Schutzdienst?

  • ANZEIGE

    Hi!


    Ich war gestern wie angekündigt mit meinem Hund in der Hundeschule!


    Er hatte trotz 1 Jahr Pause alles Perfekt drauf und der Trainer war begeistert!
    :gut:
    (hab wegem Abi Pause gemacht und gewechselt weil der andere Hundeplatz so agressiv mit den Hunden umging:Peitsche etc.)


    Nunja, da sie gesehen haben das es ein DSH ist wolten sie auch Schutzdienst mit ihm machen, welchen er ja auch auf dem alten Platz gelernt hat!
    Alle Hunde ausser meinem bekamen "Krallen" drauf beim Schutzdienst!
    Es hieß das sie nur so genug aggression aufbauen...


    Naja meiner durfte ohne und ich war froh drüber...er hatte allerdings auch genug agression, da der andere Schutzdiensthelfer ihn damals ziemlich geschlagen hat!


    Ich weiß nicht ob ich mit meinem weiter Schutzdienst machen soll...würde mich jemand angreifen würde er hundert pro mir helfen!
    Es hieß allerdings das ein DSH dafür da sei und da er doch so gut veranlagt sei ich weiter machen soll...bin da scho a bissle skeptisch aber wenigstens wurde meinem gestern kein Haar gekrümt!
    :love:


    Naja wollt mal eure Meinung dazu hören!


    Gruß
    Kleine

  • ANZEIGE
  • Hallo Kleine86,


    mach das wozu DU Lust hast mit deinem Hund zu tun.
    Klar, schön wenn man verschiedene Angebote bekommt, aber letztendlich kommts doch darauf an, daß du mit deinem Hund überall hin kanst, und du dich auf deinen Hund verlassen kannst. Und das dürfte ja schon mal der Fall sein; er wird eingreifen wenns für dich gefährlich würde.
    Schutzdienst, und das ist meine persönliche Meinung, ist nur wirklich nötig bei Haltern die dann auch wirklich den Hund dafür einsetzen; für die andern hebt es halt das eigene Ego -schau mal wie gut mein Hund pariert. Dazu reicht es den Hund gut und vor allen Dingen konsequent zu erziehen, und den Hund gut zu führen und den Hund IMMER unter Kntrolle zu haben.
    Ist a bisserl mehr geworden als ich eigentlich wollte, aber ich denke das macht nix.


    Viel Spaß mit deinem vierbeinigen Freund.

    Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
    (Friedrich II. der Große)


    ......................lllllll.....................
    -...................(@ @)..................-
    -----------oOO--(_)--OOo----------

  • Hallo Kleine,
    was sind denn "Krallen" ????


    Ich finde aber nicht das ein DSH nur dafür da ist das er Schutzdienst machen kann/soll !!!


    Und ausserdem solltest DU dich dafür oder dagegen entscheiden,und nicht der Hundeverein!!!


    Gruß
    Birgit

  • ANZEIGE
  • Wenn Du selbst schon skeptisch bist, dann machs doch nicht weiter.


    Es gibt soviele schöne Hundesportarten.
    Wie wäre es mit Obdience oder Agi? Nur um zwei Bespiele zu nennen.


    Viele Grüße Tanja

  • HI!


    Stimmt schon was du sagst und zudem ist es ne enorme Belastung für mich einen wütenden 41kg Schäferhund zu halten, obwohl ich nur 46kg wiege und offene Hände habe wegen Neurodermitis...


    Meine sis will halt unbedingt Nachwus von ihm und fakt ist das man nur Züchten darf mit der SCHH1 Ausbildung...die er ja fast vollständig hat...
    Meine bedenken sind allerdings das er dadurch aggressiver gegenüber fremden wird!
    Kann das jemand bestätigen oder denke ich da falsch?


    Ich finde es auch wirklich schlimm das die Rasse sozusagen auf agressivität gezüchtet wird...aber naja anderes Thema!


    Kleine


    P.S. Ich will keinen Nachwuchs haben.....ist nur die blöde idee meiner Schwester, was ich aber wegen den Allgergien die mein Hund hat verhindere!!!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "Kleine86"

    Ich will keinen Nachwuchs haben.....ist nur die blöde idee meiner Schwester, was ich aber wegen den Allgergien die mein Hund hat verhindere!!!


    Mach was DU willst.
    Wichtig ist, daß DU deinen Hund führen kannst, daß DU deinen Hund im Griff hast und daß du derjenige bist der sagt wo und wie es langgeht.
    Trainiere die überzogene Aggrssivität ab, dazu braucht man keinen "Schutzdienst" oder sonstige anderen Prüfungen.



    Wuff

    Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen.
    (Friedrich II. der Große)


    ......................lllllll.....................
    -...................(@ @)..................-
    -----------oOO--(_)--OOo----------

  • Das verstehe ich aber jetzt nicht so ganz:
    Du willst keine Nachwuchs, brauchst aber diesen Schutzdienst*dings* 1 für die Zucht? :runterdrueck:


    Wenn Du keine Nachkommen haben möchtest, dann brauchst auch keine Prüfung, oder sehe ich das falsch?


    Mach doch wirklich das was Du für richtig hälst, so verkehrt kann es bisher ja net gewesen sein :wink:


    Viele Grüße Tanja

  • HI!


    Birgit: Krallen umgangsprachlich sind Stachelhalsbänder...


    Tanja:
    Agi will ich mit ihm nicht machen da er zwar keine HD hat aber man das bei ihm nicht fördern will.
    Außerdem ist er 65 cm und damit doch sehr groß und schwer.
    Wir haben ihn mit knapp einem Jahr röntgen lassen, da hieß es er sei grad noch HD normal also nicht "Perfekt" will da deswegen auch nichts förden!


    Was ich sonst nocht mit ihm mache ist Apportieren und Fährten (gehört ja auch zur Schh1 Ausbildung!)
    Fährten macht meinem Hund am meisten Spaß und er kann es auch echt Perfekt! (Waren gestern auch voll begeistert)
    Dachte mit auch schon das ich mit ihm hauptsächlich nur noch Färtenarbeit und Unterordnung mache...


    Unterodnung macht ihm zwar nicht übermäßig spaß aber er kann es und ich finde es auch wichtig es öfters zu machen...


    Obdience
    Mhm muss gestehen das ich mich damit noch nicht wirklich ausseinander gesetzt haben...ist aber doch auch so ne mischung von unterodnung und Fährten...liege ich falsch? :help:


    Was mich auch stört ist das bei diesem, sowie beim alten Verein keine möglickeit besteht Sozialkontakte aufzubauen...des wollte ich aber eigentlich mal wieder üben, da die meisten Hundebesitzer hier Kleine Hunde haben und somit Angst haben meinen mit ihrem spielen zu lassen hat mein Schatz relativ wenige Freunde und bis auf 2 Außnahmen nur Hündinnen...


    Kleine

  • Zitat von "Kleine86"


    Ich weiß nicht ob ich mit meinem weiter Schutzdienst machen soll


    Mach nich! (Nur ein gut gemeinter Tipp am Rande..)


    Zitat von "Kleine86"


    ...würde mich jemand angreifen würde er hundert pro mir helfen!


    Hmm.. meinst du, dass das jemals vorkommen wird? Ist das denn schon mal vorgekommen? Und meinst du, dass dann zufällig auch gerade in der Situation dein Hund bei dir ist? Wäre es unter dem Aspekt nicht sinnvoller, mit einem Kampfsport oder einem Selbstverteidigungskurs zu beginnen?


    Zitat von "Kleine86"


    Was mich auch stört ist das bei diesem, sowie beim alten Verein keine möglickeit besteht Sozialkontakte aufzubauen


    Sollte das nicht der Grundbaustein jeder Hundeschule sein?
    Gibts bei dir in der Gegend nicht irgendwelche Wiesen wo man sich einfach mit Nachbarshunden trifft?

  • Ich stimme Hund voll zu.Mach,was du für richtig hälst.


    Für mich hat Schutzdienst irgendwie immer so einen schalen Beigeschmack.Allein die Hundhalter,die so einen Sport betreiben,wären nicht so mein Fall...


    Ich kenne einen Hundetrainer,dessen Schäfer in SCH3 -Prüfungen immer 100 Punkte hat(ist anscheinend sehr gut,kenne mich da nicht so aus).Er meinte,sein Hund geht nur Menschen an,wenn er es ihm befiehlt.Allerdings ist sein Hund wohl fremden Hunden gegenüber nicht ganz ohne,da muß er ziemlich aufpassen.


    Dieser Hundetrainer macht mit seinem Schäferhund nebenher noch Fährtenarbeit.Wäre sowas ich sag mal "Harmloses" nicht auch was für euch?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!