Mira in der Badewanne

  • ANZEIGE

    Mira musste ihr erstes Bad in der Badewanne im Leben nehmen.
    Sie hat mir naemlich im Kuh- und Pferdestall beim ausmisten geholfen und sich dabei ein neues Parfuem zugelegt. Sie war der Meinung, wenn sie sich in die fluessige Kuhsch..... legt, waere das fast so gut wie Chanel *5. Fand ich und mein Mann allerdings nicht.
    Sie hat sich mit allen vier Pfoten heftig gewehrt und wollte partout nicht in die Badewanne. Da Kanadische Badewannen eher fuer Kinder :freak: denn wie Erwachsene gedacht sind (sie sind einfach winzig), hat sie sich mit den Vorderpfoten breitbeinig an beiden Raendern gleichzeitig festgeklammert. Ich hab sie dann aber doch noch reingekriegt. Dann stand mein armes Teufelchen da und hat gezittert. Klares Wasser? IHGITT. Hinlegen wollte sie sich in die drei Zentimeter Wasser, die unten standen denn auch nicht. Im Sommer liegt sie immer im Bach und das Wasser laeuft ihr ueber den Buckel, ist also viel tiefer. Auch setzen in das klare Wasser, auf keinen Fall, dachte sie. Gut fand sie dann wieder das Einseifen, das hat sie richtig genossen. Aber wie ich schon wieder mit dem klaren Wasser kam, war es ihr definitiv schon wieder nicht recht. Habe es extra auf lauwarm gestellt und mit einem Becher vorsichtig gegossen.
    Das beste kam dann zum Schluss, fand sie jedenfalls und das war das abtrocknen und rausgehoben werden. Das Abtrocknen kennt sie schliesslich, wenn sie im heftigen Regenschauer war und wieder ins Haus will. Da wird sie auch immer erst abgetrocknet.


    Moral der Geschichte, mein Hundchen duftet nun ganz Klasse nach Head & Shoulders. (Hundchen hat im Leben noch nicht in der Badewanne gebadet und deshalb hatte Frauchen auch kein Hundeshampoo zur Hand. Es war schliesslich auch so nicht eingeplant). Zur Belohnung bekam sie dann doch noch ein paar Hundekekse. Schliesslich war sie fast lieb und manierlich gewesen. Zumindest Frauchen war nicht so nass, wie sie das von den anderen Hunden, z. B. dem Cocker Spaniel her kannte.

    Viele liebe Gruesse


    oldsfarm

  • ANZEIGE
  • Hm, lecker!! Ich glaub als ich deinen Bericht gelesen habe, habe ich was durch den PC gerochen..... :flower:


    Bei meinem ersten Hund, hatte ich auch mal so eine Prozedur mitgemacht....
    Nur sie hatte sich in Menschenkot gewälzt.....iiiggggiiittt
    Und nacher war der Hund sauber und mein Badezimmer klatsch naß.
    Na, so kommt man auch zum Badezimmer putzen ;)
    Liebe Grüße
    Heike

  • Das schlimmste was uns bisher ein Hund angetan hat,
    war sich in einem halbverwesten Fisch zu wälzen
    und wir mußten danach auch noch mit dem Auto fahren :evil: .


    Das war der Dackel meiner Schwester, der hat jede gelegenheit
    genutzt sich zu parfümieren, der Fischgestank war allerdings nach
    mehrmaligen baden noch tage später da.


    Meine Jungs sind zum glück nicht so große Schweine,
    außerdem würde ich sie erbarmungslos zu einem Hundesalon
    bei uns im Ort zum baden schleppen, die sind nicht so teuer
    und mein Haus bleibt sauber.


    Grüße Christine

  • ANZEIGE
  • Also, das kenn ich auch *seufz. Denn meine Josie ist auch kein Border Collie sondern ein Border Schwein!! :gruebel:


    Sie hatte sich letztens bei meinen Eltern in frisch ausgefahrener Gülle gewälzt, war nicht mehr schwarz weiß sondern eher braun weiß und stank zum Himmel!!! (Und dass, wo meine Ma so pingelig ist!!)


    Als ich sie dann in der Wanne hatte und zum 5. Mal einshampooniert hab, hat sie sich wohl gedacht: "Ich ertrage mein Schicksal mit stoischer Ruhe!"


    Sie hat sich in die Wanne gesetzt, den Kopf auf den Rand und ist eingeschlafen!!!! Und ich hatte keinen Fotoapparat dabei *grummel!!!


    Das war nun wirklich recht lustig!!


    Liebe Grüße


    Danny, Josie und D.J.

  • Hallo an Euch Alle! Ich beneide Euch nicht um Eure Border-Collies, meine Amy macht sowas nicht,wenn dann ist sie ein Schlammschweinchen und alles was stink haßt sie ,zum Glück.Ich wünsche Euch viel Spaß mit Euren Duftenen Borders :flower: Liebe Grüße Babsi :wink:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo Ihr Mitleidenden,


    das war das erste Mal das Mira so im Mist lag. Normalerweise ist sie nicht so, wenn sie aus dem Stall kommt.
    Im Sommer legt sie sich immer nach dem Kuehe hueten in den Bach, aber eigentlich nur zum Abkuehlen, nicht zum Saeubern. Auch im Winter kann ich sie normalerweise mit in den Stall nehmen.
    Heute war sie auch schon wieder mit mir im Stall und hat mir die Pferde vom Leib gehalten. :biggthumpup:
    Im Moment ist sie zwar noch draussen (bei uns ist es erst 15.20 Uhr), aber sie stinkt nicht so wie gestern. Hat sich heute auch nicht mitten rein gelegt.
    Trotzdem danke, dass Ihr alle so ein Mitgefuehl hattet.


    PS Die Badewanne ist natuerlich mittlerweile wieder perfekt geschrubbt und blitzt zur Abwechslung mal. :flower:

    Viele liebe Gruesse


    oldsfarm

  • Na dann hat es sich ja gelohnt :biggthumpup:
    Gina ist auch so eine Wildsau-als wir mir ihr Campen waren hat madame sich doch glatt gedacht sie wälzt sich in der Kuhsch**** auf der Koppel gegenüber- nene, wie die Campingplatzbesitzer und angeschaut haben, als wir wieder zurück gekommen sind und nach einer abwaschmöglichkeit gefragt haben-war dann auch das letzte mal,dass wir auf diesem Campingplatz waren :respekt:

  • Babsi: als ihr bei uns wart,war amy wohl aber eher von portos schlammschweinseite angeschreckt,denn sie wollte ja nicht zu nora und portos in den bach! :D (salamibötchen wirken übrigens wunder :stumm: )


    annette: bei uns auf dem lande verlockete es portos auch immer sehr sich in den frisch gedüngten feldern zu vergnügen,sehr zum leidwesen unserer nasen.


    naja,so sind sie halt,die lieben hundis!


    p.s.: ein frage hab ich noch an dich,heike: wie ist dein hund eigentlich an den menschenkot gekommen?!

  • das kann sie ja hier bald unter beweis stellen :gut:
    denn hier siehts nich so aus,als ob der schnee,den wir haben,liegen bleibt... :nixweiss:


    naja,die hoffnung stirbt zuletzt!
    ich freu mich auf euch und dann kann amy ihre schlamm-schwein-seite zeigen!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!