ANZEIGE
Avatar

ich muss nu mal meckern...

  • ANZEIGE

    hallöchen ihr alle
    erstmal hoffe ich das ihr alle gut ins neue jahr gekommen seit! Nochmal frohes neues:)
    Ich hab länger überlegt ob ich mein "tolles erlebniss!" hier poste oder nicht es ärgert mich aber immernoch so doll das ich mir mal den frust von den fingern tippen muss.
    mir ist vor ca 1 mon folgendes passiert..:
    mein freund und ich waren mit paul zum TA nix spannendes halt nur durchchecken wurmkur holen usw. Paul ist mein 1 1/2 jähriger Rotti Mischling total ruhig sehr sozial und bislang zu alles und jedem freundlich gewesen. schon einige male mussten wir zähneknirschend mit anhören wie passanten über einen solch gefährlichen hund etc schimpften oder auch straßenseite wechselten aber was da passiert ist übertrifft ALLES!
    wir standen mit noch 2 weiteren hunden u ihren dosenöffnern draußen vor der praxis (das wartezimmer war voll u ist sehr eng) Paul spielte mit einem Beagle. es fuhr ein auto vor das schon am hin und herschaukeln war weil der hund dadrinne solche ein theater machte. Es stieg eine frau mit ca 6 jährigem mädchen aus und dem hund (schätze schäferhund mix aber ist ja auch egal welche rasse ;)) sie hatte keinerlei kontrolle über das tier und der hund nur am knurren, rumziehen halt total unter stress. sie stellte sich mit großem abstand hinter uns paul saß direkt neben mir und sah sich alles nur an. da sagt das kl mädchen zu der dame "mama guck mal wie süß der hund da vor uns ist darf ich die frau fragen ob ich den streicheln darf?" worauf hin nur kam "nein engel das ist ein kampfhund der beisst dir in die hand!" da stand ich da schon etwa so :schockiert: na gut ich nix gesagt nur mit kopf geschüttelt weil ihr hund eindeutig derjeniege war der da total das theater veranstaltet und sie alle hände voll zu tun hatte. wir sind dann auch relativ zügig dran gekommen als wir fertig waren ging ich als erste raus aus die praxis mein freund mit paul in ca 4 m abstand. ich drehte mich nocheinmal um um meinem freund was zu sagen das ich eben das auto holen würd ich dreh mich wieder nach vorn und seh nur diesen besagten hund wie er knurrend auf mich zusprang und mir echt verdammt nah war (frauchen konnte ihn scheinbar nicht mehr halten). paul sprang dann auch etwa nen meter vor wurde aber von meinem freund gleich zurückgerufen und setze sich neben ihm und bellte naja ich nen meter zurückgesprungen die frau ihren hund dann irgendwie zurückgezogen und fing das brüllen(!) an " Wie bekloppt sind sie eigentlich ihre bestie hätte meinen hund fast gebissen kein wunder das die hunde hier alle so abdrehen solche hunderassen sollte man ausrotten nichtmal zum TA kann man ohne angst gehen ihr hund provoziert meinen ... ... ..." ich stand da nur völlig geschockt und froh den zähnen ihres hundes entkommen zu sein da und hab kein ton rausbekommen mein freund ebenso. Eine andere hundebesitzerin mischte sich etwas ein und meinte das meiner ja nix gemacht hätte usw.. wir sind dann nach hause...ich hab echt keinen ton rausbekommen und bin da sooo sauer drüber!!! :zensur: :zensur: so...hab bestimmt 100 rechtschreibfehler vor wut eingebaut..wer sie findet darf se behalten :)
    sowas geht mal garnicht oder was sagt ihr dazu?

  • ANZEIGE
  • Die Frau mit dem anderen Hund, hat offensichtlich eine total realitäts verzehrte Wahrnehmung.
    Wenigstens ist dir nichts passiert. Hoffentlich begegnet dir die Frau nie in nem Frei lauf Gebiet. Das sind dann nämlich die "Tut Nix" Hunde, die nicht zurück gerufen werden und es dann zu verletzten kommt :sad2: .

  • Hallo,


    Zitat

    solche hunderassen sollte man ausrotten


    genau deswegen heißen sie ja auch ROTTweiler... :lachtot: , weil alle sie ausrotten wollen.


    Sorry, der mußte jetzt sein.


    Ich wäre auch sprachlos gewesen...aber gerade DIESE HH sterben leider nie aus.


    Liebe Grüße


    BETTY und Ronja

    Behandele jedes Problem wie ein Hund es tun würde.

    Kannst Du es nicht essen oder damit spielen, pinkele drauf und geh weiter...

  • ANZEIGE
  • Ich glaube, dass Besitzer von Hunden, die als "gefährlich" gelten :headbash: , leider mit solchen Reaktionen leben müssen, solange einfach kein Umdenken stattfindet...oder stattfinden kann. Mir ist es mittlerweile wurscht, wenn ich mit meinem Rotti, den ich in der Betreuung habe, so doof angemacht werde. :/

  • ohje ohje, lass die olle einfach im alten jahr ;)


    es tut mir sehr leid, in zukunft leg dir doch einfach ein paar nette worte zurecht die du bei solchen situationen gebrauchen kannst und einfach
    mitteilst das der erzogene hund DEINER ist.


    ich versteh das garnicht. ich bin mit rottis aufgewachsen, mein vater hat gezüchtet (bevors losgeht, jaaaa im vdh) und selbst als kind mit so ca. 13 jahren bin ich mit denen spazierengegangen. alle absolut alle gehorchten mir perfekt aufs wort. :D


    ich würde sehr gerne wieder mal einen sehen. irgendwie gibts bei uns keine mehr :???:


    ich glaube auch, dass ich mich nicht jedem blöden spruch erklären müsste. aber in so einem fall wie er dir passiert ist. RAUS damit, dieses kribbeln im bauch, dass will raus......



    schon vorbei, zieh deine lehren daraus, überlege dir was du machen möchtest wenn wieder so eine (hoffentlich nicht) oder ähnliche aktion auf dich zukommt. wenn man sich vorher etwas zurecht legt ist es oft leichter darauf zu reagieren. aber bitte bitte gaaaanz ruhig, mit lächeln und erhobenm kopf, sooo geht man als sieger aus der situation.




    fühl dich gedrückt und fange 2011 ohne diese :zensur: erinnerung an.



    alles liebe



    petra

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • @ Delii, ich reich dir mal eine tüte trostkekse rüber. :D


    ich kann dich verstehen, aber du solltest über solche sachen eigentlich lachen, denn du bist in der besseren position, als diese frau. ;) du kannst deinen hund führen, sie ihren nicht, sie hängt nur an ihm wie ein klotz. bei ihr führt der hund.


    das diese frau so "ausrastet" liegt einfach daran, dass sie weiß, dass sie ihren hund nicht im griff hat. angriff ist nicht nur bei ihrem hund die beste verteidigung, sie handelt genauso.


    geh mal mit offenen augen durch die "hundewelt". die, die am meisten schreien, haben immer die schuld, versuchen aber davon abzulenken, indem sie erst mal auf randale machen, wie ihr hund ebend auch. :lol:


    laß dir für solche fälle mal ein paar nette sprüche einfallen, die du dann blitzschnell auf der "schublade" ziehen kannst, falls du die sache nicht einfach ignorieren magst. :D


    ärgere dich nicht, du hast einen tollen hund und sie eine kläffende töle. du solltest mitleid mit ihr haben. ;)


    gruß marion

  • reg dich nicht auf, sowas kann leider immer wieder mal passieren.
    darüber allzulange nachzugrübeln strapaziert nur die nerven.


    es ist leider so, nicht jeder mensch mit hund ist nett und mit tierverstand gesegnet, es gibt auch unter hundebesitzern einen ganzen haufen unfreundlich-egozentrische dödel ;)

  • danke für eure lieben worte:)
    klar ich hab auch schon nen relativ "dickes fell" bekommen was solche anspielungen angeht.
    doof ists trotzdem. ja ich werd mir mal nen paar sprüche zulegen :D
    hauptsache ist das weder mir noch paul noch dem anderen hund was passiert ist.
    und wenn ich grad so zu meinem sabbernden freund rübergucke der da lang vorm ofen liegt..muss ich echt lachen über das ganze...total krank :D

  • Zitat von "Delii"

    und wenn ich grad so zu meinem sabbernden freund rübergucke der da lang vorm ofen liegt..muss ich echt lachen über das ganze...total krank :D


    na geht doch. :D
    paß gut auf paul auf, laß die leute reden, idioten laufen ebend auch frei rum, leider kann man ihnen keinen maulkorb verpassen.


    gruß marion

  • Frohes Neues, dir und deinem Rotti-Mix.


    Hört sich so an, als sei die andere Frau sehr ängstlich gegenüber den sogenannten "Anlagehunden" -- vielleicht hat sie auch grundsätzlich Angst vor großen Hunden (dass sie selber einen Schäferhundmix hat, ist nicht unbedingt ein Zeichen dafür, dass es nicht so ist).


    Sie hat ihren Hund nicht gut unter Kontrolle -- und vielleicht merkt er auch, dass sie dem anderen Hund nicht traut und sein Verhalten verstärkt sich. Sie will es aber natürlich nicht zugeben -- und deshalb sind alle Anlagehunde für sie "Abschaum".


    Jedenfalls sagt es mehr über sie aus als über dich und deinen Hund.


    Du kannst Dir höchsten überlegen warum es dich so sehr trifft. Es ist ungerecht -- das ärgert einen natürlich, aber wenn man ganz genau weiss, dass es nicht stimmt, dann macht es einem normalerweise nichts aus. Jedenfalls meine Erfahrung, dass das ein Knackpunkt sein kann.


    Vielleicht hast du einfach Angst, dass Du wegen deines Hundes auf Ablehnung stößt -- das reicht ja schon. Überleg mal ob du dich auch geärgert hättest, wenn Du einen kleinen Münsterländer oder so was in der Art hättest.



    Ich hatte kürzlich ein Erlebnis -- nicht wirklich vergleichbar mit Deinem, aber irgendwie vielleicht schon. Ich habe einen Dackel -- netter Kerl. Aber wie das so ist, ich gehe spazieren und die mir entgegenkommeneden männlichen Hundehalter führen alle große Hunde. Da kommen dann öfter mal so verächtliche Blicke (na ja Frauen: kleine Autos, kleine Hunde). Das geht noch, das macht mir wenig.


    Aber letztens kam einer mit einem sehr groß ausgefallenen Schäferhund, der null gehört hat (im Gegensatz zu meinem, der recht gut hört). Und als der dann an mit vorbei ging meinte er sinngemäß und von oben herab, so ein kleiner Hund wäre ja gar kein richtiger Hund. Ich hab nichts gesagt, ich war aber stinkesauer.


    Ich glaube nicht, dass ich weniger Aufwand habe, meine Hund ordentlich zu erziehen. Zugegeben, ein Dackel kann niemanden (außer ein kleines Kind) totbeissen, -- von daher weniger Gefahr -- aber das ändert ja nichts daran, dass er erzogen werden muss.


    Ich hab mich hinterher auch gefragt, warum ich mich so geärgert habe --- weiil ich ja eigentlich weiss, dass der Kommentar doof und ungerechtfertigt war. Doch ein Minderwertigkeitskomplex? Na ja -- ich bin Dackelfan, dann muss ich mir halt mal ein großes Auto zulegen :))


    Ärger dich nicht. Erzieh Deinen Hund, führe ihn so gut wie möglich -- und vergiss die Frau.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE