ANZEIGE
Avatar

Wie lange Welpen tragen?

  • ANZEIGE

    Moin Moin ,


    erstmal allen einen Guten Start ins Jahr 2011. Mit viel Gesundheit und lieben Tierchen! :headbash:
    Odin ein Appenzeller Sennenhund ist nun am Ende der 16.Lebenswoche! Wiegt derzeit 15,5kg....


    Wir wohnen im 1OG und wir tragen Odin immer die Treppen herrunter!! Nur langsamm wird er schwer! Wie lange sollen wir ihn noch tragen???
    Ab wann kann ich ihn laufen lassen.... =)



    MFG


    Steffen

    Welpe Odin Geboren am 02.09.10
    Bei uns seit dem 07.11.10 =)
    Fotostrecke von Odin : KLICK


    So NEUE Bilder von 02/2011 Online

  • ANZEIGE
  • Ja er bekommt das Welpenfutter von Happydog! (Bitte nun keine Futter diskution)


    Musste erstmal in Treppenhaus zum zählen :lachtot:


    Es sind 18 Stufen die herrunter laufen müsste......... :/

    Welpe Odin Geboren am 02.09.10
    Bei uns seit dem 07.11.10 =)
    Fotostrecke von Odin : KLICK


    So NEUE Bilder von 02/2011 Online

  • ANZEIGE
  • Hallo,
    dir auch ein Frohes Neues...
    Ich würde ihn tragen bis es absolut nicht mehr geht... Treppen runter soll für die Fellnasen schlimmer sein als Treppen rauf laufen... also um dich zu entlasten, würde ich die Fellnase schon die Treppen rauf laufen lassen, aber noch nicht runter. zumindest noch nicht jedes mal...


    LG

    Rasse: Golden Retriever
    Geburtstag: 26. Oktober 2009
    Web: darf hier nicht stehen ;-)

  • das würde ich auch sagen rauf kann er gehen runter würd ich ihn tragen solange es geht.
    wollte keine diskussion wegen futter sonder nur wissen ob er noch bekommt.denn hätte er keins mehr würde ich ihn runter laufen lassen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Nolana"

    das würde ich auch sagen rauf kann er gehen runter würd ich ihn tragen solange es geht.
    wollte keine diskussion wegen futter sonder nur wissen ob er noch bekommt.denn hätte er keins mehr würde ich ihn runter laufen lassen.


    wollte nur kurz anmerken, dass es totaler Schwchsinn ist ;)


    wenn du den Hund nicht mehr tragen kannst, lass ihn laufen


    allerdings bitte angeleint, so dass ihr gemeinsam langsam runter gehen könnt
    und wenn möglich nicht so häufig

    Liebe Grüße
    Manu und die Mädels


    Es ist unwichtig, was andere über dich denken. DU musst mit dir leben können.


    EDIT: Bei allem, wo ihr mich ansprechen wollt, bitte mich im Beitrag markieren/zitieren oder per PN anschreiben, sonst bekomm ichs vermutlich nicht mehr mit

  • Hallihallo! :D


    Aaaaaaaaaaaalso, als Appi-Besitzerin muss ich dir sagen: Ich würde langsam anfangen, ihn an die Treppe zu gewöhnen. Ich wohne mit Carlos auch im 1.OG und ich habe ihn getragen, bis er ca. 5 Monate alt war. (Mein Rücken!!! :skeptisch: )


    Ich habe ihn an der Leine ganz vorsichtig, Treppe laufen lassen - eine Stufe nach der anderen. Denn gefährlich für die Gelenke ist es nur dann, wenn dein Wauz die Treppe herunterpoltert! Was aber auch später sehr bedenklich ist!


    Mein TA hat mir dann gesagt, dass Treppen laufen in Maßen (dass sollte wohl 4 mal pro Tag hoch und runter) in Ordnung ist.


    Ich meine, du kannst ihn auch ewig tragen... Aber ob das so sinnvoll ist??? Der Chiropraktiker deines Vertrauens wird sich freuen. :D

    Man bekommt nie den Hund, den man sich wünscht, sondern immer den Hund, den man verdient hat!


    Viele Grüße von Carlos (Appidil) und Christiane!

  • Ja so langsamm wird es einfach anstrengen und Nervend den Dicken jedesmal auf den Arm zu nehmen!
    Er findet es nicht so wirklich cool! Und mein Rücken hat so langsamm auch kein Bock mehr drauf!
    Viel schlimmer sieht es bei meiner Freundin aus. Bei 1.63 und ca 55kg sind 15,5kg schon ne andere Hausnummer!


    Ich denke ich trage ihn weiter, und bei meiner Perle darf er laufen!


    Treppen hoch läuft er schon echt ordentlich! Immer schön neben mir und schritt für schritt!


    Danke für eure schnellen Antworten! :gut:


    PS @ UnserCarlos: Gibts garkeinen neuen Bilder von eurem Wau Wau ?

    Welpe Odin Geboren am 02.09.10
    Bei uns seit dem 07.11.10 =)
    Fotostrecke von Odin : KLICK


    So NEUE Bilder von 02/2011 Online

  • Ich sag mal mit meinen 1,64m und 56kg: Da soll sie sich mal nicht so anstellen :lachtot:


    Wenn ich den Hund von meinen Eltern da habe trage ich auf der einen Seite 6 auf der anderen 5 kg, das ist kein Problem. Häufig kommen zu Cleos 6kg auch Taschen unr Rucksäcke.
    Und ich wohne nicht im ersten, sondern im 6. Stock. Inklusive exakt 100 Stufen :smile:
    Ehrlich, das ist machbar, und die Gesundheit eures Hundes ist das wert, glaub mir. Abgesehen davon, dass Dackel eh ihr ganzes Leben getragen werden sollten - jeden anderen Hund würde ich mindestens ein Jahr tragen. Seht es positiv, schwächer wird man dadurch nicht ;)

  • Ich habe Aimee getragen solange es ging. Danach sind wir langsam hoch bzw. runter gelaufen.


    Man kann nun mal so große Hunde nicht für immer tragen... aufpassen sollte man aber auf jeden Fall!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE