ANZEIGE
Avatar

Lichtreflexe hüten

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr!


    Mein Border Rüde(2) hütet manchmal Lichtreflexe.Ich bin ja selbst dran schuld.Ich hatte den blöden Einfall,dem Herrn mittels Laserpointer beizubringen,zB. Lichtschalter zu drücken und das ganze geklickert.Fand er toll,hat auch gut geklappt,aber seitdem findet er Reflektionen an der Wand oder irgendwelche Schatten toll und glotzt. Über Arbeitsmangel kann er sich nicht beschweren,er ist Rettungshund und arbeitet an Schafen. Und an "arbeitalosen"Tagen trainieren wir Unterordnung und Kunststückchen.Er macht das auch nur sporadisch,aber schön ist es ja nicht grade. Hat jemand Erfahrung,wie man das am besten wieder abtrainiert? Hatte jetzt nur die Grundidee,ihn dabei zu stören und zu klickern,wenn er sich ablenken läßt.
    tschüß,franzi

  • ANZEIGE
  • Hi Franzi,


    sorry, meine Frage ist leider keine Antwort auf Dein Problem. Aber mich würde interessieren, ob das Hüten bei Dir die RTH Arbeit irgendwie erschwert oder dadurch Probleme aufgetreten sind, wie zB Ansätze des Hütens von Opfern oder ähnliches.
    Was hast Du zuerst gemacht. Hast Du beides parallel angefangen oder hast Du eins nach dem anderen gemacht.


    Gruß Nadine

  • Hallo!
    Nein,hatte noch nie irgendwelche Probleme durch das Hüten in der Rettungshundearbeit.Habe ja auch noch eine Hündin mit der ich noch Agility mache und auch da ist es kein Problem. Habe eigendlich alles etwa zeitgleich angefangen.Da sie ja schrittweise gelernt,haben,wie man mit Opfern "umgeht",sind sie da auch nie auf irgendwelche dummen Ideen gekommen.
    Tschüß,Franzi

  • ANZEIGE
  • Hallo Franzi,


    dass das mit den Lichtreflexen eine blöde Idee war, weißt Du selbst....wie kommt man nur auf sowas........


    Da es sich bei dieser fehlorientieretn Verhaltensweise eh um eine beliebte Macke bei BCs handelt, sieht es mit dem Abgewöhnen sehr sehr schwierig aus.


    Vielleicht solltest Du Dich direkt mal mit Gesa Kuhn in Verbindung setzen, ob ihr etwas einfällt, wie man das Verhalten umlenken kann.


    Da Du aber eine eh potentielle Verhaltensstörung bei BCs ( sie neigen zu soclhen Dingen..Wolken anstarren, Schatten und Lichtreflexe jagen/anstarren ) auch noch positiv bestärkt hast und das über einen längeren Zeitraum, hoffe ich ganz inständig für Euch, dass ihr das in den Griff bekommt !!!


    Da Du es aber wohl über einen längeren Zeitraum clickernd auch noch bestärkt hast, schätze ich persönlich das aber als sehr schwierig und langwierig ein.


    Ich wünsche Euch viel Geduld !!!


    Liebe Grüße
    Alexandra und die Mädels

  • Hi!
    Ich habe das nicht über einen längeren Zeitraum verstärkt,sondern nur an einem Nachmittag vieleicht eine viertel Stunde.Drauf gekommen bin ich nur,weil eben die Retriever Hündin meiner Freundin dadurch gelernt hat,Lichtschalter zu betätigen. Aber bei Gem ist es halt kräftig nach hinten losgegangen. Das blöde ist nur,wenn ich mir vornehme,was zu unternehmen,macht er es garantiert nicht.Ich sitze hier schon dauernd mit Kerzen,aber der liegt hier friedlich und grunzt.Hihi.Glaube auch langsam,der verbindet das mit dieser Freundin,wenn die da ist,macht ers fast immer.
    tschüß,Franziska

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo Franzi!
    Ich habe auch einen Border Collie meiner macht das schon seit ich ihn als Welpe bekommen habe. Ich würde ihm das auch gerne abgewöhnen aber wenn er Lichtreflexe sieht dann hört er nicht mehr, fängt die Lichter und knurrt sie an.
    Aber im Sommer wenn wir Garten gießen mit dem Wasserschlauch oder der Rasensprenger ist an dann spinnt er genauso. dann rennt er rum und versucht den Wasserstrahl zufangen. Da kann man ihn auch nicht abhalten davon. Erst wenn der Rasensprenger aus ist dann ist er zufrieden.


    Viel Glück
    Gruß Susi+Ricky

  • meine beiden passen auch schön auf, dass mir nicht wie peter pan der schatten abhanden kommt. *seufz*
    allerdings sind beide daraus ablenk- und abrufbar. joy zeigt es, wenn sie deutlich zu wenig arbeit hat, angus hingegen, wenn er gestresst ist. also ändere ich dann die umstände und damit ihr verhalten.

    Den Abstand von Brett zu Kopf nennt man Horizont...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE