ANZEIGE

Qualzuchten II

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      ANZEIGE
      Für mich geht's eher darum, macht der Hund das jetzt, weil er das als Charakterzug/süßen Spleen hat oder weil er gar nicht anders kann?

      Schlafen die so lustig im Sitzen mit gespreizten Beinen und mit hängende Zunge, weil es eine witzige Angewohnheit ist oder weil sie gar nicht anders Luft kriegen?
      Können Möpse wirklich so vorwurfsvoll gucken und so faul und stur sein, weil sie sich durchsetzen wollen, oder können die bei all den Falten und Glupschern ihre Mimik gar nicht ändern und können sich einfach so wenig bewegen, dass sie streiken müssen?
    • Neu

      Czarek schrieb:

      Können Möpse wirklich so vorwurfsvoll gucken und so faul und stur sein, weil sie sich durchsetzen wollen,
      Zumindest die, die ich von früher kannte haben genau das gemacht.
      Nichtmal mein Whippet kann so unfassbar vorwurfsvoll gucken wie "meine" Möpse früher. Und sie hatten auch den "Bullistop", wenn die nicht wollten, dann wollten die nicht egal was du gemacht hast.
      Sehr charakterstarke kleine Kerle, die ja genau darum überhaupt erst so berühmt wurden.
      Troublemakers, die tun nix! Die wollen nur spielen!
      Prinz Arren: 03.04.2012* Mini Bullterrier
      Prinz Hamilton: 26.09.2012* Whippet

      Vorgegangen, unvergessen: Trolly † 2002, Löle †2012 und die anderen
    • ANZEIGE
    • Neu

      Aoleon schrieb:

      Sehr charakterstarke kleine Kerle
      Ja, jubel noch ein bisschen, wie toll sie sind! ;)
      Johanna mit
      Crazy (*2004) Terrier-Mix aus dem TH Lübbecke
      Betsey (*2002) Kurzhaar-Border-Collie aus der Tieroase Birkenschold (ursprünglich aus Irland)
      und Ingo, Boy, Paula, Willi, Karlheinz und Tapsi (in den ewigen Jagdgründen)
    • ANZEIGE
    • Neu

      :ka: Kann man doch eh nicht aufhalten. Die Leute kaufen sich keinen Mops weil ich hier im Thema sage wie toll die sind.

      Das Problem ist die Unwissenheit der Leute da draußen. Die haben schlicht keine Ahnung.
      Ja ja, sollen sich informieren und so. Nett gesagt, aber bringt nichts. Einfach weil den Leuten nichtmal bewußt ist das es da etwas zum informieren gibt!
      Der normale Mensch da draußen kauft sich die Hunde nicht weils so geil ist das Tier leiden zu sehen. Der glaubt den Scheiß mit frei atmen und den Rest vom Quark. Weil er glaubt er kauft bei Leuten die Ahnung haben.
      Klar, gibt immer solche und solche. Und die Dummheit wird immer größer, klar.
      Aber hier im Thread, hier ändern wir garnichts. Leider.
      Troublemakers, die tun nix! Die wollen nur spielen!
      Prinz Arren: 03.04.2012* Mini Bullterrier
      Prinz Hamilton: 26.09.2012* Whippet

      Vorgegangen, unvergessen: Trolly † 2002, Löle †2012 und die anderen
    • Neu

      Auch hier schön zu lesen, wie "Züchter" Käufern das Merkmal "frei atmend" erklären.

      Starke Probleme nach Verkauf

      Es ist einfach nur bitter. Ich bin dafür, die Zucht und den Erwerb solcher Kreaturen wirklich unter Strafe zu stellen und diese Rassen aussterben zu lassen.
      Was in Jahrzehnten versaut wurde, das macht man nicht in wenigen Jahren wieder gut.
      Bis so etwas zurückgezüchtet wäre, ginge viel Tierelend in's Land.

      Das wird aber nur Wunschdenken bleiben und das weiß ich leider.
      Eine(r) für alle und alle für eine(n)

      Wenn man tot ist, ist das für einen selbst nicht schlimm, weil man ja tot ist.
      Schlimm ist es aber für die anderen.
      Genau so ist es übrigens, wenn man doof ist...
    • Neu

      Ich sehe es genauso wie @CH-Troete
      Möpse sind tolle Hunde, französische Bulldoggen auch und ich hätte sicher einen Mops, wenn ich nicht von den Qualen wüsste. Hatte ich auch schon geschrieben hier im Thread.
      Die Möpse, die ich bisher kennen lernen durfte (vielleicht 2 oder 3, ich sehe die so gut wie nie) haben zumindest nicht geröchelt, eventuell waren es aber auch Mixe. Keine Ahnung.
      Der Frenchie unserer Nachbarn war total knuffelig, verrückt, anhänglich, hatte den Bullykreisel drauf und liebte alle Menschen. Aber der war eine so unglaubliche Qualzucht. Den hat man meterweit gehört, eigentlich hat er täglich mehrfach gekotzt, sobald er sich aufgeregt hat (auch bei Freude). Der sah Benni, rannte zu uns, kotze und rannte weiter. :shocked:
      Ganz ganz schlimm und die Besitzer fanden es auch völlig normal. Eigentlich wollten sie sich einen Bullterrier holen, aber der Mann fand die zu verzüchtet und empfindlich... Also wurde es ein Frenchie. :hust:
      Da konnte ich auch nur mit dem Kopf schütteln.
      Wir sind auch dabei:

      Neues vom Stinketier ;)
    • Neu

      Optisch finde ich Frenchies zB auch sehr niedlich, die Riesenohren, das Knautschgesicht - kleine Gremlins halt.
      Einziehen würde hier trotzdem keiner!

      Eine Bekannte hat wirklich lange nach einer guten Zucht gesucht, sich vorher informiert etc, es musste trotzdem die Rasse sein.
      Ende vom Lied, mit 2,5 Jahren einmal Standard Gaumensegel gekürzt, Nasenlöcher geweitet und ne Herzop - Keilwirbel in Brust und Rücken gabs gratis dazu.
      Mittlerweile ist die Hündin 5 und soweit ich es mitbekomme relativ fit. Mittlerweile lebt auch eine zweite FB Hündin dort :ka:

      Zur veganen/vegetarischen Ernährung von Hunden, wenns nur aus ideologischen Gründen so gehandhabt wird hätte man sich evtl einfach besser ein Kaninchen zum gemeinsamen "Hecke essen" anschaffen sollen. Bei gesundheitlichen Gründen, starken Allergien etc wäre ich sofort dabei, mich in die Thematik zu vertiefen...
    • Neu

      Nun, zeig mir den nächstkleinen UND gesunden, nicht vorbelasteten Molosser :ka:
      Was mir am Mops am wenigsten gefällt ist sein Aussehen. Und nein, die lächeln nicht, die sind knapp vor verrecken. Das ist nicht süss. Das ist nicht lustig. Das ist nicht und nie, niemals unterstützenswert.
      Dennoch mag ich sie, ich mag Molosser :ka:
      Ich finde Irische Wolfhunde genial. Möchte gern einen zwei fünf. Werde niemals einen haben weil ich auch diese Zucht nicht unterstützen kann.
      Ich mag Deutsch Doggen! Oh so sehr! Dito - unterstütze ich nicht.
      etc. etc. etc.
      Dennoch mag ich sie, dennoch finde ich sie hübsch / süss / herzig / toll.
      Und das muss gar nicht immer das Äussere betreffen :smile: so gern ich sehe und schaue, bei Lebewesen ist mir nichts dermassen egal wie das Aussehen. Die Augen folgen stets dem Herzen :smile:

      Wenn's passt von den Umständen nehme ich gern ein paar x-hand-Mopsis. Und Wolfhunde. Und Doggen. So habe ich das stets gehalten, so wird es auch wieder sein :smile:
      Ds Bärnermeitschi im Mittuland mit zwöi Hüng um ne Gring vou Spinnzüügs.
    • Neu

      Zum OT vegetraisch/vegan ernährtem Hund: ich ernähre meine Hunde nicht so, aber mit deutlich gringerem Fleischanteil als er heute gerne mal propagiert wird.
      Und sich Gedanken darüber zu machen, wieviele Tonnen von Fleisch allein die Haustiere in den Industrienationen konsumieren, halte für alles Andere als verkehrt. Das mag man unter "hip" verbuchen, ich selber halte das aber durchaus für nötig. Und zwar unabhängig davon, ob es einem persönlich mehr um Tierleid (wie kommt man zu der pauschalen Aussage, dass Veganismus in Wahrheit Tierleid nicht im Blick habe?) oder um ökologische Fragen geht.

    ANZEIGE