ANZEIGE
Avatar

Yoekshire Hündin trotz ÜBENNN noch nicht stubenrein

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    ich hatte vor 2 Monaten hier gepostet weil unsere 1-jährige Yorkiehündin nicht stubenrein wurde. Hier mal der Link: http://www.dogforum.de/ftopic119738.html


    Wir haben jetzt 2 Monate ausgiebig geübt. Haben mit einem Rhytmus von 3 Stunden angefangen, langsam erhöht, immer schön gelobt und sind jetzt bei 6h angekommen. Nachts hält sie sogar 10 - 12h durch, je nachdem wieviel sie getrunken hat. Und grad heute beim Gassi-GEhen dachte ich drüber nach, dass diese 6h eigentlich ok sind. Um dann nach dem hochkommen zufällig zu bemerken, dass sie wieder ins Bad gemacht hat. Das erste Mal seit 4 -5 Wochen. Sie hat es eigentlich gerafft, man bringt sie raus und sie pinkel spätestens nach einer Minute, morgens wird sie unruhig oder winselt auch, um uns darauf aufmerksam zu machen , dass sie runter muss.


    Ich bin ratlos. ..
    Die Tierärztin sagt alles ok.


    Das Ding ist, dass sie wieder ins Bad gemacht hat. Das war neben "unter dem Wohnzimmertisch" immer ihr Standardort wenn sie in die Wohung gemacht hat. Im Wohnzimmer hat sie es die ganze Zeit nicht gemacht, da sie aber auch ständig beobachtet wird u auf der Couch liegt.


    Und was nach wie vor noch gleich ist. Im meinem Zimmer(wo sie auch schläft) macht sie es nicht, u hat es noch nie gemacht. Da hält sie aus bis sie platzt. Gleich vorneweg: Sie hatte sonst immer im WOhnzimmer gepennt und trotzdem da hin gemacht, also denke ich nicht es liegt daran das es ihr Schlaftplatz ist.


    Hat irgendjemand eine Idee???


    Schönen Gruß


    jimbo

  • ANZEIGE
  • also,


    normalerweise immer mit deterlejia. das ist hier in spanien ein übliches ziemlich scharfes reinigungsmittel. laut wikipedia wird es auch zum desinfizieren von schwimmbädern usw verwendet. wir haben es dann auch mal mit ammoniak, bodenreiniger und normal spülmittel versucht. und in meiner verzweiflung hab ich ma alles mit scheuermilch gereinigt...


    aso, ich muss dazu sagen das hier alles gefliest ist! und das letzte mal hat sie vielleicht vor 2 monaten ins bad gemacht, u seitdem wurde auch x-mal gewischt..

  • ANZEIGE
  • Kenne kaum einen Junghund der wirklich sofort Stubenrein wurde. Da gabs immer Rückfälle. Mal nach 2 Monaten, dann gings wieder paar Monate gut und dann vielleicht noch ein Maleur nach 6 Monaten ect. Mach dir darüber jetzt nicht alzuviele Gedanken.


    Geh höchstens nochmal ein oder zwei Schritte zurück. statt 6 Stunden eben wieder 5.

  • Kann mich da acidsmile nur anschließen. Es gibt Fellnasen die sind erst mit 14 Monaten stubenrein.
    Unser Welpe veräppelt uns auch noch ab und zu. Kommen vom Gassigehen gerade wieder rein und zack, pinkelt sie hin.
    Hab Geduld, das wird schon :smile:


    Lg

    LG Yvonne, Greta u. Rocco

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • danke für eure schnellen antworten!!


    ok dann werd ich ma versuchen noch ein wenig geduld aufzubringen! :)


    eines noch: da sie scheinbar immer an diesselben stellen macht. kann es sein, dass sie diese halt als "ihre" stellen ausgesucht hat?

  • Vielleicht fühlt sie sich an diesen Stellen besonders unbeobachtet? Oder liegt es am Untergrund?
    Das würde mich auch mal interessieren, unsere macht das nämlich auch.


    Lg

    LG Yvonne, Greta u. Rocco

  • ja, also sie hat noch nie vor unsern augen in die wohnung gepinkelt. 1mal glaub ich, hab ich sie zufällig erwischt und 1 - 2 male sind wir hinterhergepirscht...
    einmal hat meine freundin sie unterm bett im gästezimmer erwischt, da hatte sie öfter mal gepieselt, aber seitdem nicht mehr. vielleicht muss man sie überall ma erwischen. wär aber auch komisch.
    der boden ist überall gleich gefliest, daran kann es nicht liegen. aber da der wohnzimmertisch ein stück weit in der ecke steht fühlt sie sich vielleicht unbeobachtet.


    und man ist ja nicht den ganzen tag 100% aufmerksam. und bei so einem kleinen hund ist es noch schwieriger...
    eine lösung wäre es sie gegen einen größeren umzutauschen :lol:


    und wo macht euer hund hin?

  • Am Anfang ist sie immer in ein anderes Zimmer gegangen. Auch am liebsten hinter Möbel und auf Teppiche. Mittlerweile jault sie zwar wenn sie raus muß und geht zur Tür, pinkelt aber immer noch Nachts neben Schrank und wie gesagt, manchmal sogar direkt nach dem Gassi gehen, hockt sich hin, so schnell können wir gar nicht reagieren :headbash:
    Ja, ja, die lieben Kleinen :roll:


    Lg

    LG Yvonne, Greta u. Rocco

  • Für mich klingt es, als ob sie muss und sich dann ungestörte Stellen aussucht - und die bleiben halt die gleichen, zumindest so lange man die Wohnung nicht umräumt ;)


    Dass sie nachts bzw wenn sie schläft, länger einhalten kann, ist normal: Alle Körpervorgänge sind dann runtergefahren. Im wachen Zustand muss ein Hund häufiger.


    Ich würde einfach dran bleiben und entsprechend oft und regelmäßig mit ihr gehen.
    Evt die ungestörten Stellen schützen/abschirmen/unzugänglich machen, damit sie deutlicher auf euch zugeht, dass sie rausmuss.


    Was das damit zu tun hat, dass sie ein kleiner Hund ist, weiß ich allerdings nicht. Weil du ihre Anzeichen raus zu müssen, schneller übersiehst als bei einem großen Hund, oder warum?
    (Meine zeigt übrigens nie an, dass sie raus muss. Sie wartet, bis ich Anstalten mache, rauszugehen. Allerdings macht sie auch nicht rein.)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE