Avatar

Weihnachtssterne.....irgendwas mache ich falsch

  • ANZEIGE

    Hallo an alle Blumenfreunde,


    mit meinen Weihnachtssternen habe ich fast immer Pech, obwohl ich diese Pflanzen so gern mag.


    Einer steht in der Küche auf dem Tisch und der andere im Wohnzimmer, auf einer Box, in der Nähe des Fensters.
    Ich gieße die Sterne nicht sehr viel, achte darauf, dass es nicht zu Staunässe kommt, doch sie fangen jetzt schon an, sich zu verabschieden. Es werden Blätter abgeworfen und ich denke, bis Weihnachten halten sie nicht durch, wenn sich nicht etwas ändert.
    Nur was? :sad2:

  • ANZEIGE
  • kenn das problem. bei mir überlebt auch nie eine länger als 2 wochen.


    daher keine große hilfe aber ich leide mit dir :lol:

  • Huhu...


    Kalte Fenster und Zug sind Gift!


    Grüße
    Susanne

  • ANZEIGE
  • Weihnachtssterne sind sehr, sehr empfindlich was Kälte angeht. Sie sind ja eigentlich tropische gewächse. daher beim kauf gut mit papier einwickeln, lieber ein paar lagen mehr. schon ein kurzer weg zum auto in der kälte kann die weihnachtssterne schädigen. und dann passiert das mit den blättern abwerfen. nicht sofort, aber innerhalb von 2-3 wochen. und auch die folie die drum herum ist hilft NICHT gegen kälte. im gegenteil. es muss unbedingt papier sein.


    liebe grüße
    steffie

  • Hallo,


    kann es sein, dass sie Zugluft und/oder Kälte abbekommen haben? Auch schon beim Transport ist das natürlich suboptimal.


    Trockene Heizungsluft mögen sie auch nicht soo gern, du könntest sie entweder täglich besprühen oder aber kleine Wasserschalen in ihrer Nähe verteilen um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen :)


    Meiner lebt zwar, aber die Blätter färben sich dieses Jahr nicht, obwohl ich ihn jeden Abend in den Schrank sperre :zensur:

    Liebe Grüße
    Alex mit Schnuppertier Jogi (*2006, seit Juli 2010 bei mir)
    .
    Don't worry the world coming to an end today.. It's already tomorrow in Australia

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich hasse diese Dinger!


    Habe einen von meiner besten Freundin bekommen, obwohl sie genau weiß wie ich dazu stehe!


    Ich hab ihn gar nicht gegossen und er hat sich wackere 3 Monate gehalten!!!
    (Ich glaube, dass mein Freund da seine Finger im Spiel gehabt haben könnte!)


    Und bei meiner Orchidee hatte ich auch schon längst die Hoffnung aufgegeben! Die war schon fast tot, also auch nicht mehr gegossen! Und was soll ich sagen, mittlerweile blüht sie wieder und hat 3 neue Triebe bekommen!


    =)

    Liebe Grüße,


    Kathi mit dem großen Schwatten


    _____________________________
    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
    müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken....

  • Leider habe ich auch kein Glück mit den Sternen :sad2:
    Nun habe ich es aufgegeben, sie tun mir so leid, wenn sie nach ein paar Tagen anfangen Blätter abzuwerfen.

  • :lol: Das kenn ich doch. Ich hatte nur ein einziges Mal einen, den ich sogar ein Jahr später an Weihnachten noch hatte. Sogar toll belaubt, nur leider net rot.


    Dieses Jahr hab ich mir schon gar keinen gekauft obwohl ich die Dinger wirklich toll finde. - V.a. die Hochstämme. :ops:

    Otto mein Herzhund *04.03.2008 - † 22.07.2018
    Herbert *29.09.2018


    - Spanne den Bogen, aber lass nicht los. - Noch gefürchtet zu werden ist wirksamer. -
    *chin. Sprichwort, gefunden im www*

  • Bei mir sterben die Weihnachtssterne leider auch immer.


    Ich kaufe mittlerweile keine mehr denn ich mag es nicht wenn Pflanzen sterben. Bei mir leben Pflanzen normal "ein leben lang" :D
    Also bei mir ist noch nie eine Pflanze gestorben - bis auf Weihnachtssterne...


    Versteh ich nicht :(


    Liebe Grüße

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!