ANZEIGE
Avatar

Hund markiert in fremden Wohnungen

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich habe einen 10 Monate alten Rüden und folgendes Problem mit ihm: Gehen wir zu Bekannten die auch Hunde haben, fängt mein Crespo damit an, dass er einmal in die Wohnung markiert und meistens in der Nähe wo der Hundekorb steht. Er markiert nur in Wohnungen, wo Hunde vorhanden sind. Mit ist das schon sehr peinlich, was kann ich dagegen tun und warum macht er so was? :kopfwand:


    lg schneckers und crespo :hilfe:

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    es ist zwar peinlich, aber ganz normal bei unkastrierten Rüden. Die wollen ihr Revier abstecken. Da kannst du leider nicht viel machen, außer ordentlich schimpfen, wenn du ihn dabei erwischt. Aber das ist ganz natürlich - LEIDER muss ich dazu sagen.
    :ops:
    Kommt glaub ich auch immer drauf an, wie dominant der Rüde ist.


    Meiner macht es zurzeit noch nicht. Er ist aber auch erst 8 Monate. Das wird noch auf mich zukommen.


    Liebe Grüße
    Jacqueline

    Mit Geld kann man einen wirklich guten Hund kaufen, aber nicht sein Schwanzwedeln.

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Chowi_Pumba"

    Hallo,


    es ist zwar peinlich, aber ganz normal bei unkastrierten Rüden.


    Leider kommt das auch bei kastrierten Rüden manchmal vor....


    ( bei meinem zum Beispiel wenn ich nicht aufpasse wie ein Lux....... :ops: )


    :roll:

    Liebe Grüße, Ines mit Bonny & Sir Cooper

    Man braucht nur mit Liebe einer Sache nachzugehen,
    so gesellt sich das Glück dazu.
    Johannes Trojan


    "Denk an unseren fröhlichen-Weiber-Lebensabend, denn jedes graue Haar meiner Schnauze steht für einen wertvollen Tag."
    Bonny

  • Hallo,


    lass ihn in fremden Wohnungen nicht mehr aus den Augen.
    So etwas kann Dir z.B. auch in einem Tiergeschäft passieren.


    Bei jungen Rüden ist das kein ungewöhnliches Verhalten. Man muss ihnen halt klarmachen, dass auch fremde Wohnungen nicht markiert werden.


    Liebe Grüße


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE