ANZEIGE

Beiträge von gisszmo

    Ich glaube, dass es da schon einige Threads zu dem Thema gibt, aber wenn dich das wirklich richtig interessiert, kannst du bestimmt zu "Wieso ist der VDH wertvoller als Dissidenzvereine" oder "was macht den VDH aus" oder "macht es Sinn auf Dissidenz Veranstaltungen seinen Hund auszustellen" einen neuen Thread eröffnen und dir das erklären lassen.


    Nur kurz dazu noch, weil das mit diesem Thread eigentlich nichts zu tun hat: durch meine überfüllte Liebe zu Rottweilern kenn ich mich da ein bisschen aus. Auch in Bezug auf IHV und die Zuchten. Beim VDH ist weißgott nicht alles Gold was glänzt. Du kannst dir sicher sein, dass gerade beim IHV das nicht rosiger aussieht. Das kontrolliert da nur keiner. Was ich da schon an Geschichten gehört habe, was hinterher raus kam, das geht auf keine Kuhhaut.


    Back to topic: will man seinen Hund ausstellen, wäre es schon sinnvoll, wenn man sich einen Hund aus dem Verband holt, der die besten Konditionen liefert. Und das ist nunmal der VDH in Deutschland. Der hat die meisten Mitglieder und Veranstaltungen und die besten Strukturen wegen dem Verbund unter der FCI, gegenseitiger Anerkennung von AKC und KC. Sowas kann der IHV oder ein sonstiger Dissi Verein nicht bieten.


    Guten Morgen und sorry wenn ich jetzt doch nochmal poste.


    Ich glaub ich bin jetzt einfach zu blöd die anderen Threads zu finden. Ich geh oben auf das Überthema "Ausstellungen und Messen" und dann ist da nur dieser Plauderthread hier. Kann mir jemand helfen?


    Hmmmmm, ja ich hab ja nicht gewußt, dass ich meinen Hund mal ausstellen will. Ergo hab ich mich da natürlich auch nicht vorher informiert. Aber ich hätt mir eh keinen Hund nach einem Verein ausgesucht. Mir war es wichtig einen Rottweiler zu haben, der noch wie ein Rottweiler aussieht und v.a. gesund ist.


    Und da er ja die "falschen" Papiere hat ist die Sache halt abgehakt.


    Danke für eure Antworten.

    Werden die Urkunden oder Pokale beim VDH anders hergestellt? Wenn ich für tausende von Hunden Pokale ordere krieg ich bestimmt noch mehr Mengenrabatt, oder?

    Ja, beim VDH sind die aus purem Blattgold. :p


    :lachtot: . Das dacht ich mir.



    Wie gesagt - ich selbst kann damit nichts anfangen - aber es macht eine Auszeichnung dann in meinen Augen doch ein bisschen wertvoller, wenn starke und zahlenmäßig beachtliche Konkurrenz vorhanden war UND sie von einem seriösen und offiziell anerkannten Mitglied des weltweit größten Dachverbands für Rassehundezucht stammt, das insgesamt mit deutlich strikteren Richtlinien und Kontrollen arbeitet und mir als HH, Käufer und Züchter schlichtweg eine größere Sicherheit bietet als der durchschnittliche Wald-und-Wiesen-Zuchtverein Hintertupfingen, der seine "Welthundeschauen" mit 50 Hunden in Bierzelten oder Reithallen abhält.


    Zitat

    Also ich glaub schon, dass die Richter gestern gut ausgebildete und erfahrene Richter sind.


    Und ja ich denk nicht, dass da gestern von jeder Rasse ein Hund da war. Dennoch glaube ich nicht, dass wenn nur einer aus einer Rasse da gewesen wäre, dass dieser dann "automatisch" einen Titel bekommen hätte.
    Die haben da schon sehr genau hingeguckt und ich denk mal schon, dass die die Rassestandards genauso beachten wie ein VDH.

    Da steckt ganz schön viel "glauben" und "denken" in deinem Beitrag, fällt dir das auf? Ich finde es ja gut, dass du kritisch nachfragst. Behalte dir diese kritische Haltung bei - aber wenn, dann bitte in alle Richtungen.




    Stimmt. Aber "glauben" und "denken" deswegen weil ich es halt nicht 100% weiß. Ich will ja keine Behauptungen aufstellen, die nicht stimmen, oder?
    Und ja, ich hinterfrage schon. Normalerweise kann ich mir das auch ergoggeln. Nur hier bei diesem Thema bin ich nicht so wirklich weitergekommen. Deswegen danke nochmal für all eure Antworten.

    Was hat denn jetzt ein Werbefilm mit der Ausstellungsordnung zu tun?

    Nix.
    Nur macht es zumindest für mich so einen Verein dann irgendwie nicht so glaubhaft und seriös?

    Ich glaube du verstehst den Hintergrund nicht :???:


    VDH sagt: Alles ausser uns erkennen wir nicht an, die Titel von denen sind bei uns nichts wert.
    EXAKT die selbe Antwort bekommst du in der Dessidenz über den VDH

    Doch.
    Nach deinen Erklärungen schon.

    Sorry, hab noch was vergessen.


    Mir ist jetzt immer noch nicht klar warum der VDH soviel wertvoller sein soll bzw. ist.


    Ich guck jetzt natürlich nur bei Rottweilern, weil ich mich halt bei anderen Rassen auch gar nicht auskenne.


    Wenn ich dann aber auf so einer Seite einen "Werbefilm" sehe, wo die Rassestandards beschrieben werden und seh dann in dem Film einen kupierten Rottweiler, dann frag ich mich halt auch, was ist von so einem Verein zu halten?
    Sei er dann noch so groß.


    Vielen Dank an euch alle für eure Antworten.

    Erstmal ist mMn gar nichts negatives daran, wenn man einfach zum Spass um des Ausstellen willens ausstellen will.


    Ich persönlich mag halt die Art wie die Ausstellungen organisiert werden nicht, mal ganz unabhängig von der Nützlichkeit. Darf aber gerne jeder anders sehen ;)

    OK. D.h. du gehst generell nicht auf Ausstellungen? Egal ob VDH oder was anderes?


    Also, abgesehen davon, dass ich von Ausstellungen generell nicht viel halte, ist es halt so, dass die FCI der größe kynologische Dachverband weltweit ist, der wiederum durch seine offiziellen Mitgliedsverbände repräsentiert wird. In Deutschland ist das eben der VDH. Da gibt es entsprechend strenge Regularien und nirgendwo sonst so viele Mitglieder und Aussteller. Auf einer internationalen VDH-Ausstellung befindet man sich bzgl. der Anzahl der ausgestellten Rassehunde immer im mindestens vierstelligen Bereich, teilweise sogar im fünfstelligen (auf der Welthundeausstellung in Leipzig vorletztes Jahr waren es meine ich sogar 32.000 Hunde). Frag mal beim ARDC nach, wie viele Hunde da auf den "internationalen" Ausstellungen vertreten sind. Die können von Glück reden, wenn sie von der ein oder anderen Rasse überhaupt einen Vertreter da haben (der dann natürlich, in Ermangelung von Alternativen, gleich zum Weltsieger gekürt wird).
    Fakt ist, dass ich morgen einen Rassezuchtverein gründen und mir eine Halle anmieten kann, das verbietet mir keiner. Dann kauf ich mit Mengenrabatt günstig ein paar Pokale ein, druck mir mit Power-Point ein paar schicke "Champion"-Urkunden an meinem heimischen PC aus und die verteile ich dann an meine Mitglieder, die sich freuen, für eine gar nicht so geringe Teilnahmegebühr in meiner Halle ein paar Runden im Kreis laufen und ihre Hunde von meinem Schwager, der zwei Wochen vorher ein Richter-Wochenendseminar belegt hat und davor nix mit Hunden zu tun hatte, beurteilen lassen zu dürfen. Dass die Urkunden völlig wertlos sind und nur unnötig Papier verbraucht haben, sage ich ihnen als tüchtiger Geschäftsmann natürlich nicht. ;)


    Das ist natürlich jetzt etwas überspitzt, klar, aber ich hoffe, es wird klar, worauf ich hinausmöchte.


    Hmmmmmm. Dann ist also so eine Veranstaltung wo tausende von Hunden gerichtet werden, wo die Richter gar keine Zeit haben (können) um jeden einzelnen Hund genau zu beurteilen besser als eine kleine Veranstaltung wo der Richter sich eine halbe Stunde Zeit nimmt für jeden Hund?


    Werden die Urkunden oder Pokale beim VDH anders hergestellt? Wenn ich für tausende von Hunden Pokale ordere krieg ich bestimmt noch mehr Mengenrabatt, oder?


    Und beim VDH muss ich keine Teilnahmegebühr bezahlen? Ok. Hätt ich jetzt nicht gedacht :)


    Also ich glaub schon, dass die Richter gestern gut ausgebildete und erfahrene Richter sind.
    Und ja ich denk nicht, dass da gestern von jeder Rasse ein Hund da war. Dennoch glaube ich nicht, dass wenn nur einer aus einer Rasse da gewesen wäre, dass dieser dann "automatisch" einen Titel bekommen hätte.
    Die haben da schon sehr genau hingeguckt und ich denk mal schon, dass die die Rassestandards genauso beachten wie ein VDH.

    Mit "kleiner Clubschau" werden solche gemeint sein:
    Liste der Hunde-Ausstellungen » VDH.de
    (bin aber nicht sicher, ob wirklich alle dort aufgeführt sind)


    Ich weiß nicht, ob es das im VdH überhaupt gibt, bislang hab ich das nur von Dissidenz-Ausstellungen gehört, dass für die Ausstellung einfach eine kleine Gastwirtschaft genutzt wird. So wie auf manche großen Hallenausstellungen aus Platzmangel keine größeren Aufbauen gewünscht sind, könnte ich mir vorstellen, dass es in einer Gastwirtschaft echt eng wird.

    Ah. Danke für den Link. Das hatte ich gar nicht gesehen.

ANZEIGE