ANZEIGE
Avatar

Chihuahua Welpen.

  • ANZEIGE

    Hallo
    Ich hoffe es klapts das ich mal hier eine Freage stellen kann... :gott:
    :kopfwand:
    Ich habe folgendes Problem: Mein kleiner Chihuahu Hündchen, ist etwas krank möchte ich sagen, so sagen zumindest meine TA , dann kam sie auf die Idee Röntgen zu machen, weil es ja vielleicht doch was anderes ist, da wurde ich stutzig und bin in die Tierklinik und da meinte der TA dass das nur ne erkältung ist und gab weiter uns Antibiotika... :schockiert: na gut... war guter Hoffnung, das es besser wird.. aber nein... :irre: jetzt will der TA doch ihn in die NArkose legen und ihm Lungen spiegelung machen und Gewebeprobe entnehmen weil er doch dann eben irgendeine Allergie vermutet... wenn ich was von dem Gaumensegel(weiss nicht genau wie man das schreibt) anspreche... meint er das es nicht sein kann.. bin sehr verwirrt.Mein Hund der hat manchmal so Anfälle das er so komisch Hustet ls ob er sich verchluckt hätte, und einige Chihuahuabesitzer meinten das sei chihuahua problem... das sei Normal... wenn das so ist, warum kann mir der TA das nicht sagen..
    Kennt das Problem jmd. :hilfe:

  • ANZEIGE
  • Was genau sind denn die Symptome? Warum denkst du, sie ist krank?


    Ist es nur wegen diesen "Anfällen"? Wenn das so ist, dass der Hund manchmal für ein paar Sekunden den Anschein macht, keine Luft zu kriegen oder als ob er sich verschluckt hat, und sobald es vorbei ist ist alles in Ordnung - dann ist das nicht schlimmes, das ist Rückwärtsniesen. Haben viele Mini-Hunde, die Ursache ist noch nicht ganz klar, aber es ist nicht schlimm.


    http://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%BCckw%C3%A4rtsniesen


    Sie können damit leben, kein Grund Antibiotika zu geben!

    Liebe Grüße


    von Kata, Reggy (Yorkie *2005), Ally (Goldie *2007) und diversen Gästen


    -----------------------------------------------------------------
    Ein Mangel an Sachkenntnis vereinfacht ungemein jede Beurteilung.
    -----------------------------------------------------------------

  • hm, für mich war das jetzt alles etwas verwirrend.


    dein hund befindet sich in einer andauernden behandlung beim tierarzt -ist das richtig?
    der ta hat er erst auf eine erkältung/infektion getippt und antibiotika verschrieben - auch richtig?


    aber es ist keine besserung bis jetzt eingetreten?
    und wenn ich das jetzt mit dem gaumensegel richtig verstanden habe, dann meinst du dieses "rückwärts" husten/pumpen.
    als würde der hund hyperventilieren bzw um luft ringen, aber das ganze durch die nase bei geschlossener schnauze.


    hab ich das in etwa alles so richtig verstanden?

    Liebe Grüsse
    Nina
    ***************************************
    mit Billy & der Schäferbande
    & Toby im Regenbogenland
    ***************************************


    Ein Hund ist der einzige
    Freund,
    den man kaufen kann.

  • ANZEIGE
  • Hi,


    also wenn ich es richtig verstehe, hat die Tierklinik dir gesagt, dass dein Chi ein Erkältung hat - wie der erste TA auch schon.


    Und jetzt will der erste TA wegen dem Rückwärtsniesen eine Gewebeprobe nehmen :???:


    Wenn es denn das Rückwärtsniesen ist, dann kannst du ganz beruhig sein, das hat meine Pinschermixhündin auch - hört sich zwar schlimm an, ist aber völlig harmlos.


    Vielleicht kennt dein TA ja das Rückwärtsniesen nicht :???:

    Lieben Gruß Susanna


    Das Licht am Ende des Tunnels kann auch ein Idiot mit ´ner Kerze sein

  • Also ja, der steht dann so verkrampft breitbeinig und "hustet" oder tatsächlich kriegt keine Luft so hört sich das an.
    Er ist wg. diesem Problem seit etwa 3 Wochen in behandlung... klar auch Kostenfrage, aber es war mir erstmal wichtig das es ihm gut geht. Aber trotz dieser Antibiotika wird es eben nicht besser...
    Den Antworten nach verstehe ich ,das es dann normal ist??
    Soll ich dann doch nen anderen TA aufsuchen...??? :schockiert:
    Also "Antibiotiker Kur" ist dann heute zu ende! Gott sei dank :motz:
    Ausserdem hat der TA aus der Tierklinik noch Spritze gegeben, und dann sagte er das es Kortizon spritze einmalig war um zu sehen ob das wirkt..... :kopfwand: , war soo sauer das ich erstaml nicht nachgefragt habe was für eine Spritze,dann wars aber schon zu spät.


    Bin ratlos was ich jetzt machen soll??? :schockiert:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Weise Deinen TA doch bitte auf das Rückwärtsniesen hin, es gibt tatsächlich TÄ, die es nicht kennen.


    Lasse nicht so viel Chemie in den kleinen Körper pumpen.

    LG
    Angelika und Benni

  • Antibiotika sollte man nicht einfach selbst absetzen! Die Behandlung sollte auf jeden Fall durchgezogen werden, sonst kann der Hund resistent dagegen werden! (Und wenn er dann mal Antibiotika braucht wirken sie nicht mehr.)

  • Danke euch allen erstmal :gott:
    Jetzt muss ich mich nur entscheiden, wo ich hingehe zu meiner TA, die auf den verlängerten Gaumensegel nach einer Woche Antibiotika getippt hat und Röntgen machen wollte, oder in Die Tierklinik zum TA der mal noch ne Woche Antibiotika dazu verschrieben hat und dann mal Kortizon Spritze verpasst hat und dann Lungenspiegelung machen wollte und Gewebeproben entnehmen wg. Allergie. :schockiert:


    Ich habe auch nichts davon gehört. Ich bin auch ziemlich unwissend was solche dinge angeht, da das mein erster Hund ist, nach Jaaaaaahre langem Wunsch.. :kg: und ich möchte das es uns beiden und v.a. Lenny-Schtazi gut geht., und habe mir natürlich extrem sorgen gemacht... was passiert mit meinem Hundi.
    :angel:
    danke danke danke

  • Hi,


    also wenn ein Hund erkältet ist und hustet, dann sollte ein Tierarzt durch Abhören, doch schon erkennen, ob es wirklich Husten ist oder nicht.


    Wäre ja echt doof, wenn dein Chi wegen dem Rückwärtsniesen nun mit Antibotika zugedröhnt wird.


    Wie ich sehe, kommst du aus München - hier kommen doch auch noch einige aus München - frag doch mal im Unterforum " Gesundheit" nach einem guten TA in München, kannst ja auch einen Link zu diesem Thread reinstellen.


    Es ist ja immer schlecht was zu sagen, wenn man das "Husten" nicht selber sehen und hören kann ;)


    Nicht das der Kleine doch was hat und wir sagen dir aber - nach deiner Beschreibung - es wäre das Rückwärtsniesen.


    Meine Betty hatte vor 2 Jahren richtig doll Husten, musste auch 3 Wochen lang mit AB behandelt werden. Aber das Husten von Betty, war überhaupt nicht mit dem Rückwärtsniesen von Luna zu verwechseln ;)

    Lieben Gruß Susanna


    Das Licht am Ende des Tunnels kann auch ein Idiot mit ´ner Kerze sein

  • Danke Bettybuh
    ich werde dann in Gesundheitsforum mal nachfragen nach einem TA in München der mit so was auskennen könnte, einen Link hier reinstellen kann ich noch nicht, bin noch nicht soo fit in diesem Forum... :ops:
    Danke, da ich aber nicht kenne wie denn so ein rückwärtsniesen anhört... kann schlecht sagen was das ist, aber das problem scheinen auch meine TA zu haben :kopfwand: :lachtot:
    Vielleicht bringe ich ja denen was bei... :/

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE