ANZEIGE
Avatar

Blutegel bei Arthrose???

  • ANZEIGE

    Hallo Zusammen,


    Unser Hasi hat je seit vielen Jahren Arthrose im Sprunggelenk.-Verursacht durch einen Autounfall vor ca. 6-7 Jahren-er hatte einen Trümmerbruch im Sprunggelenk, was nicht behandelt/operiert wurde :gott: !!!!


    Nun sind wir an eine sehr nette Physiotherapeutin "geraten", die uns eine Blutegel-Therapie für Hasi empfohlen hat.


    Ich wollte mal fragen, ob jemand von euch Erfahrungen in diesem Bereich hat???????


    Freue mich auf eure Antworten!!!


    LG Nadine

  • ANZEIGE
  • Probier es auf jeden Fall aus. Die Labbi-Hündin meiner Freundin läuft nach einer Blutegelbehandlung wie ein gesunder Hund. Es ist eine Freude ihr dabei zuzusehen, wie sie springt und spielt. Die schmerzfreien Phasen halten bei ihr unterschiedlich lang, aber im Schnitt hat sie locker 3 Monate, wo es ihr richtig gut geht. Dann werden neue Egel angesetzt.
    Die Hündin hat auch starke Arthrosen durch zersplitterte Ellenbogen.
    viel Erfolg.

    Liebe Grüße


    Elke, Sam und Josephin

  • Benutz mal die Suche, das Thema hatte wir schon mal vor einiger Zeit, da hatte ich etwas zu gesagt.

    "Wer sagt, dass zuverlässiges Verhalten bei diesem oder jenem Hund nicht ohne Strafe erreichbar ist, sagt nichts über den Hund aus, sondern beschreibt erst einmal seine eigenen Fähigkeiten."
    Dr. rer. nat. Ute Blaschke - Berthold

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    staffy kann Dir dazu etwas sagen, denn ihr Hund bekam oder bekommt auch eine Blutegeltherapie.

    Viele Grüße

    Conny mit Faro und Moja


    Unsere Geschichte


    Für immer in meinem Herzen und ständig bei mir Border Collie Dago(17.10.1999-13.01.2015) und Border Collie Atti(02.01.2005-13.11.2020)

  • :winken: Guten Morgen,


    Vielen lieben dank für eure Antworten!!!


    @ sammyjo
    das hört sich sehr sehr gut an!!!-ein Versuch wäre es alle male wert! Danke schön!!!!


    @ Cerri
    :headbash: stimmt-da hätte ich auch mal selber daruf kommen können :ops:


    @ Joco und Co
    Danke für den tipp- schreibe sie gleich mal an!!!


    Danke nochmal


    LG Nadine

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • und erschrick nicht, wenn es lange nachblutet. Je länger, desto mehr Gifte scheiden aus. Grad beim ersten Mal hat Joy bis zum nächsten Morgen nachgeblutet, aber es brachte einen tollen Erfolg ;)
    Wünsche Dir und dem Hundi viel Erfolg.

    Liebe Grüße


    Elke, Sam und Josephin

  • Ich habs mit Toby zweimal gemacht, mit 4 Wochen Pause.


    Für mich gabs keine wirklich sichtbaren Verbesserungen, daher haben wir es auch kein drittes Mal wiederholt. Allerdings ist Tobys Problem ja nicht (nur) die Arthrose im Sprunggelenk, sondern die entzündete Sehne und der Zustand ist unverändert.


    Bei manchen gabs gute Erfolge, deshalb haben wir es probiert. In unserem Fall leider erfolglos.


    Gruß, staffy

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

  • :winken:


    Och das ist ja sch...!!! Was macht ihr jetzt??? Habt ihr eine Alternative gefunden???


    Ich denke, wir werden es auf jeden Fall einfach mal versuchen und hoffen, das es eventuell etwas linderung verschaft.
    Sie soll sich Hasi erst einmal richtig anschauen-werde heute mal unsern TA anrufen und fragen, was er meint-ob es was bringen kann-oder ob er es für Zwecklos hällt.
    Er hat bis vor ein paar Jahren selber Blutegeltherapien angeboten.


    Vielen dank nochmal


    LG Nadine

  • Zumindest haben wir dadurch eine sehr gute, kompetente und liebe THP gefunden, die mir noch so einiges an Mittelchen empfohlen hat.
    Derzeit bekommt er u.a. Schüssler Salze und sein aktueller Zustand ist besser.
    Nächste Woche gehts zum Orthopäden und Toby bekommt eine Orthese, die das kpl. Sprunggelenk ruhig stellt. So sollte sich die Sehne erholen können, der Hund aber dennoch bewegen können. Kombiniert mit weiteren Mitteln und Physio hoffentlich endlich erfolgreich.


    Chica (ohne Kreuzbänder und Menisken, aber mit Arthrosen) bekommt auf Empfehlung der THP Indischen Weihrauch und mein Eindruck ist, daß sie seitdem fröhlicher ist, agiler. Vielleicht hat der aber auch nur berauschende Wirkungen :roll:


    Ausser dem Preis haste bei den Blutegeln aber nix zu verlieren und ich fand die Tierchen faszinierend ... Toby hat artig stillgelegen.
    Gesaugt haben sie jeweils (waren immer 5) 30 - 45 min und nachgeblutet hat es, da Gelenk, keine 2 Stunden.


    Gruß, staffy


    Dies hier ist unsere THP
    http://www.tierheilpraxis-kirsten.de/index.html

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

  • Hallo Zusammen,


    Ich wollte euch mal kurz berichten :D


    Letzten Fr haben wir mit der Therapie begonnen-und es hat echt was gebracht :hurra: Hasi läuft und läuft und läuft :hurra:


    Zuerst wollten die Egel garnicht zubeissen :irre: -die mochten Hasi wohl nicht.-Aber nach einiger zeit hatten die kleinen Viecher wohl doch hunger.
    Hasi war soooooooooooooooooooooooooooo lieb und hat alles über sich ergehen lassen.
    Es hat dann noch recht lange nachgeblutet, aber Sa Morgen konnte ich den Verband dann doch entfernen.
    Seit dem haben wir (übertrieben gesehen) einen andern Hund :D er ist nicht mehr so extrem träge, freut sich aufs laufen, rennt und rennt und rennt, ist nach dem schlafen nicht mehr ganz so steif,....!


    Nächsten Mo schieben wir direkt noch eine Behandlung hinterher und schauen wie es dan aussieht.


    Ich freu mich so *juchuuuuuu*


    LG Nadine

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE