Avatar

Anbiss am Ball

  • ANZEIGE

    Ich bin irgendwie zu blöd um richtig mit dem Ball zu motivieren.Es geht hier nicht ums punkt- und zeitgenaue Werfen, dass kann ich super.
    Aber ich will ihn ja auch mal anbeißen lassen.
    Und genau da liegt der Kasus Knacktus : In 7 von 10 Fällen erwischt er meine Hand, was ihn schrecklich leid tut und mir weh tut.;-))
    Ich habe den Eckard Lindt Ball und bin auch der Meinung , die Schnur ist zu kurz.
    Da ich mit diesem Ball aber eine sehr gute mittlere Motivation erreiche, möchte ich doch gerne damit weiter arbeiten .
    Gibt es Tipps zum besseren Handling?

  • ANZEIGE
  • Mein Hund machte das auch – sie bekam jeweils einen mittleren Anschiss in ihrer mittleren Motivationslage, und das Spiel wurde beendet.
    Inzwischen "guckt" mein Hund, wo er hinbeißt. ;)

    Liebe Grüße von den 3 zugereisten Oberbayern
    Mensch Beate, Bordercollie Emmi und Aussiecollie Max

  • Hi,
    Manche Hunde lernen das nie an die richtige Stelle zu beißen!!
    So sagt es auf jedenfall unser Hundetrainer!
    Ich sage unserem aber auch richtig Bescheid, wenn er mir in die Hand beißt! Tut echt ganz schön weh :motz:
    Er ist jetzt aber erst sechs Monate alt und kann es vielleicht auch noch lernen, an die richtige Stelle zu beißen!

    Lg
    Heidi...Bolle & Suna "Hovawarte" (*25.06.2008)+(*29.02.2016)

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Vinchen"


    Manche Hunde lernen das nie an die richtige Stelle zu beißen!!
    So sagt es auf jedenfall unser Hundetrainer!


    Halt ich für ein Gerücht – ein Hund kann sehr wohl unterscheiden zwischen Ball und Haut – zumindest sollte er das lernen. Vielleicht ist er anfangs wirklich zu sehr im Trieb, um den Unterschied zu checken, dann sollte man ihn etwas runterfahren und üben. Oder einen Ball mit längerer Schnur nehmen. :p

    Liebe Grüße von den 3 zugereisten Oberbayern
    Mensch Beate, Bordercollie Emmi und Aussiecollie Max

  • Er unterscheidet das natürlich, so krass ist es also nicht.Sobald er merkt, dass er etwas von meiner Hand am Zahn hat, schreckt er sofort zurück.
    Aber seine Zähne haben dann schon eben meinen Handrücken gestreift oder meinen Daumen angerizt.


    Es ist 100 % mein Fehler.
    Mein Hund ist ja auch schon groß ;-)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Die Farben von den MOs sind meiner Meinung nach ziemlich schlecht gewählt. Orange und Haut sieht doch recht ähnlich aus.


    Natürlich kann und soll ein Hund lernen zu schauen. Aber mit meinem blauen Spielzeug vertun sich meine Hunde weitaus seltener - ich merke, dass sie da viel weniger zögern und weniger genau schauen müssen.


    Viele Grüße
    Corinna

  • Wenn Hund in die Hand beißt, dann hat meiner meinung nach der Hundeführer eine falsche Anlauffläche geboten.


    Ich arbeite gar nicht mit Ball, sondern nur mit dem MOT.


    Dort kann ich gezielt eine Anbeissfläche für den Hund schaffen.


    Mein Hund ist sehr triebig in der Unterordnung, das will ich auch irgendwo.


    Wieso soll ihm dann noch in dem moment aus dem Trieb holen wenn ich als Hundeführer es anders machen kann.


    Übrigens hat mein Hund noch nie Probleme mit der Farbe orange gehabt.

    Grüßle


    Caro und mit Feschto und dem Mali-Mix

  • Die Stange (MOT)habe ich auch.Aber ich habe damit ein Transportproblem, es ist zu lang für die Jackentaschen.Und außerdem habe ich damit nicht so einen hohen Motivationsbereich, da es ja nicht so genial hüpft wie der Lindball.Der Ball von Eckard Lind ist der einzige Ball mit den ich so eine optimale Triebstärke erreiche, dass ich nahezu alles machen kann.
    Die anderen Bälle, nämlich die mit der langen Schnur und die , die es in anderen Fraben gibt, die hüpfen gar nicht und dann ist das meinem alten Hund zu langweilig.
    Wo gibt es blos den idealen Ball zu kaufen?Einen Lind -Ball in blau mit langer Schnur, das wäre es

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!