ANZEIGE
Avatar

Retriever Welpe nützliche Tipps`?

  • ANZEIGE

    Halloooo
    Ich habe seit dem 27.12 einen kleinen Goldi namens Balu. Er hat mir bereits mein Herz gestohlen :^^: Ja eigentlich denke ich, dass es soweit ganz ok läuft. Ich hatte schonmal einen Bernhardiner und was mir auffällst ist, dass dieser um einiges schneller stubenrein war:???: ich weiß auch, dass es vom Hund abhängt. Ich gehe alle 2 Stunden mit Balu gassie und wenn er "komisches" Verhalten aufweist. Hat jemand vielleicht gute Tipps? Er macht sonst zu 90% (von den Missgeschicken) auf Zeitung und oftmals auch auf sein Platz. Manchmal wenn ich mit ihm draussen bin will er einfach nichts machen soll ich dann trotzdem bleiben? Ich habe gehört, dass man nicht allzu lange bleiben soll, ca 10-15 min höchstens? Dann kommen wir nach Hause und das erste was er macht ist auf die Zeitung pullern... Was sagt ihr dazu?
    Achja wie kriegt ihr eure Bilder ins Anzeigebild? Ich krieg meine bilder gar nichtmal so klein damit sie reinpassen :schockiert: :schockiert:


    Habe diesen Beitrag einmal ausversehen im falschen Bereich veröffentlich sry, hier is er aber richtig =)

  • ANZEIGE
  • Hallo ist ja witzig habe seit weihnachten auch einen goldie
    aber tröste dich der will auch nicht so recht sauber werden
    wo hast du deinen her wenn ich fragen darf ?
    lg martina

  • ANZEIGE
  • Zitat von "jessico"

    Er macht sonst zu 90% (von den Missgeschicken) auf Zeitung ....... Dann kommen wir nach Hause und das erste was er macht ist auf die Zeitung pullern... Was sagt ihr dazu?


    Auf was für Zeitungen macht er :???:


    Für mich hört sich das so an, dass der Welpe beim "Züchter" wohl nicht gelernt hat, draußen zu machen. Wurden dort vielleicht im Welpenauslauf Zeitungen ausgelegt?


    Du solltest jetzt auf jeden Fall so lange draußen bleiben, bis Dein Welpe gemacht hat und dann natürlich ausgiebig loben und Leckerchen geben.


    Ansich sind Golden sehr schnell stubenrein - wenn sie's beim Züchter schon ansatzweise gelernt haben.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    vielleicht nimm doch mal Zeitung mit nach draußen, es könnte doch sein das er nur auf Zeitung geht weil er es schon gewohnt ist. So, wie mein kleiner nur auf Wiese oder Erde macht, weil ich ihn immer auf ein Stück Wiese gesetzt hatte. In der Stadt ist das echt ein Problem, da gibt es so wenig Wiese und der sucht dann ewig nach nem "Klo". Drinnen würde ich die Zeitung aber dann nicht mehr benutzen. Man muss die Stelle ja doch säubern wo er hingepieselt hat. Und auch draußen würde ich dann nach und nach die Zeitung weglassen.
    Und .... meiner ist auch noch nicht stubenrein, da passiert auch immer mal noch ein Unglück, meist weil ich nicht mitbekomme das er zur Tür ist, da er sich nicht immer bemerkbar macht. Das weiß er nämlich schon, das man an der Tür raus kommt um zu pieseln.
    Nur Geduld, das wird schon.

    **************************


    Liebe Grüße von Moni mit Odin


    **************************

  • Also ich hab den Kleinen von der Zucht "von der Löwenbande" in Berlin-Karow. Und du martinaengel? =)
    Soweit ich es mitbekommen habe hat mein Balu durch mich das erste Mal die Straße kennen gelernt und als ich ihn immer mal wieder beim Züchter besucht hatte, hat die Züchterin die Missgeschicke einfach weggewischt mit Chlor oder Sonstigem. Ich glaube eher nicht, dass er dort schon etwas gelernt hat ( hab ihn mit 8 Wochen bekommen). Und es ist ja nicht so, dass er gar nicht draussen macht wenn ich nicht zu spät dran bin und er noch nicht zu hause gemacht hat macht er sein Geschäft auch draussen. Es kommt nur manchmal vor, dass er draussen einfach keine Lust hat. Wie heute Morgen da waren wir spazieren, er hat sich nur "eingepullert" als ein anderer Hund kam(wieso das ist weiß ich auch nicht mir wurde gesagt das kann vorkommen bei Welpen, is auch erst seit paar Tagen der Fall) ja und dann hat er erst zu Hause auf die Zeitung ge**.. Und hab ich das richtig verstanden wenn er nichts macht soll ich echt solang draussen bleiben bis es soweit ist, auch wenn es eine Stunde dauert?
    Danke für eure Antworten warte immer gespannt :roll: =)

  • Zitat von "jessico"

    Und hab ich das richtig verstanden wenn er nichts macht soll ich echt solang draussen bleiben bis es soweit ist, auch wenn es eine Stunde dauert?
    Danke für eure Antworten warte immer gespannt :roll: =)


    Ja - und vor allem keine Zeitung mehr im Haus auslegen, sondern den Welpen die ganze Zeit im Auge behalten und sofort reagieren, wenn er auch nur ansatzweise machen möchte.

  • ok mache ich sofort alles weg. Dann muss ich mich beim nächsten mal wohl gaaaaanz warm anziehen wenns so lange dauern kann ;) Und was ich noch gerne wissen würde ist ab wann kann ich ihm verschiedene Kommandos beibringen wie Sitz,Platz, gib Pfote oder Sonstiges? Und : Ich gehe mit ihm abends immer so zwischen halb 11 und halb 12 das letzte Mal Gassie. Meistens schläft er aber schon ab halb 10.. Soll ich ihn wecken oder durchschalfen lassen? Sollte ich ihn schlafen lassen dann hält er es ja ganz bestimmt nicht aus nachts, oder? Er tut mir immer leid wenn ich ihn versuche wach zu machen ich kann ja auch nicht bis um 12 oder 1 warten, dass er wach wird. Oder ist das Ok wie ich das bereits mache? Das erste Mal gehe ich dann um 6. Dann wieder alle anderthalb bis 2 Stunden, ausser ich bin inder Schule. Manchmal hält er die Nacht aus manchmal is aber auch etwas hingemacht. Das denke ich wird sich von allein bessern wenn er anfängt durchzuschlafen.

  • Zitat von "jessico"

    Und hab ich das richtig verstanden wenn er nichts macht soll ich echt solang draussen bleiben bis es soweit ist, auch wenn es eine Stunde dauert?
    Danke für eure Antworten warte immer gespannt :roll: =)


    Hmmm..... das Geschäftemachen dauert bei meinem auch immer ne Ewigkeit, der Herr ist da sehr wählerisch und nicht jeder Platz ist für seine Nase geeignet. Der sucht dann und sucht dann und rennt dann dahin und dann mal wieder da hin. Das zieht sich manchmal schon ne Zeitlang hin. Ich sag dann immer zu ihm: Ist mal wieder dein Klo besetzt. :D
    Du solltest wirklich dann solange Geduld haben bis er es erledigt hat, vielleicht auch mal woanders mit ihm hingehen, kann ja sein das deiner auch so wählerisch ist.

    **************************


    Liebe Grüße von Moni mit Odin


    **************************

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE