ANZEIGE
Avatar

Welches hat geholfen

  • ANZEIGE

    Ich wollte doch mal von euch wissen, welches Hundebuch ( Trainig, Verhalten usw.) hat euch am meisten beeinflusst???????????


    Bei mir war es eindeutig " Das andere Ende der Leine" ich habe mich schlapp gelacht und eine Tonne uebers Hundevehalten gelernt. :bindafür:

    "Alles Gute, auf der Welt, geschieht nur wenn jemand mehr tut, als er tun muss"!

  • ANZEIGE
  • Hi,
    also ich sgs mal so ich finde die Bücher von Bloch sehr gut.
    Doch mir hilft am Meisten das Training auf dem Hundeplatz und
    das Fachwissen der Trainer, denn lesen und wissen kann ich viel,
    ob ichs dann auch richtig anwenden kann is was anderes.
    :wink: Aber nich denken das ich Bücher über Hundeerziehung
    sinnlos finde, hilfreich sind sie schon.

    Greets Jenny mit Aussie Collin *12.04.2008


    "Never complain! Never explain!"

  • Huhu!


    Vorerst schon mal sorry an Hund ;)! Aber sie überzeugt mich einfach jedes mal aufs neue...


    Ich habe vor etwa 7 oder 8 Jahren durch meine Tante und Freunde Gudrun Feltmann v. Schroeder kennengelernt. Ich fand sie sympathisch fand es toll wie sie mit Hunden umgeht, wie sie erklärt, was sie für eine Einstellung hat und vor allem auch wie alles funktioniert ganz ohne Gebrüll, Hundegeplatze und ausschließlich mit Geschirr, Körpersprache und unterstützender Stimme und dass sie immer sagen kann warum ein Hund welches Verhalten in welcher Situation zeigt hat mir immer sehr geholfen zu verstehen.
    Dass sie Studien über Wölfe und Welpen macht und einige Bücher geschrieben hat, hab ich erst recht viel später erfahren... Aber das Lesen hab ich dann schnell nachgeholt. So gesehen würde ich also sagen, dass mich das doch schon sehr geprägt hat... Ich arbeite ja mit meiner Hündin auch so. "Welpentraining" und "die Kunst mit dem Hund zu reden" sind zwei Bücher, die ich jedem empfehlen kann, der sich einen Hund anschafft und auch jedem, der sich für Erziehung des Hundes interessiert. "Hund und Mensch im Zwiegespräch" geht etwas weiter auf Genetik und allgemeines Wissen über Hunde ein.


    Feddersen-Petersen find ich auch klasse!


    Bloch hab ich auch hier liegen, wurde für mich allerdings etwas uninteressant als er anfing Haltis zu empfehlen!


    LG murmel

  • ANZEIGE
  • Das Buch das mich als erstes richtig beindruckt hat und was ich auch heute noch ab und an ganz gerne zur Hand nehme ist von John Ross: "Hunde verstehen und richtig erziehen". Habe es vor mehr als 10 Jahren mal geschenkt bekommen. Einige der Methoden sind inzwischen überholt aber das wesentliche kommt gut durch!


    Liebe Grüße,
    Katharina

  • Zitat von "murmel"

    .... was sie für eine Einstellung hat und vor allem auch wie alles funktioniert ganz ohne Gebrüll, ........und dass sie immer sagen kann warum ein Hund welches Verhalten in welcher Situation zeigt......
    Dass sie Studien über Wölfe und Welpen macht und einige Bücher geschrieben hat,



    Das alles machen andere auch, nur schreiben sie nicht gleich Bücher. Ich hab sie eben anders kennengelernt.


    Sorry, das mußte jetzt sein.


    Schönen Tag noch

    Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
    (Friedrich II. der Große)


    ......................lllllll.....................
    -...................(@ @)..................-
    -----------oOO--(_)--OOo----------

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo
    Am meisten gelernt habe ich
    nicht aus einem Erziehungsbuch,
    sondern von NOP DER SIEGER/NOPS TRIALS.
    Spannend, die Geschichte eines Border Collies,
    richtige Literatur in klassischer amerikanischer
    Erzählweise.
    Hier wird mit viel Einfühlungsvermögen
    und Respekt das Wesen eines Arbeitshundes
    und dazu eine tolle,abenteuerliche Odyssee
    beschrieben.
    Sehr lange her, daß ich es zum ersten Mal gelesen habe,
    aber es hat sicher mehr Demut in mir geweckt,
    als die ganzen, teilweise doch arg unwissenschaftlichen
    Erziehungsbücher die meine Regale zustopfen,
    aber natürlich auch ihre Bedeutung haben.
    Viele Grüße von Redbumper

  • murmel: In welchem Buch empfiehlt denn Bloch das Halti?






    LG Conny

    Liebe Grüße von Conny, mit ihren Individualisten Sam, Pepples, sowie Sonnenscheinchen Frieda


    Für immer im Herzen
    DSH Charly (Karlchen) *18.03.99 - 22.04.10

  • Hi Conny!


    Ich hab grad mal nachgeschaut... Der Wolf im Hundepelz S. 127 ff.


    Hund: Wieder mal einer deiner berühmt berüchtigten Beiträge... Gegen Feltmann wettern aber keinen eigenen sinnvollen Beitrag parat haben! Und ich dachte schon wir hätten das geklärt. Schade auch!
    Ich bin mir übrigens sowas von sicher, dass du sie nicht brüllend erlebt hast und gleich zweimal nicht mit Halti! Dazu kenn ich sie zu gut, zu lange und weiß wie sie diesen Dingen gegenüber eingestellt ist und diese Einstellung weiter gibt ;)


    Sie scheint für dich ja fürchterlich gefährliche Konkurenz zu sein in Zeiten in denen es nicht mehr darum geht Hunde um jeden Preis gefügig zu machen, sondern mit Verstand und Einfühlungsvermögen zu erziehen ;).


    LG murmel

  • Zitat von "maria Morrow"

    Frage vom Ami: Was ist ein Halti?????????? :usa: :gruebel:


    Hi Du!


    Bei euch dürfte das headcollar heißen ;). Wenn das deine Frage nicht beantwortet, dann bilder-google einfach mal nach halti.


    LG murmel

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE