ANZEIGE
Avatar

ich hätt´ mein Leben für dich aufgegeben,...

  • ANZEIGE

    .. und nun bietet sich mir die Chance und ich kann wieder nicht.



    Alles begang vor 4 Jahren. Ich wohnte noch zuhause, konnte es mir Arbeitstechnisch nicht leisten auszuziehn. Vertrug mich grade seit langem Streit wieder mit meiner Mutter (hatten ein paar sehr anstrengende Jahre). Mein Bruder war endlich ausgezogen (kleine Brüder machen einem das Leben zur hölle^^) Hatte an die 30 Pflegetiere (Kaninchen, Meeris, Wellensittiche) und mein Damaliger Freund war allergisch gegen Hunde (wohnten ja aber nicht zusammen)


    Dina gehörte meiner Tante, sie war schwer depressiv und lies Dina nur zum sche** auf den Balkon. Dina war grade 2 Jahre alt. Sußer gut erzogen, Menschen Kinder Hunde lieb. Ich wollte schon imer einen Hund und durfte keinen. Vom aussehen her war Dina mein Traum. Dan kam der Tag wo Dina zuhause anfing alles kaputt zu machen, sie konnte ja nicht raus und für einen 60kg Schäfer/Rottimix war das schwer zu ertragen. Dina musste weg. Also durfte sie vorrübergehend zu mir. Ich liebe den Hund. Sie wurde kastriert (hatte einmal Junge bekommen und sie katte dannach Hormonprobleme), geimpft, gechippt und wir suchten ein neues Heim für sie.


    Als dann der Tag X kam wo sie ausog war ich total fetig, ich wollte sie nicht abgeben. Aber da ich mit meinem Freund eine Fernbeziehung führe, kam ein Umzug nur ZUSAMMEN in den SInn, da 400km und Schichtdienst nicht gut klappte.


    Dina war weg, in ein Top zuhause. Nach mehreren Wochen war es dann für mich auch ok.


    Nun rief mich vorhin eine Frau an die Dinas Exbesitzerin ist. Nun kommt das unheimliche:


    Sie hat von ihrer 90Jährigen Nachbarin die nun verstorben ist den Wellensittich übernommen und den nun sauber gemacht. Die 90ig Jährige Frau hat wohl alte Zeitungen unten in den Vogelkäfig getan die sie immer gechselte. Auf der Alten Zeitung sah sie nun eine Fotoanzeige vom TSV wo Dina vor 4 Jahren vorgestellt wurde und sie erkannte IHREN Hund. Dina, die sie als 1 Jährigen Hudn weggeben musste.


    Nun rief sie den TSV an und die gaben ihr meine Nr. Sie wollte lediglich wissen wie es ihrer Dina ergeht und wünscht ihr alles gute. Zurück nehmen kann sie sie aber auf keinen Fall. Naja ich hab darauf hin nach 4 Jahren die neuen Besitzer angerufen und die sagen nun das sie Dina weggeben müssten.


    Ich kann Dina nicht wieder in Pflgege nehmen, ich würde ihretwegen Mann und Tiere verlassen (4 Kaninchen, 8 Frettchen, 1 Ratte is zuviel mit 2 Hunden). Mir ist schlecht wenn ich nun an sie denke, ich will sie wiede,r aber wir könn unmöglich n zweiten Hund nehmen. Ich will sie, aber nicht unter diesen Umständen. Bin grade hin und hergerissen und weiß nicht was ich machen soll....


    .. Klar ich weiß was ich machen soll. Sie in ein schönes Zuhause vermitteln, aber sie ist doch mein Traumhund. Und Vielleicht ist das nun ne zweite Chance für uns,.. oder eine harte gemeine Prüfung :(

  • ANZEIGE
  • ..... klein bisschen verworren deine Geschichte.... (oder mein Hirn hat nur grad einen Knoten... :???: )


    - aber mit der Überschrift deines Threads - wenn sie denn ernst gemeint ist - ist die Frage doch schon beantwortet.... ?
    Es gibt mehrere Optionen, es möglich zu machen, wenn man denn unbedingt will - ob es vernünftig wäre, steht auf einem ganz anderen Blatt - dafür fehlen aber weitere Hintergrundinfo's zu deinem Leben.....

    Gruß Nicole
    mit
    Fortuna (*2006) & Sam (*2005)

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "KamiKatZeChArLy"

    Ich kann Dina nicht wieder in Pflgege nehmen, ich würde ihretwegen Mann und Tiere verlassen (4 Kaninchen, 8 Frettchen, 1 Ratte is zuviel mit 2 Hunden). Mir ist schlecht wenn ich nun an sie denke, ich will sie wiede,r aber wir könn unmöglich n zweiten Hund nehmen. Ich will sie, aber nicht unter diesen Umständen. Bin grade hin und hergerissen und weiß nicht was ich machen soll....


    Der lieben Dina en nettes neues Zuhause suchen. :)

    Fina, Geboren am 18. Oktober 2004, SWH/WSS

  • Zitat von "KamiKatZeChArLy"

    Ich kann Dina nicht wieder in Pflgege nehmen, ich würde ihretwegen Mann und Tiere verlassen (4 Kaninchen, 8 Frettchen, 1 Ratte is zuviel mit 2 Hunden). Mir ist schlecht wenn ich nun an sie denke, ich will sie wiede,r aber wir könn unmöglich n zweiten Hund nehmen. Ich will sie, aber nicht unter diesen Umständen. Bin grade hin und hergerissen und weiß nicht was ich machen soll....


    Und Vielleicht ist das nun ne zweite Chance für uns,.. oder eine harte gemeine Prüfung


    Mit anderen Worten: Du kannst Dich nicht entscheiden?


    Die Umstände sprechen dagegen, was spricht dafür?
    Mach Dir eine Pro- und Contra-Liste.


    Von "hätte" hat Dina nix, davon das Du Dein Leben für sie aufgegeben "hättest" auch nicht ...
    werde konkreter, sachlicher - nicht sooo emotional und theatralisch (hilft bei der Entscheidungsfindung)


    Wenn man will findet man immer einen Weg - es ist also schlichtweg eine Frage der Prioritäten. Was ist Dir wie wichtig?

  • Hmmmm. zum Thema Allergie: Ich hab angeblich auch eine gegen Hunde und habe einen Hund. Eher ein Zufallsbefund, weil Hund eben in dem Test mit dabei war. Ich habe keinerlei Beschwerden......Man ist nicht automatisch gegen jeden Hund allergisch. Das hat mir sogar der Arzt bestätigt und gesagt, ich soll da gar nicht weiter drüber nachdenken.


    Und zum Rest: Wenn Du Dir nicht zu 1000% sicher bist, das Du das mit dem Hund schaffst, dann lass es. Nichts wäre schlimmer, als wenn er wieder abgegeben werden würde.
    Ich könnt mich immer aufregen, wenn ich so etwas lese. Man schafft sich nen Hund an , um ihn wieder abzugeben. Ich weiß nicht, was bei mir passieren müsste, damit ich so weit komme.......Kann mir keinen vernünftigen Grund vorstellen.

    Blanca (Bodeguero,Podenco irgendwas Mix) *14.12.2007 auf Mallorca
    Lizzy (Bodeguero) 01.07.2011 in Spanien


    Blanca und Lizzy


    Man kann nichts in die Tiere hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln.


    Astrid Lindgren

  • Hört sich - sorry - alles sehr verworren und theatralisch an. Wenn ich etwas wirklich will, dann gibt es kein hätte ... dann ziehe ich das durch. Wenn ich mir unsicher bin wäge ich ab, was für das Tier und für mich das Beste ist. Entweder du bist bereit dich der Aufgabe zu stellen oder nicht, dann vermittele sie in ein gutes Zuhause aber mal in eines wo sie kein vorübergehender Gast ist.


    Mir persönlich rollen sich die Fußnägel hoch (wenn ich an die Tiere denke, um die es dabei geht), wenn ich solche Texte lese aber vielleicht bin ich einfach zu wenig gefühlsduselig.


    Du hättest dein Leben für sie aufgegeben ... hast es aber nicht getan ... ergo .. Theatralik bring dem Hund nix ... denk an sie und nicht an dich.

    Liebe Grüße
    Fanta


    Fotos und Videos meiner beiden Rabauken


    Dein erster Hund wird nie das werden was Du erwartest. Aber alle anderen nach ihm, werden nie wieder das für Dich sein, was Dein erster Hund war.

  • ich wohne nun nicht mehr zuhuase und habe einen hund und mein jetziger freund ist nicht allergisch, sorry hät ich dazu schreiben sollen. nein ich bin halt am überlegen ob es zufall ist oder ob es schicksall sein könnte das ich ein zweites mal die möglichkeit bekomme.



    jetzt im nachhinein weis ich mein ex ist ein arsch gewesne und ich hät ihn ihretwegen verlasen sollen, aber sowas weis man nunmal nicht vorher. und sorry ich wollt mir nur mein kummer von der seele schreiben. ich hab kein problem über das man diskutieren kann/will/sollte,


    sorry bin einfahc nur tierisch durch n wind

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE