"Gib Pfötchen", wie beibringen???

  • ANZEIGE

    Hallo,
    Wie bringe ich meinem Hund "Gib Pfötchen" bei??? Elvis ist zwar "schon" fast 2Jahre alt, aber bisher fand ich es immer blöd, es ihm beizubringen. Mitlerweile denke ich da gaaaaaaaaanz anders drüber....wäre schon praktisch wenn er mir die Pfote freiwillig gibt, z.B. fürs abtrocknen, etc...
    Ich habe auch schon in einem Buch nachgeschlagen, da stand, dass man ein Leckerlie in die Faust nehmen soll und dann so lange warten soll, bis er versucht mit der Pfote daran zu kratzen. Hab ich auch versucht, doch nach 5Minuten saß er immer noch vor der Faust...
    Wäre sehr danbar über Tipps :flehan:
    Vielen Dank schon mal im vorraus :streichel:

    Mein Hund ist das einzige Wesen, welches mich mit seiner bloßen Anwesenheit verzaubert.

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Hallo Lisa also wir haben Timmi nicht Pfötchen geben trainiert sondern Guten Tag -ist aber das gleiche...ggg
    Wir haben uns zu ihm gesetzt und haben seine Pfote genommen und gesagt -natürlich mit ganz süßer Stimme "Guten Tag" und dann gab es natürlich Lecker-Lecker. Das haben wir glaub ich 7-8 mal gemacht da kam die Pfote schon von alleine. Hoffe ich konnte dir etwas helfen :winken: LG Beate

    Der Verstand ist wie eine
    Fahrkarte: Sie hat nur dann einen
    Sinn, wenn sie benutzt wird.

  • Vielen Dank Beate!!!
    Das werde ich mal ausprobieren! :love:

    Mein Hund ist das einzige Wesen, welches mich mit seiner bloßen Anwesenheit verzaubert.

  • ANZEIGE
  • Wenn du einen Pfoten-betonten Hund hast, kannst du auch ein Leckerlie in die geschlossene Faust tun und wenn er danach tazt, dann hand aufmachen und leckerlie freigeben. Viele Hunde mögen diese "pfote hochnehmen" nämlich nicht.

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • Hallo Silvia das hat er ja schon versucht deshalb dachte ich an den Tip mit dem hochheben-meiner hat sich nämlich auch nur die Hand mit den Lecherlis angesehen und mit der Nase drangestubst.Timmi hat das hochheben gar nichts ausgemacht.LG Beate

    Der Verstand ist wie eine
    Fahrkarte: Sie hat nur dann einen
    Sinn, wenn sie benutzt wird.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich habe auch guten Tag pfote beigebracht mit Leckerli in der geschlossenen Hand also wenn er die Pfote auf die faust legte bekam er das Leckerli. Muss sagen nach paar mal klappte es jetzt gibt er seine Pfote sofort nach dem Komando meine Bekannten finden das total süß :)

  • Lissy kann auch schon Pfote geben *freu*


    Lissy ist eh ein sehr Pfotenbezogener Hund und wir haben es ihr mit dem Clicker beigebracht! Immer wenn sie die Pfote hob, gabs nen Klick und irgendwann kam der Befehl dazu. Klappt prima! :gut:


    LG, Ali & Kathrin

  • Noch mal allen vielen Dank für die Tipps!!! :streichel:
    Elvis kanns jetzt!! :gut: Er hatte am Anfang n bissel Probleme damit, wenn ich seine Pfote genommen habe, ABER mit Fleischwurst ging das dann und jetzt ist er schon ziemlich gut im "Pfote geben".
    Also: Vielen, vielen Dank nochmal!!! :flehan:

    Mein Hund ist das einzige Wesen, welches mich mit seiner bloßen Anwesenheit verzaubert.

  • Halli-Hallo!!!
    Jetzt hätt' ich doch noch eine Frage :help:
    Habt ihr für jede Seite ein anderes Komando???Ich habe erstmal mit seinem rechten Pfötchen begonnen und dabei das Komando "Gib Pfötchen" benutzt. Jetzt möchte ich auch, dass er mir die andere Pfote gibt.
    Bin ein bisschen unschlüssig, ob ich ein neues Wort einführen soll oder ob ich es so machen soll, dass ich ihm die linke oder die rechte Hand zeige und er mir dann die linke oder die rechte Pfote gibt???
    Danke für eure Antworten :streichel:

    Mein Hund ist das einzige Wesen, welches mich mit seiner bloßen Anwesenheit verzaubert.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!