ANZEIGE

Border in der Wohnung halten???

  • Hi!!!
    Ich hab mal ne Frage *g*:
    Lebt ihr mit euren Borders in der Wohnung oder im Haus???
    Kann man nen Bordr in ner mittelgroßen Wohnung halten???


    LG
    Sweetborder

  • Wenn ein BC genug Beschäftigung und Auslauf hat,
    kann man ihn mit sicherheit in einer Wohnung halten.


    Wobei ich sagen muß meine Jungs lieben den Garten und
    würden ihn mit sicherheit vermissen.

  • Also wir Leben in einer Wohnung, aber zu unserem Mehrfamilienhaus gehört auch ein Garten, den wir nutzen.


    Leider haben wir keinen direkten Zugang zum Garten! Aber Josie hat genügend Auslauf und Beschäftigung. Ich denke es muß nicht immer ein Haus sein. Obwohl es natürlich optimal wäre!


    Liebe Grüße


    Danny, Josie und D.J.

  • ... also wir haben ein Haus mit einem großen Garten und keine 200m fangen die Felder/Wiesen und Wälder an und unser Blaze würde es bestimmt vermissen wenn es nicht so wäre :!:


    Aber wie Christine schon geschrieben hat


    Zitat

    Wenn ein BC genug Beschäftigung und Auslauf hat,
    kann man ihn mit sicherheit in einer Wohnung halten.


    aber das muss dann auch gewährleistet sein sonst wird es bestimmt irgendwann Probleme geben :!:

  • Wir haben ein recht großes Haus mit Bereich für die Hunde, sie dürfen nicht im ganzen Haus laufen!
    Einen mittelgroßen Hof und nen Garten wobei der durch Mums enteckte leidenschaft zum dekorieren und gärtnern zeimlich geschrumpgft ist *heul*


    Aber ich schließe mich ansonsten bei meinen Vorrednern an!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ja so seh ich des auch...
    Wir wohnen halt in einer mittlgroßen Wohnung aber nur 50 m von unserm Haus entfern sind 2 rießen große Wiesen die sich fürs toben, spielen und üben anbieten *g* ca 100 m weiter ist dann ein Wasserauffangsbecken ( auch genannt: Hundeloch) und sagen ma mal so 500m -1km kommt man schon auf die ersten Felder *g*


    Am Auslauf würde es meinem Hund nicht feheln....
    Bin nämlich ständig unterwegs...(besser gesagt, als ich noch meine PH-Hündin hatte, war ich stunden unterwegs....)

  • sweetborder :


    na, das hört sich doch gut an. Ist bei uns auch fast so. Ich geh ca. 10 Minuten und bin dann in den Feldern, im Anschluß daran ist ein riesengroßer Wald. Wenn ich mit ihr dadurch gehe brauch ich so ca. 1,5 Std. und wenn wir aus dem Wald kommen ist da noch eine riesengroße "Hundewiese". Dort spielen wir und treffen da auch immer ganz viele andere Hunde.


    Du siehst, man kann einen BC auch in einer Wohnung halten. (ist zumindest meine Meinung)


    Liebe Grüße


    Danny. Josie und D.J.

  • Stimmt Wlad ham ma auch in der Nähe *g* sonst würde der Stadtteil in dem ich wohne auch nicht Waldstadt heißen *g*
    Den Wald ham ma sozusagen auch vor der Haustür...also der Wald mit Häusern *g* is so ca. 5 min zu Fuss entfernt und der richtige tiefe Wald (Hardtwald) ca 15 min zu Fuss.
    In einem Hundebuch das ich habe steht:


    Dieser Hund liebt das Leben im Freien, wobei es sein größter wunsch ist, stets in der Nähe seines Herns zu sein. Deshalb passt er sich auch sehr leicht an ein Leben in einer kleinen Wohnung an, obwohl er dann regelmäßig ins Freie ausgeführt werden muss, um ausgiebig zu laufen....

  • Zum einen denke ich, ist es durchaus eine Gewöhnungssache: Wir leben in einer Wohnung (gleich um die Ecke sind Weinberge, Wälder, Felder - es fehlt also an nichts) mit Gartenmitbenutzung - heißt: hier sind die Hunde nie ohne Aufsicht draußen. Sind wir bei meinen Eltern oder im Ferienhaus mit Garten, wo die Tür nach draußen immer offen steht, dann sind die beiden draußen, wenn ich es bin und drinnen, wenn ich es bin. Sie würden niemals ohne mich eine längere Zeit draußen sein, weil sie es so nicht kennen (na ja, Laska als ehemalige Straßenhündin kennt es zwar, aber mit mir scheint es doch besser zu sein ;-)).


    Zum anderen ist meine Einstellung die, dass ich unbedingt so bald wie möglich ein kleines Häuschen mit Garten beziehen möchte, einfach, weil es auch ungemein praktisch ist, wenn man die Hunde mal einfach in den Garten lassen kann (wenn sie krank sind o.ä. ) - aber das ist natürlich auch eine Sache der Bequemlichkeit (allerdings, wenn man mit Welpie draußen steht, frühmorgens im Schnee und die Jogger sind unglaublich zuvorkommend und nett, weil man im Pyjama und ungewaschen da rumsteht, hat das schon was *gg*).


    Wichtig ist in meinen Augen vor allem, dass man seinem Hund genügend Eindrücke vermittelt und ihm Action verschafft. Was hat mein Hund von einem riesigen Garten, wenn sich nie jemand mit ihm beschäftigt und er außerhalb des Gartenzaunes keine Welt kennt? So ergeht es doch vielen Hunden, weil manch ein Besitzer sich denkt "Er hat doch den Garten, warum soll ich da noch viel mit ihm machen? Er kann den ganzen Tag draußen sein..." - dann doch lieber ein eingeschränkter Wohnbereich und dafür stundenlange Spaziergänge, Hundeplatz und Kopfarbeit...(was nicht heißen soll, dass Leute, die einen Garten haben so etwas nicht mit ihrem Hund tun!!!).


    Liebe Grüße
    Nicole mit Laska und Pearl (ich möchte behaupten: auch ohne ständigen Gartenzugang glücklich)

  • rani


    Da stimme ich dir total zu... :biggthumpup:
    Lieber kleine Wohnung und Action und Beschäftigung als rießen Haus mit rießen Garten wo sich der Hund zu tode langweilt und überhaupt keine Bewegung bekommt.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE