, wenn ich einen Führerschein hätte. Ich liebe das Auto doch sehr. Aber wahrscheinlich wäre das wie mit der Dusche, dem Ofen und dem Bett - ständig von diesen impertinenten Hausmenschen blockiert.


    Wenn ich die Katzen aus der Nachbarschaft fressen dürfte, wäre ich auch zufriedener ... und wenn wir Hunde endlich Schokolade vertragen würden ... und ....


    ...


    Dein Hundeopa,
    Herr Leon

    "Im Seniorenalter entschied ich mich, mich noch einmal der Erziehung von Menschen zu widmen ..." sagte der alte Herr Leon


    Herr Leon (*15.03.1999-03.10.2014)
    Schäferopa Rex (*15.03.2005-09.07.2015)
    Onkel Charly (*01.12.2002-23.02.2016)


    Fledermaus Puscha (*01.04.2005)
    Alterchen Chipsy (*tt.mm.2004)

  • Meine Hündin (Podenco-Mix) würde garantiert am liebsten auf einer warmen Insel im Rudel mit anderen Hunden leben und tagsüber mit den Kumpels Kaninchen hetzen und sich abends mit den anderen aneinander kuscheln. Klar würde sie auch immer gerne satt und gesund sein sein wollen, aber letztlich würde ihr nicht im Traum einfallen, das Rudel und die Kaninchen zu verlassen, um ein Leben bei einem Menschen zu führen.

    LG,
    Susanne und Party

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE