ANZEIGE
Avatar

Große Sorge um Zeus/Amputation

  • ANZEIGE

    Hallo ihr lieben,


    Zeus hatte ja schon immer ein kaputtes Kniegelenk, seit einer Woche hat er hinten gelahmt und das Bein nicht mehr richtig belastet aber er ist halt immer noch auf allen vier Beinen gelaufen gestern abend bei der letzten Runde ist er nur noch auf drei Beinen durch die gegend gehüpft. Zu hause habe ich dann das Bein abgetastet dabei ist mir eine dicke Schwellung am betrofenen Bein festgestellt (Es ist das linke Hinterbein).


    Heute waren wir beim TA dort wurde er gröngt und es kamm nicht gutes dabei raus. Das Gelenk hat eine abnormale form und wir werden am Montag einen Gewebeprobe nehmen lassen. Mein TA hat mir aber nicht viel Hoffnung gemacht er meinte, dass es wohl darauf hinauslaufen wird das man Zeus das Hinterbein amputieren muss ich bin fertig mit der Welt und habe nur noch geweint weil ich einfach nicht weiß ob er damit klarkommen würde. :(


    Er meinte auch das ich mir evtl. noch eine zweite Meinung einhollen kann, nun kenne ich mich nicht wirklich gut mit den TA in Hamburg aus, kennt hier jemand evtl. einen Knochenspezialisten in Hamburg?


    Hat jemand Erfahrung mit drei Beinigen Hunden wie sie damit zurecht kommen ob es überhaupt Sinn macht das machen zu lassen ich weiß einfach nicht was ich machen soll, Zeusi ist doch gerade mal 6 Jahre alt.

    L.G. Chrissy & Angel


    Zeus mein Engel du wirst ewig in meinem Herzen sein!

  • ANZEIGE
  • Diese Diagnose tut mir sehr leid für Euren Zeus!


    Erfahrung habe ich nur mit einem teilweise gelähmten Hund. Es gibt ein Forum, in welchem sich HH mit speziell behinderten Hunden über Probleme, Lösungen etc. austauschen. Zum Thema dreibeiniger Hund findest Du dort sicher einiges:


    http://www.behinderte-hunde-forum.de/

    Viele Grüße
    Colette mit Anhängsel Nelly (*2007), auch Terrorkrümel genannt
    und ganz tief im Herzen "Knopfauge" Daisy (1995 - 2008)

  • oh wie schrecklich. ein dobi und dann so eine op - der richtige horror. es tut mir sehr leid für deinen hund. ich würde auf jeden fall noch eine zweite meinung bei einem spezialisten einholen.


    ehrlich, ich möchte nicht in deiner haut stecken, du hast mein ganzes mitgefühl.


    gruß marion

  • ANZEIGE
  • Hallo!


    DAs klingt ja nicht so schön. Ich würde auf alle Fälle eine zweite Meinung einholen vor so einer großen Entscheidung!


    Aber für den Fall, dass eine Amputation unumgänglich sein sollte, kann ich Dich beruhigen (wenn man hier von beruhigen sprechen kann): Dreibeinige Hunde kommen in der Regel mit ihrer Behinderung prima klar. Schau mal auf der HP von behindert-hunde.de nach, da siehst Du einiges. Bei Bekannten von mir steht auch noch nicht fest, ob das Bein des Berners, das nach einem Rückenmarksinfarkt noch völlig taub ist, gerettet werden kann, obwohl wir mal davon ausgehen. Aber falls nicht, ist es keine Frage, dann wir amputiert. Eine gute physiotherapeutische Unterstützung ist danach sicher angesagt, aber ein Fall für Euthanasie ist die Dreibeinigkeit sicher nicht. Ich habe sogar schon (nur im Internet) zweibeinige Hunde gesehen, die prima klar kamen, auch wenn man sich das nur schwer vorstellen kann.


    Für mich wäre klar: Müßte ein Bein amputiert werden, dann habe ich einen dreibeinigen Hund, aber einen lebendigen.


    Ich drücke Euch trotzdem die Daumen, dass Euer Hund auf vier Beinen weiter durchs Leben spazieren kann!


    Liebe Grüße von


    Wonda

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,
    das ist wirklich eine schlimme Diagnose, aber ich würde auf jeden Fall auch eine zweite Meinung einholen.
    Ich kenne keinen Arzt in Hamburg, aber mein Knochenspezialist aus Braunschweig gibt auch viele Fortbildungen für Ärzte, ruf ihn doch mal an, ob er jemand in Hamburg kennt. Eventuell kannst Du ihm das Röntgenbild auch zumailen, falls Du es auf CD hast.
    http://www.fachtierarztpraxis-erzberg.de/


    Der Arzt ist wirklich toll, vielleicht kann er Dir weiterhelfen!!

  • Danke für eure lieben Worte :^^:


    Einschläfern kommt nich in frage ich habe nur angst dann wenn es denn nicht anders geht, dass er damit nicht zurecht kommt. Vielen Dank für die Links werde mich da mal einlesen und auch kontakt mit der Tierklinik Hannover und mit dem TA von bibidogs aufnehmen ich hoffe einfach das es nicht so schlimm kommen wird.


    Vielen dank für eure hilfe, werde berichten wie es weiter geht.

    L.G. Chrissy & Angel


    Zeus mein Engel du wirst ewig in meinem Herzen sein!

  • hallo,
    die verlinkte tierklinik kann ich empfehlen. wir gehen jetzt dorthin.


    gruß marion

  • Ich denke auch nicht, daß Dir einer der TA zum Einschläfern raten würde.
    Versuch doch morgen früh bei meinem Doc anzurufen, dort sind drei sehr gute Ärzte, vielleicht können die Dir wirklich weiterhelfen, ich würde mich sehr freuen!!

  • Oja ,gib Zeus mal ein liebevollen Knutscher.
    Und für Dich , schau mal hier,:http://www.dogforum.de/ftopic14611.html
    Gab schon mal einen Thread dazu. Vieleicht liest du ja was für dich heraus.
    LG Simone

    Mein bester Freund ist ein Hund. Ich habe zwei Hunde und somit zwei beste Freunde.


    Meine Rabauken


    "Der Mensch verdient erst diesen Namen
    wenn er sich seiner ethischen Verantwortung
    dem Mitgeschöpf gegenüber bewusst geworden ist"

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE