ANZEIGE
Avatar

Konkrete Futtermittel-empfehlungen

  • ANZEIGE

    Hallo ihr lieben,


    also ich habe nun mittlerweile erfahren das das Futter das ich füttere schlecht ist. Als ich nach empfehlungen gefragt habe artete die diskusion aus und es gib nur noch darum ob Tierärtze von Futtermittelfirmen bestochen werden oder nicht ^^


    Sehr aufschlussreich aber keine wirkliche antwort auf meine Frage =)


    Also ich möchte meinen Hund mit TroFu UND Nassfutter füttern und zwar als gemisch. Jetzt habe ich mich auf ein paar Seiten in das Thema eingelesen aber ich gehe im Futtermittel-Dschungel unter! :???:


    Also eure Konkreten Tips? Welches TroFu? Welches Naßfutter dazu?
    Für mich ist wichtig das es Preislich im mittleren Berreich liegt und vorallem
    gesund ist! Mein Baby ist 7 Monate , also noch in der entwicklung.


    Also, haut in die Tasten, danke schön,


    liebe grüße, sarah und paula

  • ANZEIGE
  • Also ich würde auf GAR KEINEN FALL Trocken- und Nassfutter zusammen füttern !


    Denn diese Futter haben unterschiedliche Verdauungszeiten und das kann problematisch werden.


    Ich hab es einmal gemacht, weil mir jemand gesagt hat das geht. Und das Ergebnis: Durchfall.


    Du kannst aber früh Trocken und abends Nass füttern. Oder andersrum. Das geht schon.


    In der Knowledge Base gibt es einige Links zu hochwertigem Trocken- und Nassfutter.
    Lies dich am besten ein und entscheide dann, was für deinen Hund am besten ist.


    Ich bin auch grad noch am Durchlesen des Futterdschungels, aber glaub mir. Je mehr du liest, umso besser versteht man das ganze.


    Und jeder Hund ist anders. Das heißt du wirst ein bisschen rumprobieren müssen.
    Denn was mein Hund verträgt, kann deinem vielleicht nicht schmecken usw.

    LG
    Andrea und Momo
    _________________________
    Fotogalerie der Userhunde: Seite 7 !

  • Huhu..
    was Dosen angeht kann ich Dir net viel weiterhelfen. Kriegt meien nur ab und zu mal - dann gibt's die von "Rinti" oder "Premiere".


    An Trockenfutter gibt's aber vieles gutes. Da solltest Du aber für Dich entscheiden was das Beste für Dich bzw Deinen Hund ist. Da hat jeder andre Meinungen.


    Emma mit ihren 10 Monaten bekommt noch die Reste vom "Bestes Futter" -> Youngster. Sie mag's netmehr.
    Davor gab's "Platinum" -> Puppy Chicken. Fressen auch mäkelige Hunde sehr gern und wird gut vertragen. Gibt's natürlich auch für ausgewachsene Hunde. In Deim Fall würd ich eh langsam auf normales Futter umsteigen. Bei den hochwertigen gibt's meistens eh kein Welpenfutter.


    Ich werd jez auf "Josera" -> Festival/Optiness umsteigen und als Zweitfutter im Wechsel will ich mir mal "Arden Grange" anguggen.
    Je nach verträglichkeit wird's das dann bei mir werden.
    Find ich aber alle soweit i.O. das ich's bedenklos füttern würde.


    Das mit dem Futter ist echt ne komplizierte Sache *g. Aber wenn Du Dir mal bissl Zeit nimmst un Dich einliest wirst Du schnell verstehn was sich hinter welchen Begriffen versteckt und auf was Du in gutem Futter achten solltest =)

    1, 2 oder 3.
    Letzte Chance... vorbeeei!
    M.m.E.B.E.


    ..mit wehenden Fahnen und erhobenem Haupt!
    Der Dramatiker Eugene Ionescu sagte: „Ideologien trennen uns. Träume und Ängste bringen uns einander näher."

