ANZEIGE

Ich will auch!

  • Hallo,


    da ich, wie hier beschrieben http://www.dogforum.de/ftopic67635.html wahrscheinlich doch einen Husky hier sitzen habe, möchte ich meine Süße nun ziehen lassen.


    Habe dazu allerdings ein paar Fragen...


    1. Muss sie mich auf nem Roller ziehen, oder kann ich auch laufen? Bin eh Marathonläuferin, Ausdauer sollte also kein Problem darstellen.


    2. Wie habt ihr die Kommandos aufgebaut, welche gibt es überhaupt?


    3. Was für Lasten darf ein Hund üerhaupt ziehen? Mit richtigem Geschirr, natürlich.


    Das war es erstmal, danke schonmal :D


    lg
    freileben

    "Sie sehen meine Kleidung, meine Haare, meine Freunde. Und sie bilden sich ein Urteil, bevor sie einen Blick in mich geworfen haben. Ein solches Urteil zwingt mich zu lächeln- nicht in die Knie." (Kristiane Allert-Wybranietz)

  • Vielleicht änderst du deinen Titel mal etwas. ;) Damit es gleich ersichtlich ist, um was es in deinem Thread geht. So ist das etwas allgemein gehalten und ich denke, dass einige vielleicht gar nicht drauf klicken bzw. die, die drauf klicken, keine Ahnung haben.


    So wie ich! :D

  • Geht jetzt glaube ich nicht mehr...

    "Sie sehen meine Kleidung, meine Haare, meine Freunde. Und sie bilden sich ein Urteil, bevor sie einen Blick in mich geworfen haben. Ein solches Urteil zwingt mich zu lächeln- nicht in die Knie." (Kristiane Allert-Wybranietz)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo Freileben,


    willkommen im Club! :D


    Wenn du eh schon Marathon läufst, ist Canicross der ideale Einstieg für euch in den Zughundesport: Kannst Mia die grundlegenden Kommandos im Canicross und auch erstmal im Freilauf am Fahrrad beibringen.
    Hinweise zum Kommandoaufbau findest du unter:
    http://www.dogforum.de/ftopic60806.html


    Generell: mit kleinen, kurzen Einheiten anfangen. Mit viel Lob arbeiten
    Im Zuggeschirr für Mia verboten: Pinkeln, Schnüffeln, sich in die Büsche begeben. ("Weiter" )
    Das Ziehen musst du ihr wahrscheinlich nicht extra beibringen, oder ;)
    Drauf achten, dass du die Leine auf Spannung hälst. Wenn sie gut vorausläuft, zunehmend etwas mehr Gewicht auf die Leine geben.
    Im Training sollte die Leine nie durchhängen, da bist du eher der "Bremser". Wenn sie gut zieht, wirst du schneller.


    Hier findest du Videos von den Schweizer Meisterschaften:
    http://www.dogforum.de/ftopic60275.html
    Hier sind Videos aus Spanien:
    http://www.dogforum.de/ftopic66999.html



    Wenn das Ziehen und die Kommandos gut klappen, kannst du sie dann auch vor den Dogscooter spannen und dann vors Fahrrad.


    Die Grundausrüstung ist erstmal für alles gleich:
    X-Back (Zuggeschirr) für den Hund
    Tug-Line (Befestigungsleine mit intergriertem Ruckdämpfer)
    Bauchgurt - für Jogger gibts welche mit Beinschlaufen, die ermöglichen, dass der Bauchgurt auf der Hüfte bleibt und verhindern, dass der er hochrutscht. Grad wenn dein Hund irgendwann sehr kräftig zieht, kann das gut auf den Rücken gehen. Der Bauchgurt sollte zudem auch schön breit sein (16 bis 19 cm, damit die Schläge in den Rücken nicht so heftig werden)
    Chris hat sich den von Manmat bestellt, Uwe Radant bietet den auch an.
    In diesem Thread findest du Links zu Ausrüstern:
    http://www.dogforum.de/ftopic64675.html



    Solange Mia noch nicht richtig voran läuft, kannst du mit dem K9 (wenn du eins hast) anfangen, dann rutscht dir der Hund nicht aus dem Geschirr, wies beim X-Back passiert, wenn Wuffi sich zurückfallen lässt :-)


    Zum Geschirr:
    Am besten genau ausmessen und mehrere Größen bestellen, weil man erst am Hund und im Vergleich sieht, welches Geschirr am besten passt.
    oder:
    Um Ausrüstung zu kaufen, kannst du auch zu den Rennen fahren, dann kannst du Geschirr und Bauchgurt direkt probieren.


    P.S.
    Kontaktiere am besten auch mal einen Schlittenhundeverein in der Nähe, da hast du dann auch Leute direkt vor Ort, die dir Tipps geben können.
    Hab mal ein paar Adressen rausgesucht, wo du ggf. auch mal Kontakte knüpfen kannst. (Kenne die nicht persönlich, sondern sind aus den Seiten von den Verbänden, was halt so in deiner Nähe ist)


    oder






    P.S.
    Sicherheitshalber Mia vom TA untersuchen lassen, ob alles mit Knochen und Gelenken in Ordnung ist.


    P.P.S.
    Wenn du ne Mail an einen Mod schickst, kannst du bestimmt auch noch nachträglich den Titel des Threads ändern ;)

  • naja, ich glaube kaum, dass du so schnell bist, wie dein hund ;)


    meine hunde kennen die kommandos:


    gee (rechts)
    haw (links)
    go (los)


    dann habe ich mir im laufe der zeit noch ein paar angewöhnt:


    kehrt (umdrehen)
    stop
    langsam



    das funktioneirt so ganz gut ;)

ANZEIGE