"Pleiten, Pech und Pannen" bei unseren Süßen

  • ANZEIGE

    Hey!


    Heute hatte ich ein super Erlebnis mit Benny.


    Wir waren spazieren, außerhalb vom Dorf, niemand kam uns entgegen, wie waren ganz allein.
    Mein Hund läuft also hin und her und bleibt plötzlich stehen, fixiert eine Stelle. Dann sprintet der los wie ein Bekloppter! Er wollte ein paar Vögel jagen.
    Der is gerannt als würde er um sein Leben laufen, Auf meine Rufe hat er gar nicht mehr reagiert.
    Dann passierte was, wo ich jetzt noch an zu lachen fange wenn ich mich dran erinnere. :mrgreen:
    Er rennt also wie ein Verrückter und plötzlich stolpert er über irgendwas und macht so lang wie er ist einen Salto rückwärts! :rofl: :lol: Knallt auf die Schnauze, rappelt sich auf und rennt weiter.

    Ich hab mich den ganzen Weg nicht mehr eingekriegt. Hatte einen riesen Lachkrampf wie schon Ewigkeiten nicht mehr. Hab Tränen gelacht, weil das so ulkig aussah.
    Im Endeffekt ist er dann über einen kleinen Wassergraben gestolpert, den er übersehen hatte. Gott sei Dank ist dabei nichts passiert!
    Aber diese Situation wäre echt was für "Pleiten, Pech und Pannen" oder "Upps! Die Superpannenshow" gewesen.


    Habt ihr auch schonmal sowas erlebt?

  • ANZEIGE
  • Kein "Unfall" aber ein musikalisches unerwünschtes Wunschkonzert. Unser Hund begegnete einer heißen Hündin und heulte sich auf der Autofahrt nach Hause die Seele aus dem Leib. Daß ich vor lauter Lachen nicht im Straßengraben gelandet bin, war reine Glückssache.

    Liebe Grüße lunanuova

  • Oh Gott macht deiner auch so nen Aufstand?
    Unsere Nachbarshündin war neulich heiß und mein Kleiner war 2 Wochen lang ein reines Nervenbündel. Nur am Jaulen und Heulen, hat nix gefressen und war echt wie ausgewechselt. Jetzt ist er endlich wieder normal...


    Edit: *gg* Im obersten Beitrag meinte ich natürlich den Salto vorwärts, nicht rückwärts^^

  • ANZEIGE
  • Zwei Tage lang hat er sein Futter verweigert und dann eben die "Liebesarien". Glücklicherweise war er zuhause dann still. Und irgendwann war der Hunger größer als die Sehnsucht nach seiner Liebsten. Scheint aber ziemlich normal zu sein. Ich habe im Forum nachgefragt.

    Liebe Grüße lunanuova

  • Naja sowas hat unsere noch nicht gemacht aber ein paar andere sachen zb. das sie mit ihren 8 jahren bisher keinen einziegen rüden an sich ranläßt ok dachte ich kann ja passieren ne das sie nicht will aber wenn unsere nacharshündin da ist beide sind fast gleich läufig dann bespringen die sich immer selber und verschwinden aber immer im gebüsch und versuchen es da u treiben, kann mich immer vor lachen kaum einkriegen.



    :lol:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • :hallo:
    Ich hatte gestern ein eigenartiges Erlebnis mit Twister.
    Wir gehen am Feld entlang spazieren, mein Sohn wirft einen Stein ziemlich weit ins Feld hinein. Erstmal passiert gar nichts. Als wir an die Stelle kommen, rennt Hund los, wirft sich ins (klatschnassse Feld, klar was sonst!) und fängt an schrecklich zu jammern und zu heulen! Ich denke:" Na nu, hat er sich verletzt?" Gehe hin und sehe, wie er ein riesen Gedönse um diesen Stein macht. Versucht ihn aufzuheben, stubst ihn mit der Pfote an, legt sich drauf usw. Und die ganze Zeit über hat er "gesabbelt" wie verrückt.
    Total eigenartig, sah zum Wegschmeißen komisch aus. Je mehr wir gelacht haben, desto "wilder" hat er sich um den Stein "bemüht."
    Es hat mich viele Leckerchen gekostet, damit er sein "Baby" (ja so kam es mir irgendwie vor) liegen läßt.
    Lächelnde Grüße
    Silke

    Ich bin nicht da!
    Ich bin mich suchen gegangen.
    Wenn ich zurück komme, bevor ich wieder da bin, sagt mir, dass ich auf mich warten soll!

  • Neulich im Gelände:
    Mira und Karin an der großen Pfütze (eigentlich eher ein Teich) an der wir schon seit Wochen spielen. Diesmal aber von der anderen Seite.
    Ich werfe einen Stock schön in die Mitte. Mira liebt es durch Wasser zu rennen. Siegessicher springt sie auch mit einem Riesensatz hinterher. Ich sehe die Rute noch einmal nach rechts und links wedeln bevor mein Hund ganz absäuft. (Sekunden können so lang werden). Kurz bevor ich beschließe hinterher zu springen (keine Ahnung ob sie schwimmen kann) taucht sie wieder auf und paddelt an Land. Nach einigen taumelnden Schritten und Wasser aus den Ohren schütteln kam der böse Blick. "Das hast Du doch gewußt!".
    Nee, meine Liebe, wirklich nicht. Aber das Lachen konnte ich mir trotzdem nicht verkneifen.
    :ertrink:

  • Ich hatte mal eine Pflegehündin, Indigo, eine 7 Monate alte Dalmatiner-Dame. Ein sehr feinfühliges Seelchen, das jetzt bei einer meiner Freundin wohnt und schon 4 Jahre alt ist.
    Nuja, cih war damals mit ihr und Floydie spazieren, an einem Fluss. Indigo rannte irgendwelchen Vögeln hinterher und sah irgendwie nicht, dass der Vogel über den Fluss an's andere Ufer flog.
    Sie hinterher und als sie über dem Wasser in der Luft schwebte, sah man in ihrem Gesicht sowas wie 'Oh NEEEE !!!!!!' Ähnlich wie in den Comics, wenn der Wolf hinter dem Roadrunner her ist und über dem Abgrund schwebt........
    Sie fiel in's Wasser und ging unter. Kam sofort wieder hoch und an's Ufer. Ich glaube, sie findet Baden bis heute nicht so toll :-)


    LG
    Chrissi

    Positive reinforcement works when you find something that is positively reinforcing to the dog. That you have not found what it is, does not negate the method.
    (Debbie Jacobs)


    Duran und der Flitzeflummi Dixie
    http://www.dogforum.de/dixie-chick-t157648.html

  • Ich kram das hier mal wieder raus.


    Als ich grad meinen 'Indigo' Beitrag las, fiel mir ein,
    dass Indigo ein paar Jahre später im Wald von einem flüchtenden Hasen überrannt wurde,
    und seitlich auf dem Weg liegenblieb.


    SIe hat heute noch Angst vor Hasen...........


    Und heute ist dem Duran und mir folgendes passiert:


    Heute morgen, Dummyarbeit und Impulskontrolle.
    Chrissi schmeisst Dummy in's Gebüsch, 'Fuss' und weiter geht's.
    300m ? Joah, schaffen wir, das können wir.


    Nach 300m, als ich ihn gerade zurückschicken wollte, Dummy holen,
    huscht ein Eichhörnchen über den Weg........
    ......................................
    ‎..............als der Duri dann vom Baum wieder runter war:


    Ich: 'Hol Dummy'.........
    Duran: 'Dummy ?????????????? Was'n das ?????????' :???:


    Also Chrissi 300m zurückgetigert, in's Gebüsch gekrochen, Dummy selber rausgepflückt.
    ...
    Duran: 'AAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHH Jaaaaa !!!! Mein Dummy !!!!!!!!!!!'


    Vielleicht sollte ich mal Rostschutz in den Lieben reinschütten und ihm
    Kreuzworträtsel für die mentale Fitness verschreiben.

    Positive reinforcement works when you find something that is positively reinforcing to the dog. That you have not found what it is, does not negate the method.
    (Debbie Jacobs)


    Duran und der Flitzeflummi Dixie
    http://www.dogforum.de/dixie-chick-t157648.html

  • Amy hat im Sommer mal bei einem Teich das Wasser übersehen, weil das Wasser voller Entengrütze war.
    Sie rannte also fröhlich umher und verlor auf einmal den Boden unter den Füßen. Da sie, ganz Chihuahua, EXTREM wasserscheu ist, fand sie das Ganze auch nicht wahnsinnig erfrischend, sondern eeeeeeeeeeeeeeeklig!!!!!!!
    LG von Julie

    Größe bedeutet nichts! Sieh mich an, nach meiner Größe beurteilst Du mich? Tust Du das?
    Aber das solltest Du nicht.
    Meister Yoda "Das Imperium schlägt zurück"

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!