ANZEIGE

Hund und Tannenbaum

  • Unser teddy erlebt nun sein erstes Weihnachtsfest. Mit echtem Tannenbaum. Ich hab aber bedenken das er dagegenpischert. Wenn wir nach draußen gehen ist das erste was er macht gegen die Koniferen vorm Haus pinkeln.



    Haben eure Hunde den Baum "eingweiht" oder nicht? Ich hab da ein bisschen Bammel davor, das es nicht nach Tanne, sondern nach Pippi über Weihnachten schnuppert. :roll::ops:



    der baum wird morgen vormittag gebracht :gott:

    liebe Grüße von Katja mit Teddy und Bolle
    Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg.

  • Paco und Carina erleben gerade ihr erstes Weihnachten mit Tannenbaum!
    Beide haben komisch geguckt aber angepullert wurde er nicht.


    Wenn einer der beiden an den Baum wollte, habe ich gleich Pfui gesagt. Seitdem waren sie nicht mehr dran. Naja, Baum steht ja auch erst seit 6 Stunden ...

    LG
    Tamara


    mit dem Chaoten
    Paco *10.08.2007

  • Eingeweiht hat den Baum von unseren Rüden keiner.
    Chiko aber dafür nachts komplett abgeräumt, aber ohne das was kaputtgegangen ist.


    LG Iris + Schäfis

  • hehe habe bei jona eher angst das sie die kugeln haben will oder reinrutscht in den Baum weil da Laminat ist bin echt froh das wir ne Lichterkette dran haben und nicht wie früher oft Kerzen!!!


    :)


    gruß steffi cindy und jona

    steffi und Lilly grüßen euch mit Cindy und Jona im Herzen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Da nicht nur Jack, sondern auch Tine (Katze, 8 Monate alt) ihr erstes Weihnachtsfest erleben, haben wir un für einen kleinen Baum entschieden der auf einen Tisch steht ;)


    Lametta kommt nicht dran, auch nur wenige Kugeln. Dafür viel Anhänger aus Holz und so :)

    LG,
    Sonja und ihr "Zoo": die Hunde "Jack" und "Boomer"
    + den Katzen Blacky, Mine und Tine + Dsungarin "Kleine Freche“


    Wenn jemand zu dir sagt: "Zeit heilt alle Wunden" ....
    Dann hau ihm aufs Maul und sag: "Warte, ist gleich wieder gut"

  • Ich hab ein wenig Angst, dass Tonda den Baum umreißt, wenn er seine 5min bekommt. Er ist ja erst 11 Wochen alt. Bin wirklich gespannt, wie dass wird. Und nach Hundepipi riecht es hier eh manchmal, wenn ich nicht schnell genug mit ihm draussen war :D

    Liebste Grüße
    Sahia + Jurij


    "9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen, ich bin nicht verrückt. Die 10 bellt einfach nur..."

  • auf einen Tisch passt unsere 2,50 m Tanne leider nicht. Also muss ich wohl den ganzen Tag aufpassen.


    @quaill: :lachtot: Kam er denn noch zum schlafen? Stell mir das lustig vor :lachtot: Teddy schläft mit im Schlafzimmer, da brauch ich keine Angst zu haben.

    liebe Grüße von Katja mit Teddy und Bolle
    Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg.

  • Max hatte letztes Jahr sein erstes Weihnachtsfest und ich habe ein Künstlichen in der Küche auf einem kleinen Tisch gestellt. Aber eher weil ich Angst hatte das er ihn umreißt und nicht das er in anstrullert!
    Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen! :schockiert:
    Dieses Jahr gibt es wieder einen schönen großen echten Weihnachtsbaum! :^^:
    Der wird bei uns aber erst Heiligabend aufgestellt. Mal sehen was passiert! :roll:

    Benny (Korfu-Mix) *12.02.12

    Dexter (ADSH) *03.01.15

    Maddox (ADSH) *19.10.18

    Lilly (Maine-Coon) *22.03.10

    Ming-Ming (Maine-Coon) *10.10.10

    Max (Berner-Mix) immer im Herzen *22.04.07-04.12.14

  • Hallo,


    Ronja hatte letztes Jahr ihr erstes Weihnachten. Außer daß sie immer mal wieder das Lametta runtergewedelt hat, ist nix passiert. Wir haben auch schon immer echte Kerzen am Baum (trotz Kind und Hund) und es ist nie was passiert. Unser letzter Hund war ein Rüde, der draußen immer sehr stark markiert hat. Den Weihnachtsbaum hat er nie angepinkelt.


    Hab jetzt aber gehört, daß sich in Weihnachtsbäumen Zecken aufhalten könnten. Sie werden z.B. durch Vögel in den Baum gebracht. Steht der Baum dann im Warmen werden sie wieder aktiv. Man sollte den Baum erstmal auf ein weißes Bettlaken stellen und ab und an gucken, ob welche da sind. Hab ich nur gehört...erlebt hab ich es selbst nie.


    Liebe Grüße


    BETTY und Ronja

    Behandele jedes Problem wie ein Hund es tun würde.

    Kannst Du es nicht essen oder damit spielen, pinkele drauf und geh weiter...

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE