ANZEIGE
Avatar

Schwarz weißer Border....?

  • ANZEIGE

    Also mir ist früher schon aufgefallen das Nelles Fell als es noch Welpenplüschfell war im Sonnenlicht öfters ganz dunkelbraun aussah.
    Jetzt mit normalem Fell ist das teilweise an den ohren auch so.
    Mir ist schon aufgefallen das es bei Nelles Mama auch so war.
    Die hatte mal braunes Fell, dann Schwarzes. Das schwankte immermal ein bischen.
    Ist das denn normal? hatte eigentlich nicht gewusst das, das Fell soweit schwanken kann.
    Auch wenns wohl interessant wäre vom schwarz-weißen border plötzlich zum braunen und zurück zu kommen ;).




    lg,


    Nelle

  • ANZEIGE
  • Hunde mit schwarzem Fell bekommen gern mal einen rötlichen oder bräunlichen Touch, das kann am Futter liegen (Beta-Carotin in Möhren oder wenn Rote Beete enthalten sind).


    Im Sommer hab ich es auch schon gesehen, daß durch die Sonne das Fell rötlich/bräunlich wird. Ich denke, solche Schwankungen sind normal.

    Franziska und Drama-Queen Jette.


    Kinder sind ein schlechter Hundeersatz.

  • Es gibt Futterzusätze, die das Fell schön schwarz halten.


    Bei Pferden passiert so etwas auch und das ist natürlich bei Aussstellungen sehr hinderlich

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    Amy war anfangs auch komplett schwarz-weiß, nach und nach hat ihr Fell unter den Ohren und an der Hose einen braunen Ton angenommen. Auch das Unterfell ist eher bräunlich und schimmert je nach Sonnenlicht durch.


    Da sieht man es ein wenig


    Das ein Fell die Farbe wechseln kann habe ich auch in einem anderen Tread hier gelesen. Ich glaube es war bei flying-paws, die Fotos eingestellt hat von einem Border Welpen und dann als Erwachsener.
    Ist wohl bei den Border Collies relativ normal, bei anderen Hunden weiß ich das nicht ,


    liebe Grüße, Jana

    Liebe Grüße, Jana



    Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.


    Amy's Fotothread

  • Also bei meiner BC-Hündin ist das Fell ebenfalls unter den Ohren und an den Hosen ziemlich braun...zu mir hat mal einer gemeint, dass das an den Genen liegt, wenn zB ein Tricolor bei den Ahnen dabei ist. Bei Lucie ist der Vater Blue-Merle. Weiß aber nicht obs daran liegt oder ob das jeder Border hat.


    Welche Futterzusätze gibts denn dafür?? Würde mich mal interessieren, da ich im März evtl mal auf ne Ausstellung gehen will ;)

    Liebe Grüße


    Meike


    mit Lucie *27.03.08 (Border Collie)



    Ein gut erzogener Hund wird nicht darauf bestehen, dass Du die Mahlzeit mit ihm teilst;
    er sorgt lediglich dafür, dass Dein Gewissen so schlecht ist, dass sie Dir nicht mehr schmeckt.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wie die Futtermittel heißen weiß ich nicht, aber bei uns im Schäferhundverein wird das Thema rauf und runter diskutiert ("wie halte ich meinen Schäferhund schön schwarz" :irre: )und ich glaube bei den Riesenschnauzern ist das auch oft Thema.
    Ich denke , wenn man im Zooladen nachfragt, bekommt man aber das ideale Futter.
    Jedenfalls ist das kein typisches Borderproblem , sondern eines was viele Halter von schwarzen Hunden (und eben auch Pferden) haben, sofern sie auf Ausstellungen gehen.
    Was eben wichtig ist: Vor einer Show auf Möhren und Rote Beete verzichten.

  • ah ok dann liegts vielleicht an den Möhren die sie immer bekommt ... danke!

    Liebe Grüße


    Meike


    mit Lucie *27.03.08 (Border Collie)



    Ein gut erzogener Hund wird nicht darauf bestehen, dass Du die Mahlzeit mit ihm teilst;
    er sorgt lediglich dafür, dass Dein Gewissen so schlecht ist, dass sie Dir nicht mehr schmeckt.

  • hi,


    meine schwarze neufhündin hatte das auch. im winter war sie rabenschwarz mit höchstens einem kleinen anflug von dunkelrotbraun im bereich der ohren.
    aber immer sommer, wenn die sonne auf den hund geschienen hat und sie viel baden war, ist sie überall dunkelrotbraun geworden. verstärkt wurde es noch, wenn wir einige wochen am meer verbracht haben. bei den neufs meiner besten freundin war das auch so.
    mein neuf hat übrigens nie karotten gefressen. das war zwar eine biomülltonne, aber möhren waren eine der wenigen sachen, für die sie so gut wie nichts übrig hatte.


    da ich nie ausgestellt habe, hat mich das ganze auch nicht wirklich interessiert.
    bei pferden kenne ich ebenfalls das gleiche syndrom.


    solange es dich nicht stört und du nicht ausstellen willst, würde ich mir gut überlegen, mit was für futterzusätzen ich arbeite, und was die sonst noch so bewirken.


    lg cjal

    *as my whimsy takes me*

  • Also dann eben mal wieder das alte Thema...
    Möhren und andere Beta-Carotin-haltige Futtermittel verfäben das Fell nicht! Es gibt allerhöchstens eine dunklere Haut. Wenn man Babys betrachtet, sieht man das gut, viele Babys bekommen eine typische "Karottenhaut", aber sie werden nicht rothaarig, selbst wenn sie hellblond sind ;) .
    Ungünstige Eisen- oder Kupfergehalte im Futter führen dagegen durchaus zu Fellverfärbungen, denn diese Mineralsstoffe werden im Haar abgelagert.
    Schwarzes Fell ist aus den verschiedensten Gründen nicht immer richtig schwarz.
    Trimmrassen bekommen einen farbigen Stich, wenn das Haar überreif ist und nicht fachgerecht gezupft wird. Die alten Haare verlieren Farbe durch Umwelteinflüsse, das neue Haar hat keinen Platz und wächst dünn und schlecht pigmentiert.
    Schwarze Hunde mit Unterwolle haben oft keine tierfschwarze Unterwolle, oft ist sie grau, rötlich oder bräunlich. Wird die Unterwolle nicht ordentlich ausgekämmt, dann wird der Hund verfärbt.
    Schwarzes Fell ist anfällig. Sonnenlicht, viel Wasser oder Speichel lässt es ausbleichen und rötlich werden. Daher haben manche Hunde dort einen Rotstich, wo sie viel lecken.
    Futterzusätze helfen nur bedingt. Nur wenn zu viele Mineralsstoffe, die das Fell verfärben, im Futter sind, hilft eine Futterumstellung. Das gilt auch bei Mangelerscheinungen.
    Je nach Hund kann man viel mit fachgerechter Pflege erreichen. Mit den augebleichten Stellen muss man leben, da sollte man nur seine Energie verschwenden, wenn Ausstellungen geplant sind.


    LG
    das Schnauzermädel,
    mit den unterschiedlich schwarzen Riesen :lachtot:

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • naja, da ich nie auf ausstellungen gehen will kann mir das ja gott sei dank egal sein.
    Aber schön die antworten zu lesen, so hab ich wieder was gelernt ;)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE