ANZEIGE
Avatar

Clicker

  • ANZEIGE

    hallo !


    ich hab jetz schon sehr viel über Clicker gelesen !


    ich vorher noch nie was davob gehöhrt !


    bis jetz hab ich nie mit einem Clicker gearbeitet ! Kann ich jetz damit anfangen ????


    Und ich hab noch eine Frage:
    Ich gehe mit meinem Hund Welpenschule ........ dort wird nicht mit Clicker trainiert !


    Macht das was ??? Ist das schlimm???


    Wir überhaupt in Hundeschulen mit Clickern trainiert ???


    Habt ihr euren Hunden die Grundausbildung mit Clickern gelehrnt ???


    lg hanna

  • ANZEIGE
  • Also wenn du ne gute Hundeschule hast dann werden die dir das schon zeigen.Meine hat mich auch draufgebracht. Mach dass seit er 5Monate ist und es ist genial, er lernt viel schneller und ich kann fast punktgenau belohnen.


    (BAer noch ne Frage:8Monate und noch in einer Welpengruppe??)

  • ist der echt 8 monate??? Schon alt für ne welpengruppe!!
    Du kannst immer mit dem clickern anfangen!! Er lernt wirklich viel schneller!! Jede gute HS kann mit dem clickern was anfangen! Du musst nicht clickern aber du kannst! Wenn du einmal clickerst musst du auch in der HS clickern!


    Einführung zu clickern findest du im Thread Clicker!

    Grüße
    Lisa mit Xaverl!!


    Wer nicht wagt der nicht gewinnt!

  • ANZEIGE
  • Hallo :hallo:


    Ich hab vor zwei Wochen damit angefangen, meine 7 Mon. alte AmStaff Hündin und meine 4 jährige Jack-Russel Dame, zu clickern. Ich muss sagen ich bin Begeistert :freude:
    Sie haben beide sehr schnell Begriffen, dass der Clicker nun das Belohnungssignal ist. Ich habe das Gefühl, das die Hunde wirklich viel mehr Spaß beim Training mit Clicker haben, als sie es vorher ohne hatten. Und auch ihre Aufmerksamkeit ist um einiges größer.
    Meine Hunde haben bevor ich mit dem Clickern angefangen bin schon die Grundkommandos beherscht und diese Kommandos Clicker ich daher auch nicht (Ich hoffe mal das ich damit nicht nen Fehler begeh, bin ja nun auch kein Experte). Aber alles was jetzt neu dazu gelernt wird Clicker ich.
    Ach ja, in meiner Hundeschule bin ich nun die Einzige die clickert, aber das ist kein Problem. Die anderen Loben ihre Hunde verbal und ich tu es mit dem Clicker.
    liebe Grüße
    Linda
    Aber wir arbeiten

  • ich bin schokiert !!!!!!!!!


    die in der hundeschule haben gesagt er sei nicht zu alt für den welpenkurs!!!


    also ist er schon zu alt für den welpenkurs??????????? *verwirrt ich sein*


    bei und in der hundeschule clickert kein mensch ! sie haben auch noch nie von dem was geseagt !


    da es mein erster hund ist weiß ich noch nicht so bescheid aber ich informiere mich halt über alles....

    ich habe auch erst in diesem forum von dem klicker was erfahren....


    sollte man (bevor man anfängt mit dem klickern) sich ein buch kaufen und das lesen oder schaff ich das auch mit den grundregeln ?????


    ich gehe morgen in die stadst und schau ob es das in der tierhandlung bei und gibt.......


    wenn ja........vl fang ich da an


    weil das klingt ja wirklich erfolgsversprechend......


    lg hanna

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • MMh also ist das echt ne Welpenspielgruppe, wo die Welpen die meiste Zeit rumtoben oder biste in der Junghundegruppe? Mit 8Monaten ist man eignetlich dort. Bei uns in der Hundeschule hört die Welpengruppe z.B. mit ca.5 Monaten auf, aber dass ist natürlich von Schule zu Schule unterschiedlich, manche erst mit 6.


    Also du kannst zwar nichts falsch machen mit dem Clicker aber würde mir trotzdem mal ein Buch kaufen, außer du hast genug im Internet darüber gelesen.


    Und du musst den Clicker ja nicht mit in die Hundeschule nehmen, ich nehme den Clicker eigentlich immer nur auf den Nachmittagsspaziergang mit und halt um ihm Kunststücke beizubringen, also von daher...


    VG
    Sandra

  • aha !


    und wenn ich platz,sitz,fuß,...OHNE clicker in der Hundeschule trainiere, kann ich dann zuhause fuß, platz,sitz,... MIT clicker trainieren ???


    ist das jetz so wenn ich eine befehl mal mit clicker mach ,muss ich den dann für immer mit clicker üben/machen ??? das ist mir noch nicht ganz klar :nein:


    lg hanna

  • Hallo Hanna,


    ich würde mir schon ein Buch kaufen, einfach auch um die Theroie hinter dem Clicker besser zu verstehen. Auch im Internet findest Du viele Seiten über Clicker, z. http://www.clicker.de oder http://www.spaß-mit-hund.de. Da gibt es z.B. auch einen Online Clickerkurs.


    Ich persönlich halte nicht so viel davon, bei der Unterordnung zu clickern, denn wie Du ja schon weißt, mit Clicker lernen Hunde unwahrscheinlich schnell. Und genauso schnell haben sich auch Fehler eingeschlichen, z.B. der Hund sitzt nicht gerade neben Dir, oder er geht nicht gerade am Bein Fuß. Der Hundehalter selber sieht diese Dinge auch nicht unbedingt gut und clickt so evtl.in dem Moment, in dem der Hund zu weit vorne oder hinten läuft. Besser ist da eine zweite Person, die Euch beobachtet und clickt. Willst Du dem Hund Sitz oder Platz beibringen, dann geht das super mit dem Clicker. Und natürlich die ganzen Kunststücke, da ist er unübertroffen.


    Bevor Du mit dem Clickern anfängst, ist die Konditionierung auf den Clicker das Wichtigste, hat Dein Hund das mal verknüpft, dann kann es losgehen.


    Ich bin sicher, Du wirst begeistert sein


    Viel Spaß Christine

  • Hallo Hanna hier gibt es schon ganz viele Themen zum Thema Clickern wir haben auf userer Homepage vom Hundeplatz auch sehr schöne Berichte und Eistiegshifen zum Clicker wenn du willst kannst du ja mal nachsehen
    http://www.hundesportzentrum.com
    Dann glaube ich bei OBI und dann Clicker
    Findest du bestimmt
    LG Beate :hallo:

    Der Verstand ist wie eine
    Fahrkarte: Sie hat nur dann einen
    Sinn, wenn sie benutzt wird.

  • Hallo hanna,
    wo wohnst du denn??
    Komische HS die noch nie was vom clickern gehört hat!
    also ein buch muss nicht sein im net gibts auch super seiten!


    Das clickern ist auf jeden fall erfolgsversprechend!

    Grüße
    Lisa mit Xaverl!!


    Wer nicht wagt der nicht gewinnt!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE