ANZEIGE
Avatar

Hund liebt ALLE Menschen

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    wie macht ihr das eigentlich, wenn ihr zu Hause besucht bekommt?
    Darf euer Hund gleich auf den Besucher los, um ihn zu begrüßen?


    Also bei uns ist das so:
    Unser Hund liebt ausnahmslos ALLE Menschen und möchte immer gleich die erste sein, die den Besuch begrüßt (sie springt dabei keinen an), aber ich schicke sie auf ihren Platz, denn ich bin der Meinung, dass sie so lange zu warten hat, bis ich fertig bin und es ihr erlaube - Alpha...ihr wißt schon.
    Außerdem, was passiert, wenn mal jemand kommt, der angst vor Hunden hat?


    Andererseits frage ich mich, ob das nicht etwas zu hart für den Hund ist, mit Hummeln im Hintern warten zu müssen?


    Wie macht ihr das?

    Grüße aus Belgien
    Judith


    Man kann nichts in Tiere hineinprügeln, aber man manches aus ihnen herausstreicheln. (Astrid Lindgren)

  • ANZEIGE
  • Huhu!
    Freue Dich über Deinen Hund, es gibt nichts Schöneres als einen Hund, der freundlich und begeistert auf jeden Besucher zugeht und ihn begrüssen will.


    Wir versuchen dass so zu regeln, dass bei fremden Personen die Hunde warten müssen, und dann nacheinander nach Erlaubnis die Person zu begrüssen. Nicht wegen irgenteiner Durchsetzung von Alphagehabe, etc, sondern einfach, weil man nicht jeder Person zumuten kann, von drei Hunden umgestürmt zu werden (wovon eine noch recht bedrohlich bellt).



    Bei bekannten Personen dürfen sie zT mit mir die Tür öffen und begrüssen, wie sie möchten. Wobei sie meist auch verstehen, was dem Besucher noch angenehm ist.
    Eine Freundin von mir wird beispielsweise von meiner Ronja regelrecht gefressen vor lauter Begeisterung, aber sie freut sich über die ganze Liebe und tollt mit ihr mit.
    Bei meinen Eltern ist das ähnlich-die wären fast beleidigt, wenn die drei Monster nicht in Begeisterungsstürme verfallen würden, wenn sie kommen.
    Das ist dann für uns okay.

  • Hallöchen,


    bei uns ist es ähnlich wie bei den Monstern ;-)


    Indi bellt grundsätzlich.......Celly freut sich immer und die Kleine Maus wuselt jetzt auch noch mittendrin rum......Freunde, so sie denn die Haustür benutzen und nicht gleich das Gartentor, dürfen begrüßt werden und Fremde, wie offizieller Besuch ( wer auch immer - Vermieter, Handwerker etc. ) begrüße ich zu erst und entscheide, je nach Fall, ob sie bergüßt werden dürfen oder nicht. Mein Stehohr mag nämlich nicht bedingungslos jeden ( auch wenn sie immer öfter spontane Liebesbezeugungen an den Tag legt ;-) ) und nicht jeder mag ausgiebig von 3 Hunden begrüßt werden, zumal unser Flur sehr eng ist....großes Getümmel.....


    Ansonsten ist es für den Hund keineswegs hart, mal zu warten. Es ist Deine Entscheidung, was Du ihm zugestehst und was nicht. Sie passen sich da sehr felxibel an und fühlen sich wohl in ihren Routinen/ nach klaren Regel leben zu können ( dass heißt jetzt nicht, dass mir das immer gelingt ;-) )


    Liebe Grüße
    Alexandra

  • ANZEIGE
  • Also bie uns is das so wenn ein Besucher kommt der Angst vor Hunden hat oder Freunde von mir und meinem Bruder werden die Hunde gehoben oder auf den Platz geschickt und nur wenn der Besucher sein Ok gibt dürfen sie begrüßen wenn nicht müssen sie leider liegen bleiben.



    Aber wenn Oma und Opa oder gute Freunde vorbei kommen ist das so das einer die Tür aufmacht und Jack schon lauthals bellend sich durch die Tür quetscht und am Hoftor schwanzwedeln hoch und ruinter rennt (da wackelt immer der ganze Hund das is sooo süß) Unsere alte hündin steht relaxed in der haustür und überschaut die lage *g* und wenn das hoftor offen is haben die besucher eine wedelnden bodyguard bis ins haus und sobald sie aufm stuhl sitzten ne borderschnauze aufm schoss ;)


    Mir is grad noch eingefalln sei froh dass deine Hündin freundlich auf jeden zugeht unsrere Alte hat sich in den ersten Jahren immer panisch vor fremden versteckt und wenn sie dann doch jemand anfassen wollte wurde der schwanz eingezogen und sich flach auf den boden gelegt.
    mittlerweile is sie freundlich und aufgeschlossn.

  • Zitat von "Alexandra P."

    ( dass heißt jetzt nicht, dass mir das immer gelingt ;-) )


    Ich befürchte irgentwie, dass wir alle nicht perfekt sind :biggthumpup:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Sei froh wenn deine Maus zu jedem Menschen so freundlich ist, ich wünschte so wäre Joy auch ...


    Wenn wir besuch bekommen den Joy kennt und mag darf sie auch sofort mit begrüßen, es sei denn sie ist etwas zu stürmisch, dann muss sie erst ins Körbchen bis sie nicht mehr ganz so aufgedreht ist, sonst passieren immer so "nette Unfälle" ...


    Bei fremden Besuch, sprich Postbote, Handwerker, Besucher für Opa, etc. muss sie im Körbchen bleiben, da sie die Leute nur ankläfft :(
    Wobei sie bei unserem Handwerker langsam ruhig wird, als er das erste mal da war und sie so gekläfft hatte meinte er nur er hätte auch nen Hund, ihm macht das nix aus, der wollte nur wissen ob sie beißt.
    Naja, der gute ist dann durchs ganze Haus gestiegelt und Joy hat ihn wohl die ersten 5Minuten nur angebellt, da war sie wohl so irretiert das er sie nicht beachtet und weiter macht das sie aufgehört hat ;)


    Naja, ich wär schon froh wenn man fremden Besuch reinlassen könnte ohne das Joy gleich so einen Terz macht, aber wir arbeiten dran.



    Liebe Grüße
    Anika und Joy

  • Hallo! Meine Amy begrüßt auch jeden den sie kennt stürmisch und ich muß sie immer erst bremsen,sonnst hört sie garnicht auf und der Besuch kann sich nicht in ruhe Ausziehen,lach.Bei Personen die sie nicht kennt wird erstmal geknurt nur zur Vorsicht,doch wenn ich sage ist gut,dann freut sie sich über den Besuch.Gruß Babsi :flower:

  • Also ich mach da keinen Aufstand wenn jemand kommt, ich steh zwar meistens auf guck mir den Eindringling an, aber das ich da völlig ausraste, nööööööö, dazu bin ich viel zu relaxt.


    Aber auf der Strasse isses immer lustig, wenn ich da so entlang laufe und ein Mensch mit anschaut und dann auch noch lächelt, dann fühl ich mich sofort angesprochen und geh schwanzwedelnd auf den zu, da kenn ich gar nix.
    Ich geh ganz dicht ran und beschnupper die ganz genau und warte bis ich getätschelt werde. Meistens funktionierts. Eigentlich immer dann wenn Frauchen den Blockkontakt von mir zum dem Mensch nicht rechtzeitig mitbekommt, ha ha ha haaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

  • Also bei uns wird jeder Besuch freudig begrüßt,
    naja manche auch mehr wie freudig, die Jungs sind
    der Meinung der Besuch kommt immer ihret wegen.


    Ich halt meine Jungs auch nur zurück wenn ich merke
    das die Leute angst haben.
    Was ich gelegentlich verstehen kann, denn die Proben
    einen Affenaufstand wenn Fremde am Tor stehen, das
    gewöhn ich den Jungs aber auch nicht ab, denn manchmal
    ist es gar nicht so verkehrt . :bgdev:


    Grüße Christine und die Jungs

  • hört sich jetzt vielleicht doof an aber ich finde wenn jemand kommt den ich nich so leiden kann kommt es mit vor als ob jack immer extra laut, lang und böse bellt! *g*

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE