ANZEIGE
Avatar

Welpe kratz Tapete von den Wänden !!!!!!!

  • ANZEIGE

    Wie bereits in der Überschrift beschrieben, fängt mein 15 Wochen alter Welpe seit heute an, an der Tapete zu kratzen. Dieses macht sie natürlich nur, wenn keiner von uns im Raum ist. Wenn dies weiter so geht, können wir bald alle 3 Monate die Wohnung renovieren.


    Hat jemand einen Rat, wie man es ihr abgewöhnen kann ????????


    Ich kann doch nicht den ganzen Tag hinter ihr herlaufen.

    Gruß Regina & Co.


    --- Am Ende wird alles gut und solange nicht alles gut ist, sind wir noch nicht am Ende ---


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE...: Seite 13

  • ANZEIGE
  • Hallo Regina,
    als unsere noch Welpe war hat Sie ein ganzes Tischbein in Sägespäne verwandelt, Sie hat es buchstäblich abgenagt! Ich hab Sie mit erhobener Stimme vor dem "Tatort" geschimpft, und ein paar Stunden ignoriert, zwei-dreimal habe ich Sie noch dabei erwischt, immerwieer gezeigt, daß das nicht sein darf. Einen anderen Tip habe ich leider nicht!


    LG
    Ela

    Mit einem Schwanzwedeln kann ein Hund mehr Gefühl ausdrücken, als mancher Mensch mit stundenlangem Gerede!

  • Sie nie alleine lassen?


    Oder ihr den Weg zur Tapete verstellen? Oder sie in ein Zimmer tun, wo es keine Tapete gibt?

    Grüsse,
    Iris + die Huskies "Dolina Volka", Daika (Hündin, 7 Jahre), Ebi(shkaja) (Hündin, 6 Jahre), Ewok (Rüde, 6 Jahre), Fritz (Rüde, 5 Jahre), Julius (Jungrüde), Jemma (Junghündin) und Katze Isis (18 Jahre)
    Berny (Terrierrüde) und Huskies Jaakko und Roots im Hundehimmel
    Photos und News der Hundebande

  • ANZEIGE
  • Hallo, ich habe das Problem auch aktuell mit meiner 8 monate alten Hündin. Die dies natürlich auch nur macht, wenn keiner im Raum ist. Ich habe jetzt ihre Transportbox vor die entsprechende Stelle gestellt und seit dem keine Probleme mehr damit. Teilweise verschließe ich auch alle Räume in denen sie etwas anstellen könnte ...

    Liebe Grüße von
    Kalle, Zoé & Co.

  • Habe jetzt erstmal einen Karton vor die Stelle gestellt, in der Hoffnung, sie sucht sich keine neue Stelle aus. Wir trösten uns im Moment damit, das wir ehe vor haben das Wohnzimmer zu renovieren, dann können wir die Diele direkt mitmachen.

    Gruß Regina & Co.


    --- Am Ende wird alles gut und solange nicht alles gut ist, sind wir noch nicht am Ende ---


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE...: Seite 13

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • :schockiert: ooh gott du arme, also da würde ich auch die krise bekommen, meine Mutter hat das gleiche auch gehabt der ihr Labbi hat sogar so an den Wänden hantiert das er den Putz runtergeholt hat.Bin mal gespannt was unser Jamy so anstellt wenn wir anfangen ihn allein zu lassen, also bis 3-5min schaffen wir schon!!! kommt aber ganz selten vor und da hat er bisher noch nichts angestellt nicht mal groß rumgejault

  • Wie haben noch garnicht damit angefangen Flocke allein zu lassen, dann hätte ich ja wenigstens eine Erklärung für ihr Verhalten. Gerade eben habe ich sie Inflagranti erwischt, sie hat jetzt in der Küche damit angefangen.


    Ich kann doch jetzt nicht damit anfangen, vor alle Stellen irgendetwas vor zu stellen, sieht mit der Weihnachtsdeko auch besonders prickelnt aus.


    Mir ist auch schon in den Sinn gekommen, dass sie vielleicht im Moment etwas unterfordert ist, werde mir für morgen etwas einfallen lassen.

    Gruß Regina & Co.


    --- Am Ende wird alles gut und solange nicht alles gut ist, sind wir noch nicht am Ende ---


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE...: Seite 13

  • Also es ist doch ganz einfach :D :


    Den Welpen IMMER im Auge behalten und im ANSATZ sofort mit einem "Nein" abstoppen. Und das absolut JEDES mal, wenn er es versucht. Der Welpe sollte sich sowieso immer im gleichen Zimmer wie du aufhalten, bis er die Hausregeln gelernt hat (einfach immer die Türen zumachen).


    Wenn du ihn nicht beaufsichtigen kannst (wenn er zum Beispiel alleine bleiben muss) dann bringe ihn so unter, dass er nicht an die Tapeten ran kann.


    Ich habe Daika anfangs immer mit der Leinen an meinen Bürosessel gehängt, wenn ich was am Computer arbeiten musste und sie nicht beaufsichtigen konnte. Wenn sie frei war, war sie immer im gleichen Raum wie ich und ich hatte immer so ein halbes Auge auf sie geworfen um zu wissen, was sie gerade macht.


    Und JA, das ganze ist ur-zäh! Aber es zahlt sich aus :D ! Denn so kommt der Welpe gar nicht dazu sich dämliche Angewohnheiten zuzulegen.

    Grüsse,
    Iris + die Huskies "Dolina Volka", Daika (Hündin, 7 Jahre), Ebi(shkaja) (Hündin, 6 Jahre), Ewok (Rüde, 6 Jahre), Fritz (Rüde, 5 Jahre), Julius (Jungrüde), Jemma (Junghündin) und Katze Isis (18 Jahre)
    Berny (Terrierrüde) und Huskies Jaakko und Roots im Hundehimmel
    Photos und News der Hundebande

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE