Avatar

Die ersten Silvesterböller

  • ANZEIGE

    Hallo,


    heute waren hier schon die ersten Böller auf dem Feld :/
    Ich hab mit mehreren Hunden, u.a. einer aus dem Tierschutz (Podenco an der Schleppleine) meine abendliche Runde übers Feld gedreht und plötzlich ging ein Kracher hoch.
    Der Podenco hat die totale Panik geschoben und ist ins Ende der Schlepp gerannt, zwei andere Hunde sind zum Glück ganz ruhig geblieben und Holly war etwas irritiert, ich konnte sie aber abrufen und anleinen. :tropf:
    Aber ein Labrador, der schon den totalen Horror vor Silvester hat, ist nach Hause gerannt.
    Halterin ist hinterher und wir haben alle Blut und Wasser geschwitzt weil auf dem Weg mehrere Straßen sind!
    Wir haben unsere Runde dann auch beendet und es wurden noch mehr Böller angezündet :kopfwand:
    Grade eben kam aber der Anruf dass der Labbi zum Glück gesund und total verängstigt daheim angekommen ist. Wenn ich mir vorstelle was alles hätte passieren können...

    Liebe Grüße,
    Kati und Holly

  • ANZEIGE
  • :/


    hier leider auch. Schon seit gestern knallts immer wieder mal irgendwo, das Jogerl darf nur noch an der normalen Leine laufen. Als vorletzte Woche in der nähe der HuSchu ein Knaller hoch ging, konnten wir das Training abbrechen, es ging gar nix mehr. Daheim im Korb hat er Futter verweigert, selbst Dörffleisch wurde nicht angenommen :/


    Selbst die Schlepp ist mir bei den derzeitigen Bodenverhältnis (Schnee, unten drunter fiese Eisschicht) zu gefährlich. Wenn er da voll reinstürmt weil's ihn reißt kann ich nicht dafür garantieren dass ich stehen bleibe.


    Ist zwar blöd, denn gerade den Schnee liebt er über alles zum toben, aber dadurch dass er so panisch reagiert, selbst wenn die Böller recht weit weg sind, trau ich mich nimmer ihn von der Leine zu lassen. Wer weiß, was is, wenn der Böller in unmittelbarer Nähe hochgeht?! Nay, lieber ein paar Tage Leinenzwang als ein entlaufener Hund im tiefsten Winter.


    Amare
    Diazepam ist Valium

    Liebe Grüße
    Alex mit Schnuppertier Jogi (*2006, seit Juli 2010 bei mir)
    .
    Don't worry the world coming to an end today.. It's already tomorrow in Australia

  • ANZEIGE
  • Da hattest du ja Glück, dass deine Hunde alle bei dir geblieben sind.


    Aber ich willl ja nichts sagen, das ist doch nichts neues. Also bei uns ist es völlig normal, dass ab 29.12 spätestens die Böller losgehen.



    Ich bereite meinen seit November auf die Böller vor. Ich habe mit Jugendfeuerwerk mit ganz kleinen angefangen und heute haben wir die ersten Chinaböller geknallt. Das wird Milows erstes Silvester und er reagiert bis jetzt gut, er bleibt stehen oder guckt mich an oder er rennt zu mir.


    Das habe ich konditioniert, indem ich ihn nach jedem Knaller zu mir rufe.


    Jetzt sind wir soweit, dass wir theoretisch keine Leine mehr brauchen.
    Ich werd vorsichtshalber die Leine dran lassen. Mitternacht werd ich Sivester erstmal mit ihm drinnen schön gemütlich bei lauterem Tv verbringen und dann mal sehen wie er reagiert. Ich mache mir da aber keine großen Sorgen.


    Ist für nichts ungewöhnliches, dass sie heute schon knallen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    natürlich ist sowas blöd. Aber heute begann offiziell der Verkauf der Silvesterartikel :-/ und daher muss man spätestens heute mit dem Geböllere rechnen. Leider.


    Mila, unsere ängstliche Hündin, läuft daher seit heute nur am Sicherheitsgeschirr (das hat einen zusätzlichen Gurt), wo sich sich selbst in Panik nicht herauswinden kann.


    Einen Hund, der wie der Podenco oder der Labrador entsprechend reagiert, würde ich in den nächsten Tagen nur doppelt gesichert spazieren führen. Also mit Geschirr und Zugstopphalsband (das ausnahmsweise ohne Stopp verwendet wird).


    Ohne Leine geht in den nächsten Tagen keiner unserer vier Hunde aus dem Haus. Besser ein paar Tage an der Leine als wegen einer Panikreaktion tot.


    Liebe Grüße


    Doris

  • Wir haben Fiete ja erst Ende Juli dieses Jahres bekommen und wir sind natürlich ganz gespannt, wie er die Böllerei verträgt. Eben war ich mit ihm seine Abendrunde gehen und ca. 300m vor uns waren zwei Jugendliche, die (allerdings recht leise) Böller geschmissen haben. Fiete hat zwar geschaut und war wachsam aber GsD nicht mehr als sonst.


    Mal sehen, wie es die nächsten Tage so wird. Aber zur Vorsicht ist er jetzt auch vermehrt an der Leine und darf nur auf dem Feld frei laufen.

    LG, Fietes Frauli


    Der Weg in den WAHNSINN ist voller PFOTENABDRÜCKE von meinem Hund

  • Lass das mit dem Diazepam lieber mal. Hab für mich auch immer wegen meiner Phobie Diazepam für absolute Notfälle oder wenns garnicht anders geht in der Tasche. Ich kann es mir wenigstens so Dosieren das es nur entspannend wirkt, ohne das es mich völlig Sediert.


    Bei nem Hund kannst das natürlich nicht einschätzen. Auch bei Menschen wirkt Diazepam garnicht immer gegen Ängste sondern Sediert nur.
    Stell dir vor dein Hund ist völlig Sediert, liegt flach und hat immernoch panische Angst.

  • Wir sind auch ganz gespannt, wie Silvester wird.
    Heute flogen bei den Nachbars-Gören (sorry, die sind das ganze Jahr über ätzend) die ersten Knaller - null Reaktion von Shira.


    Jetzt spielen wir heute und morgen Abend einfach laut Ballerspiele im Wohnzimmer, ich bilde mir mal ein, dass sie das geböller nicht nervt, wenn sie das geknallt im Spiel völlig verpennt (das tut sie grade).


    Abwarten und Teetrinken. Ich werde sie auf jeden Fall einige Tage an der Schleppe lassen und doppelt aufmerksam sein.
    An Silvester selbst ist sie mit meinen Eltern bei Bekannten, die Ausserhalb wohnen und selbst 2 Hunde haben. Da ist also genug bespaßung und dafür wenig geböller.#


    Und für den absoluten Notfall nehmen wir Baldrian oder Rescue-Tropfen mit.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!