ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    Ich komme eben mit Frieda vom TA. Diagnose: Lungenblutung



    Am Mittwoch morgen hatte Frieda einen Spielunfall. Sie hatte im Wald ihre 5 Minuten, ist wie eine irre gerannt. Murphy wollte ihr den Weg abschneiden, Frieda hat einen Haken geschlagen, ist auf dem Eis ausgerutscht und gegen einen Stapel Baumstämme geknallt.
    Sie hat aufgejault und ist ein paar Minuten gehumpelt, dann wirkte sie wieder ok. Den rest des Tages ging es ihr gut, alles normal.


    Am nächsten Tag war sie zuerst völlig fit, hat morgens mit ihrer Freundin getobt. Abends war sie etwas ruhiger und hat ein paar mal gehustet (nicht stark, ehr so wie wenn ein Krümel im Hals sitzt), hat normal gefressen.


    Heute Nacht hat sie ein paar mal gehustet, gegen Morgen hab ich sie "angestrengt atmen "gehört. Sie wollte dann nicht spazieren gehen, wirkte sehr matt. Das atmen fiel ihr etwas schwerer wie normal. Sie macht einen Buckel und ächst ofters.


    Ich hab dann meine Termine abgesagt und bin mit ihr zum TA.
    Auf dem Röntgenbild sieht man das der eine Lungenflügel stark verschattet ist, offenbar blutet es in die Lunge. Die Rippen sind ok, Häematokrit ist ok.


    Sie hat jetzt Dimazon, Baytril und Konakion bekommen und ich soll sie ruhig halten. Wenn es ihr besser geht wird das Samstag und Sonntag noch mal nachgespritzt wenn es ihr nicht besser geht soll ich fürs MRT und evt. Lungenpunktion nach Duisburg in die Klinik.


    Im Moment hab ich nicht das Gefühl das es ihr besser geht. Das atmen fällt ihr schwer, sie ächtst und stöhnt oft und macht einen Buckel. Die Spritzen sind aber erst zwei Stunden her, dauert ja auch etwas bis es wirkt.


    Hat jemand Erfahrung mit einer solchen Verletzung?

  • ANZEIGE
  • ist das (ähnlich wie) ein pleuraerguss?


    dann:
    warm und ruhig halten, nur das nötigste machen, warten bis sich die schwellung zurückbildet. absolute schonung!


    gute besserung!

    Komm wir essen Opa – Satzzeichen retten Leben

  • Hallo,
    ich hab keine Ahnung, aber ich wünsche gute Besserung. Finde das ganz schlimm, sowas kann bei dem Wetter so schnell passieren und dann kommt sowas raus. Halt sie schön ruhig und ich hoffe, ihr kommt um weiter Klinikbesuche rum.
    Alles Gute von Anja

    Anja mit Elli(geb. 24.12.09)

  • ANZEIGE
  • Ich habe leider auch keine Tipps, möchte es jedoch nicht versäumen, Deinem Mädchen Frieda feste die Daumen zu drücken und alles Gute sowie schnelle Erholung zu wünschen.


    Es war gut, dass Du so schnell reagiert hast. Dir auch alles Liebe


    Gruss
    Moni

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,
    ich kann Dir nur aus der Human-Intensivmedizin "berichten", aber vielleicht hilft Dir das ja auch ein wenig.


    Eine richtig rasche Besserung der Atembeschwerden ist anfangs gar nicht zu erwarten, denn das, was schon ins Lungengewebe eingeblutet ist, löst sich ja nicht in Luft auf, sondern wird erst allmählich resorbiert (wie bei nem Hämatom). Wichtiger ist erst mal, dass sich das Ganze nicht noch weiter verschlechtert, was dann dafür spräche, dass die Blutung noch nicht aufgehört hat.


    Viel mehr als wirklich absolut ruhig halten und abwarten und beobachten, kannst Du momentan nicht machen.


    Die Daumen sind gedrückt.


    LG, Chris

  • Ich danke euch für die Anteilname


    Vor ner halben Stunde habe ich Frieda in Rücksprache mit dem TA Rimadyl gegen die Schmerzen gegeben. Das Ächzen und Stöhnen hat nachgelassen.......


    Eigendlich soll sie ja ruhig liegen aber sie weigert sich sich hinzulegen. Sie Steht, ist aber so fertig und übermüdet das sie im Stehen einschläft und dann wegsackt. Dann stellt sie sich wieder hin...............


    Sie ist immer noch so schweratmig, ihr geht es richtig dreckig. Leider kann ich im Moment nichts tun, bis man sieht ob die Behandlung anschlägt dauert es 24 Stunden.


    Wenn es nicht anschlägt wirds eng. Die Lunge zu punktieren würde ihr zwar erleichterung verschaffen aber nicht das Problem lösen. Und um zu schauen was da genau los ist müsste ein MRT gemacht werden. Ob sie die dafür notwendige Narkose überstehen würde ist im Moment fraglich.
    Scheiss Situation.

  • Schlimm was euch passiert ist :sad2: wenn sie liegt, drückt es ihr wahrscheinlich die Luft ab :???:
    Kannst du sie nicht ein bisschen abstützen oder sie so legen, daß sie vorne höher liegt :???:

  • Zum Glück kenne ich es nicht.


    Ich denke sie steht, weil sie im Liegen schlechter Luft bekommt und / oder auch größere Schmerzen hat. :???:


    Seid ganz lieb gedrückt und ich hoffe das sie es gut übersteht und sie um eine Punktion herum kommt. :gut:


    LG Sabine

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE