Avatar

Ständig Eis an den Pfoten

  • ANZEIGE

    Ist das bei euch auch so das jetzt bei dem Schnee und der eisigen Kälte der Schnee zwischen den Zehen und den Ballen hängenbleibt und gefriert??? Mein dicker setzt sich alle paar Meter hin und versucht sich das Eis rauszuknabbern.
    Habt ihr paar Tipps was ich da machen könnte?
    Er ist doch so Schneeverrückt, nur macht das so keinen Spass.


    Liebe Grüße Sandy & Frodo

    "Mit einem kurzem Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede"

  • ANZEIGE
  • Mia hat auch Eisklumpen an den Pfoten. Sie stört es aber weniger. Ich schneide die Haare zwischen den Ballen recht kurz dann sind die Klumpen wenigstens nicht so groß und lassen sich leicht entfernen. Mit Fett (Babyöl, ...) einschmieren soll wohl auch verhindern, dass sich Klumpen festsetzen.

  • Wir kennen das Problem. Was hilft, ist die Haare zwischen den Zehen und Ballen abzuschnippeln und dann vor dem rausgehen die Pfote einzucremen. wenn wir reinkommen, Pfoten in Eimer mit lauwarmem wasser, das hilft gegen eis und auch gegen Streusalz. Er leckt sich die Pfoten dann auch trocken, bekommt aber wenigstens kein salz mehr ab.

  • ANZEIGE
  • Ich hab bei zooplus ein Propolis Pfotenspray gekauft. Ist so eine Art Öl. Das sprühe ich seid gestern auf die Pfoten und es funktioniert super. Aber ich sprühe vor der Haustür, das Zeug riecht komisch.


    Ansonsten das Fell an den Pfoten kurz schneiden, hab ich aber noch nie gemacht.

  • Naja das mir dem Pfoten schneiden mach ich auch aber er scheint ziemlich kitzelig zu sein und da kann ich nur das abschneiden was absteht aber so zwischendrin das geht garnicht. :D
    Da muss ich seine Pfoten morgen auch mal eincremen.

    "Mit einem kurzem Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede"

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich schneide die Haare, die über die Ballen rausragen ab. Kyra ist auch ziemlich kitzlig, aber wenn man die Pfote gut festhält, klappt das schon.


    Vorm Gassigang schmier ich die Pfoten mit Vaseline rein, danach spül ich sie mit warmen Wasser ab.


    Und hin und wieder gibts vor dem Schlafengehen extra Pfotenpflege mit Melkfett mit Ringelblume.

  • Hallo,


    die gute alte Vaseline kommt bei mir auch zum Einsatz wenn es so bibberkalt ist.
    Hab auch nur gute Erfahrungen gemacht.


    Liebe Grüße


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen

  • Hallo


    Mein TA meint die Haare auf höhe der Ballen kürzen. Nicht kürzer da es ansonsten zwischen denn Ballen zu Hautirektationen kommen könnte und das soll wieder unangenehm für den Hund sein.


    Gruß Steffi

  • So heut kam die Vaseline zum Einsatz und es ging besser, hoffe das es nicht nur an dem "wärmeren" Wetter lag.
    Und die Haare an den Pfoten sind auch gekürzt. :D
    Nun hab ich aber noch ein anderes Problem hoffe ihr könnt mir da auch weiterhelfen, ihr habt doch für alles eine Lösung. :D
    Meine Fellnase hat zu kurze Krallen sodass es sogar schon öfters mal geblutet hat (im Moment zwar grad nicht). Nun hat der Tierarzt Tabletten verschrieben (Gabiotan) und die geben wir jetzt schon fast 1 Monat aber wirklich länger sind die Krallen nicht geworden.
    Habt ihr da vielleicht ein altes Hausmittelchen??
    Wäre echt super!

    "Mit einem kurzem Schweifwedeln kann ein Hund mehr Gefühle ausdrücken als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede"

  • Huhu,


    ich habe zum Einölen bzw. -cremen mal ne Frage (mir is' so, als hätte ich das mal irgendwo aufgeschnappt... ich weiß es aber nicht mehr...):


    Kann es nicht sein, dass die Haut der Pfoten dadurch weicher und weniger widerstandsfähig wird? Und wäre das jetzt bei dem ganzen Salz auf den Wegen nicht blöd?


    :???:
    LG
    Toki

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!