  • ANZEIGE
  • Rinti verträgt meiner garnicht
    obwohl es sehr teuer ist !
    aber ich gebe jetzt garn kein nassfutter mehr denn ist mehr aus wasser hergestellt als aus fleisch
    füttere von real das !
    lg martina

  • Mittlere Preisklasse:
    ALLE Sorten von Bestes Futter


    Untere Preisklasse:
    ALLE Sorten der Josera Emotion Linie


    Du kannst auch schon Adult füttern, es muss kein Welpenfutter mehr gegeben werden



    An Naßfutter kannst DU nehmen:


    Real Nature
    Lukullus
    Terra Canis
    Select Gold (soll gut sein, habe ich noch nicht probiert)



    Bitte Naßfutter nicht mit Trockenfutter mischen. Lieber die eine Sache morgens, die andere abends füttern.

    LG
    Tamara


    mit dem Chaoten
    Paco *10.08.2007

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Tamee"

    Mittlere Preisklasse:
    ALLE Sorten von Bestes Futter


    Untere Preisklasse:
    ALLE Sorten der Josera Emotion Linie


    .


    Hui.. Josera gehört da schon zu der unteren Klasse?
    Da kostet der Sack doch auch "nur" 7-10€ weniger als beim BF. Ich hätt die jez preislich eher in eine Kategorie gepackt.

    1, 2 oder 3.
    Letzte Chance... vorbeeei!
    M.m.E.B.E.


    ..mit wehenden Fahnen und erhobenem Haupt!
    Der Dramatiker Eugene Ionescu sagte: „Ideologien trennen uns. Träume und Ängste bringen uns einander näher."

  • Bei Dose kann ich dir Terra Canis und real Nature empfehlen

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

  • Zitat von "Muemmel"


    Hui.. Josera gehört da schon zu der unteren Klasse?
    Da kostet der Sack doch auch "nur" 7-10€ weniger als beim BF. Ich hätt die jez preislich eher in eine Kategorie gepackt.


    Nen billiges Futter als Josera was gut ist kenne ich nicht. DOCH: Markus Mühle!

    LG
    Tamara


    mit dem Chaoten
    Paco *10.08.2007

  • Also ich würde sagen mit Josera, Bestes Futter, Lupovet, Arden grange,...kannst du nichts falsch machen...


    Wir füttern Josera. Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Werden jedoch ab bald mehrere TF-Sorten im Wechsel füttern...Josera und Lupovet sind dabei ;)

    Liebe Grüße


    Meike


    mit Lucie *27.03.08 (Border Collie)



    Ein gut erzogener Hund wird nicht darauf bestehen, dass Du die Mahlzeit mit ihm teilst;
    er sorgt lediglich dafür, dass Dein Gewissen so schlecht ist, dass sie Dir nicht mehr schmeckt.

  • Trockenfutter:
    Yomis - sehr toll, kaltgpresst, getreidefrei - gibts bei Futterfreund.de
    Markus Mühle - gute Qualität, kaltgepresst, günstig - gibts bei Fressnapf
    Lupovet - auch tolle Qualität, kaltgepresst und etwas teurer
    Platinum Natural - halbfeuchtfutter, wird fast von allen Hunden gern gefressen - Futterfreund.de


    Nassfutter:
    Real Nature - sehr gute Zusammensetzung - gibts bei Fressnapf
    Terra Canis - Lebensmittelqualität, tolle Zusammensetzung - Futterfreund.de


    Das ist zumindest das, womit ich die besten Erfahrungen gemach habe

    Liebe Grüße


    von Kata, Reggy (Yorkie *2005), Ally (Goldie *2007) und diversen Gästen


    -----------------------------------------------------------------
    Ein Mangel an Sachkenntnis vereinfacht ungemein jede Beurteilung.
    -----------------------------------------------------------------

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE