Ich liebe meinen Hund!

  • ANZEIGE

    Ich muss es einfach mal loswerden, manchmal kann ich mein ganzes Glück Hund nicht mehr in mir halten und muss es einfach in die Welt schreien!
    Und dann weiß ich leider nicht wem ich das alles erzählen soll, dabei ist mir so danach...
    Drum müsst ihr nun dran glauben, ob es euch interessiert oder nicht!


    Ich liebe meine Heidi!!!!


    Sie ist einfach nur toll und macht mir so viel Freude!
    Heute hat sie sich zum Bespiel tierisch über kullernde Weintrauben gefreut und war völlig fasziniert von diesen kleinen dunkelblauen Dingern die beim Draufbeißen knacken und süß schmecken, war für sie besser als jedes Leckerlie.
    Oder wenn sie ihren Schatten beobachtet, dran schnüffelt und ganz schnell wieder hochguckt, um zu gucken wo er hin ist. So süß!
    Ich liebe sie, wenn sie andere Hunde sieht, sich hinlegt, wartet bis diese auf sie zugekommen sind, um dann blitzartig hochzuspringen und sie zum Spielen zu animieren.
    Ich liebe sie, wenn sie draußen an der Tür Geräusche hört, die Schlappohren aufstellt, zur Tür läuft und kurze rüffelnde Geräusche von sich gibt, aber nicht bellt oder ganz stolz gefundene Stöckchen beim Gassigehen mit sich nimmt und ihr Schwänzchen dabei wie King George in die Höhe trägt.
    Ich könnte stundenlang zuschauen, wie sie mit anderen Hunden spielt und durch die Gegend wetzt oder wie sie meiner Mutter, wenn sie auf der Couch liegt, am Liebsten in den Hintern kriechen würde und sich stundenlang kraulen lässt.
    Todknutschen könnte ich sie, wenn sie ruhelos durch das Wohnzimmer läuft, dann endlich nach unserer Aufforderung aufs Sofa darf und völlig zufrieden und glücksselig an uns gekuschelt einschläft oder wenn sie beim bloßem Ansprechen schon anfängt wie doof zu wedeln als würde sie gleich abheben.
    Ich liebe ihre Gelehrigkeit und ihren Gehorsam, ihr gutes Benehmen in öffentlichen Lokalitäten, ihr zurückhaltendes, vorsichtiges Verhalten Fremden gegenüber und ihre Geduld, wenn Kinder da sind.
    Im Gegenzug dazu flippt sie völlig aus, wenn sie bekannte Menschen wiedersieht und deren Herzen immer wieder aufs Neue im Sturm erobert.
    Ich schmelze dahin, wenn Leute ihre Schönheit bewundern und ihre Folgsamkeit loben.


    Dabei war sie ganz anders, als wir sie mit knapp vier Monaten bekamen.
    Ganz schüchtern, mager, total verängstigt und kaum am Wedeln.
    Ihr schwarzes Fell war ganz matt, schuppig und gestunken hat sie nach was-weiß-ich bis zum Himmel...
    Aber es war Liebe auf den ersten Blick, dieser Hund oder keiner und ich bin stolz wie Oskar, dass wir dieses kleine Wesen wieder so gut hinbekommen haben.


    Unsere Heidi ist das Beste was mir seit langem widerfahren ist und ich freue mich auf viele weitere gemeinsame Stunden, Tage, Jahre mit ihr.


    Danke für's Zuhören!!!! :love:


    Ps.: Was liebt ihr an Euren Hunden?


    Melanie

    "Man kann ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht."
    Heinz Rühmann

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Ich versteh dich vollkommen!!!!
    Auch ich liebe meine Cessy!!! :love:
    Eigentlich für alles, was sie tut und wie sie ist.
    Sie ist genial!! :sport:

  • Ich liebe meine beiden, wenn sie abends müde auf dem Sofa liegen und schnarchen. Dann muss ich sie einfach knutschen und sie freuen sich drüber..........


    Chrissi

    Positive reinforcement works when you find something that is positively reinforcing to the dog. That you have not found what it is, does not negate the method.
    (Debbie Jacobs)


    Duran und der Flitzeflummi Dixie
    http://www.dogforum.de/dixie-chick-t157648.html

  • ANZEIGE
  • Hi,


    und ich liebe meinen Hund, weil er mich viel besser einschätzen kann, als irgendein Mensch. Wenn ich meine Ruhe haben will, legt er sich neben mich und hält Ruhe. Wenn ich traurig, kommt er und will mich aufmuntern. Wenn ich mal Krach mit meinem Freund habe, kommt er mit seinem Seil oder Ball und signalisiert "es reicht jetzt, komm wir spielen lieber wieder". Er weiß halt immer irgendwie was zu tun ist.


    Ein Leben ohne Hund kann ich mir gar nicht vorstellen!

  • ich liebe meinen Hund auch :)


    Eigentlich auch für fast alles - aber vor allem, wenn er mich anschaut, den Kopf schief legt und meint: "Und, was machen wir jetzt?". Ok, vielleicht meint er das gar nicht und ich bilds mir nur ein - aber schön ist es trotzdem :) :love:
    Oder wenn er sich im Bett so richtig auf den Rücken in meinen Arm reinkuschelt. Oder wenn er mich anschaut, obwohl Herrchen ihn gerufen hat (jaja, ich weiß, dass das fies ist gg*)


    lg
    schnupp

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Das kann ich gut verstehen, mir geht es genauso.


    Wenn ich im Bett liege, der Rote sich in meinen Arm kuschelt und das schwarze Mäuschen auf der anderen Seite den Kopf auf meine Schulter legt, dann könnte ich die Beiden manchmal knutschen, so lieb hab' ich sie.
    Dann könnte ich manchmal auch heulen vor Glück, daß sich beide, trotz TH (der Rote) und trotz Rückgabe nach 1 1/2 Jahren an den Züchter (die Schwarze) so viel Vertrauen bewahrt haben, daß sie völlig entspannt mit mir kuscheln können. Das wir es geschafft haben, beiden zu vermitteln, wir sind für Euch da, bei uns seit ihr sicher. :freude: Ich liebe meine Hunde auch. :streichel:

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

  • ich liebe meine kleine weil sie einfach sie ist.
    ich liebe sie weil sie so tapfer kämpft ums leben
    ich liebe sie weil sie einfach da ist.
    ich liebe sie weil sie so klein und noch nicht gesund ist und doch schon so ein großes herz hat.
    ich liebe sie weil sie in meinem leben ist.
    ich liebe sie weil sie einfach die tollste ist
    und ich liebe sie weil sie soooooo zuckersüß in mein herz gekrochen ist und sich da immer breiter macht.
    ich liebe sie um ihrerwillen und nicht um einerwille
    ich liebe sie....einfach so :love:

  • Wisst Ihr, was wir demnach alle sind?


    KULTURSODOMISTEN :streichel:
    (bitte nicht gleich ob des Sodomisten steinigen!)


    zumindest laut Volker Siguschs Theorie der Neosexualitäten (gleichnamiges Buch).


    Der beschreibt das Folgendermaßen:
    In der heutigen Zeit bauen viele Leute die intimste (natürlich NICHT sexuell!) Beziehung zu ihrem Hund, respektive Haustier auf. Eben weil zwischenmenschliche Beziehungen zunehmend schwieriger werden und man die viel öfter (zumindest potentiell) wechselt. Ist schon interessant, oder?!Vor 50/100 Jahren wäre eine derartige Hund-Mensch-Beziehung (mit Schlafen in einem Bett, Kleidung für den Hund, gar Begräbnis etc.) wohl kaum vorstellbar gewesen.


    :freude:


    Schon lustig, oder?!

    Alles Schöne im Leben ist illegal, unmoralisch oder macht dick

  • ... dann gibt's ja vielleicht doch eine Gemeinsamkeit zwischen meinem Mann und meinem Hund: mit beiden wird's nie langweilig! :wink: :wink:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!