Ergänzungspulver für die Gelenke

  • ANZEIGE

    Hey,


    hat hier jemand schon mal positive Erfahrung mit Ergänzungspulver gemacht?


    Das soll angeblich für die Knochen und Gelenke gut sein. Mit Muschelzutaten oder so.


    Meint ihr das lohnt sich bei einem größerem älteren Hund? Merkt man das wirklich?

  • Hab zwar einen kleinen Hund, jedoch gute Erfahrungen mit Luposan aus dem Fressnapf.


    Als Bobby bei uns einzog, humpelte er immer mal wieder. Einige sinnfreie Heilungsversuche und Euros später wurde uns dann endlich zum Röntgen geraten, es stellte sich heraus, dass Bobby in mindestens einer Vorderpfote zwei kleine Arthrose-Flecken hat.


    Da wir der tierärztlichen Empfehlung (die krummen Beinchen durchsägen und neu aufbauen) nicht folgen wollten, griffen wir erstmal zu Luposan. Und was soll ich Dir sagen - seitdem ist das Humpeln weg.


    Liebe Grüße und alles Gute für Deinen Hund!


    Wauzihund


    PS: Der Placebo-Effekt wirkt bei Hunden nicht ;) !

  • ANZEIGE
  • Grünlippmuschelpulver wirkt sich wirklich sehr positiv aus. Und gerade bei älteren Hunden auch merklich.


    Du solltest auf Qualität achten, wenn du dich für ein Produkt entscheidest. Ich würde nichts "Gemischtes" kaufen, d.h. also lieber reines Grünlippmuschelpulver. Das gibt es von Barf ProQ oder auch von Lunderland.


    Aber vielleicht hat hier ja noch jemand den ultimativen Tipp. ;)

  • Huhu


    hab ja auch nen Hund mit schwerer HD beidseitig und Arthrose
    er bekommt jetzt:
    *Kollagenhydrolysat
    *MSM
    *Grünlippmuschelpulver
    *Hyaluronsäure
    *Hirse zugefüttert


    und dazu:
    Getreidefreie Ernährung (wobei ich sehr genau drauf achte, dass er nicht zunimmt, da bei HD jedes Gramm zuviel echt schaden kann) und außerdem gibts Muskelaufbautraining in vielfältiger Form unterstützend bekommt er ein Muskelaufbaupräperat, dass die kaputten Gelenke bestmöglich gestützt werden (Equitop Myoplast)..!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hirse ist ein Pseudogetreide, soweit ich weiß.
    Wir haben sehr gute Erfahrungen mit Carniatril gemacht, wobei ich gerade gesehen habe, daß das Pulver wohl neuerdings Zucker enthält, das wäre dann jetzt nicht mehr das Mittel der Wahl.
    Ansonsten haben wir kurmässig reines Grünlippmuschelpulver gegeben.
    LG von Julie

  • Wir geben unserer Pflege-Omi: Grünlippenmuschelpulver vom DHN--Shop
    und Vermiculite D6 (hat unser Apotheker in Holland für uns bestellt). Wir
    meinen auch, dass es ihr wirklich hilft. Sie hat einseitig HD und eine Alters-
    arthrose.

  • genau, Hirse ist ein Pseudogetreide und zusätzlich gut für die Gelenkschmiere ;)


    Für unsren HD-Bubi ham wir auch außerdem die Goldimplantate setzen lassen. Ihm gehts wirklich gut und ich bin der Meinung, dass ich momentan wirklich alles ausschöpfe, dass es Rusty gut geht, von Pülverchen über Ernährungsumstellung bis hin zu schwimmen und anderem Muskelaufbau. =)
    Er soll einfach leben können, wie jeder andere -gesunde- Hund auch und das tut er auch: Er springt, tobt und spielt mit andere Hunden (was ich ihm auch gar nicht verbieten will, solang es ihm so prächtig geht. Er soll ein tolles, uneingeschränktes Hundeleben führen können, AUCH mit HD)

  • Mein Rüde bekommt auch täglich einen Tablete Luposan (also auch Grünlippmuscheln). Ich mache damit immer wieder mal eine Kur und merke es schon, wenn er das so ein paar Tage hinternander bekommen hat. Er wird meiner Meinung nach doch ein bisschen beweglicher dadurch.


    Wen ich das Lupusan aufgebraucht habe möchte ich mal schauen, ob ich nicht etwas finde, wo evtl mehr Wirkstoff (wenn man das so nennen kann) drin ist. außerdem überlege ich, ob ich meiner Hündin das auch ab und zu geben soll. Sie wird ja ins Agility einsteigen und ich denke es würden den Muskeln und Gelenken bestimmt auch gut tun.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!