ANZEIGE

Input bzgl. Trockenfutter nach Jahrelanger Abstinenz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Input bzgl. Trockenfutter nach Jahrelanger Abstinenz

      ANZEIGE
      Hallo Ihr lieben,

      nach jahrelanger Abstinenz von Trockenfutter (viele Jahre gebarft, danach noch 1 Jahr Dose) bin ich aus diversen Gründen wieder dabei, meine beiden auf Trockenfutter als Hauptmahlzeit umzustellen. Über die Gründe, die hier her führten möchte ich mich jetzt weniger auslassen.

      Nun aber mein etwas größeres Problem, ich kenn mich absolut nicht mehr mit den neumodischen Trockenfuttersorten aus . Brauchte mich ja auch lange nicht damit beschäftigen und bin überfordert.

      Beide Hunde sind bereits auf Trockenfutter umgestellt, aber ich habe noch nicht das Gefühl, dass ich da angekommen bin, wo ich hin will, oder aber ich bin zu verwöhnt, gerade was Kotmenge ausmacht.

      Getestet haben wir bereits: Josera und Bosch (Kotmenge noch am besten von den bisher getesteten, aber zufrieden bin ich noch nicht).
      Real Nature (Kotmenge ist mir eindeutig zu hoch bei beiden Hunden).

      Vertragen haben sie bisher all diese Sorten, aber wie gesagt, mir ist persönlich die Kotmenge noch zu hoch (was ja auch etwas über die Verwertbarkeit aussagt).

      Nun noch etwas zu den Hunden: Karli - 12 jähriger Labrador-Beagle Mix, Arthrose und leichte HD, SDU, neigt eher zu Übergewicht - kastriert und Hutch - 7 jähriger Deutscher Schäferhund, operierte ED, neigt eher zu Untergewicht - ebenfalls kastriert.

      Ich habe kein Problem, getrennte Futtersorten für beide zu kaufen, ich brauche eher Input was an Futtersorten gut oder nicht so gut geeignet wäre, Allergien bestehen bei beiden nicht. Preislich sollten beide zusammen so bei max. 100 euro raus kommen, drunter wäre schön :-).

      Bitte gebt mir Input bzgl. gutem und günstigem Trockenfutter.
      Nein, mein Hund ist nicht geschminkt, der sieht immer so aus!
    • ANZEIGE
    • ANZEIGE
    • Guck dich nicht an der Kotmenge fest, die hat nicht zwangsläufig mit der Verwertbarkeit zu tun.
      Es sollte natürlich nicht mehr aus den Hunden kommen als man füttert, aber gerade einige TroFus enthalten unverdauliche Kohlenhydrate als Magenfüller, die den Körper dann auch wieder so verlassen. (häufig bei Light Sorten, aber auch in normalen Sorten ist zB. Futterzellulose drin)

      Ich möchte dir Köbers Flocken nahelegen.
      Da dürftest du für deine beiden die passenden Sorten finden.
      Dafür gibt es auch einen extra Thread, bitte über die Forensuche gehen, vom Handy ist es mir zu mühsam.
    • snoopyinaachen schrieb:

      Nach meiner Efahrung wirst du nie an diese geringe Kotmenge ran kommen.
      Nicht unbedingt. Baxter z.b macht 1-2 Haufen am Tag, sogar oft recht klein. Okay, er bekommt hauptsächlich nafu, aber auch morgens (wenn er will) ​TroFu und über den Tag Leckerlies usw. ich kann mir auch vorstellen, dass das vom Hund abhängig ist oder nicht?

      Aber ich denke, da wird man einfach ausprobieren müssen.

      Trofu gibt und gab es hier:
      Bozita Robur Sensitive
      Bosch Mini
      (Neulich) FarmDog Mini
      RC x-Small
      VetConcept Mini

      Bei keinem dieser Trofus gab es bisher übermäßig Kot oder dergleichen.
      Liebe Grüße, Franci & Baxter (Fotothread)
    • Nach langem Probieren, über viele Jahre und bei verschiedenen Hunden bin ich bei Happy Dog Supreme gelandet. Das gibt es hier nun auch schon seit Jahren und ich bin zufrieden.
      Es wird zwischen den Sorten Neuseeland, Irland und Karibik gewechselt. Da schau ich immer nach Angeboten. Wild Born wäre noch eine Alternative die ebenfalls gut vertragen wird.

      Der Output ist ok und wesentlich geringer als bei Josera, Bosch, Best Choice oder Bozita.
      Zum Trockenfutter gibt es immer eine kleinere Menge Rocco oder Rinti.
      Die Vorgänger meiner Hündin sind 17 und 15 Jahre alt geworden und hatten nie Probleme und immer gute Blutwerte.

      LG Terrortöle
      A home without a dog is just a house. ;)

    ANZEIGE